Auflistung für das Stichwort ‘TRIEBLAUT’

TRIEBLAUT – Überpunk

Mittwoch, 25. Dezember 2019

„Überpunk“ ist das dritte Album der Dresdner Lokal-Matadoren TRIEBLAUT und gleichzeitig jetzt der Titel ihrer eigens geschaffene Genre-Bezeichnung für den Sound des Duos. Die bisher bekannten, wie bewährten Markenzeichen von TRIEBLAUT bleiben natürlich auch bei den 10 neuen Songs auf dem Album erhalten und so hetzten die Drums, rollt der Bass und brechen schräge Electronic-Sounds die Strukturen in bester Noise Rock-Manier bzw. Amphetamine Reptile-Tradition. (weiterlesen…)

PHILIPP HOCHMAIR & DIE ELEKTROHAND GOTTES – Jedermann Reloaded

Montag, 29. April 2019

Philipp Hochmair wurde dieses Jahr zum beliebtesten Schauspieler Österreichs gewählt (Romy-Preisträger) und dürfte in unseren Landen durch die erfolgreiche TV-Serie „Vorstadtweiber“ oder seinen aktuellen „Tatort“-Auftritt bekannt sein. Eigentlich kommt er jedoch vom Theater, besser gesagt vom renommierten Burgtheater in Wien, wo er jahrelang zum Stammensemble gehörte. Irgendwie ist er aber auch ein Rebell und trug sich lange mit der Idee, Hugo von Hofmannsthal’s „Jedermann“ bzw. das österreichische National-Theater-Stück überhaupt, im musikalischen Gewand quasi als Rock-Oper darzubieten. Durch eine glückliche Fügung lernte er mit Tobias Herzz Hallbauer (SØNDERLING), Jörg Schittkowski (MACHINE DE BEAUVOIR) und Alwin Weber (TRIEBLAUT) drei Musiker aus Dresden kennen, mit denen er dieses ambitionierte Projekt dann ansprechend realisieren konnte. Nachdem DIE ELEKTROHAND GOTTES das Stück erst mal ordentlich auf die Bühne gebracht hatte, nahm die Sache nach und nach so richtig Fahrt auf, was letztendlich darin mündete, das Philipp Hochmair ganz kurzfristig bei den Salzburger Festspielen beim „Jedermann“ für den erkrankten Tobias Moretti einspringen musste, dort absolut brillierte und somit über Nacht zum österreichischen Volkshelden wurde! (weiterlesen…)

TRIEBLAUT – Empire

Dienstag, 26. Dezember 2017

TRIEBLAUT ist ein Noise Rock-Duo aus Dresden, welches mit „Empire“ ihr zweites Album abliefern und sich dabei hauptsächlich nur auf das treibende Wechselspiel zwischen Bass und Drums reduziert! (weiterlesen…)