Auflistung für das Stichwort ‘THE SISTERS OF MERCY’

LEBANON HANOVER – Let Them Be Alien

Montag, 23. April 2018

Niedergeschlagenheit, Melancholie und Todessehnsucht sind noch immer die dominierenden Themen von LEBANON HANOVER. Unglaublich hingegen, wie groß die beiden Musiker mit ihrem abseitigen Konzept mittlerweile geworden sind!

(weiterlesen…)

MIAZMA – s/T

Freitag, 16. Februar 2018

Kennt noch jemand THE MERRY THOUGHTS? Anfang der 90er tauchte diese Band im Fahrwasser von THE SISTERS OF MERCY auf und wollte deren Fans abholen, indem man sich quasi authentischer als das Original gab. Ganz gelungen war das damals nicht und nach nur zwei Singles und zwei Alben verschwand die Band im Nirgendwo. Im Nachhinein gesehen waren die Songs wohl doch ganz gut, so das inzwischen die Tonträger von THE MERRY THOUGHTS gesuchte Raritäten sind und vor kurzem sogar Counterfeits davon im Vinyl-Format gepresst wurden. Was hat das nun aber alles mit MIAZMA zu tun? Das schwedische Projekt wandelt seit einigen Jahren ebenfalls auf den Spuren von THE SISTERS OF MERCY und verblüfft dabei mit relativer Werkstreue zum Original. (weiterlesen…)

SUBTERFUGE – Blind Reasons

Samstag, 6. Januar 2018

Wer SUBTERFUGE das erste Mal hören sollte, wird eventuell feststellen, dass ihm die Stimme der australischen Gothic-Band bekannt vorkommt. Deren Band-Kopf Clifford Ennis hatte in den 90er Jahren mal ein Projekt namens JERUSALEM SYNDROME zusammen mit seinem Landsmann Chris Carter von IKON, bei denen er inzwischen auch schon lange Mitglied ist und welche ja hier bei uns in Europa etwas bekannter sind. (weiterlesen…)

GOLDEN APES – M A L V S

Dienstag, 14. März 2017

GoldenApesEhrlich gesagt waren die GOLDEN APES für mich bisher immer nur eine Gothic Rock-Band aus Berlin, die sanft im Fahrwasserschatten der DREADFUL SHADOWS usw. zuckelte. Mit ihrem 8. Studio-Album hat sich das (zumindest bei mir) jetzt schlagartig verändert, denn „M A L V S“ nimmt mich sofort mit dem atmosphärisch-melancholischen Opener „Cedars Of Salt“ gefangen. Das folgende grummlich-flotte „Ignorance“ treibt mich dann endgültig in die Arme der GOLDEN APES, die auf „M A L V S“ ein absolut stimmiges wie abwechslungsreiches Album aufgenommen haben, welches einerseits homogen wirkt, jedoch auch weit über den „Tellerrand“ des Gothic Rocks darüber hinaus seine Fühler ausstreckt. (weiterlesen…)

V.A. „The Second Wave“

Sonntag, 20. November 2016

a_w_024_1000Was die Industrie-Dynastie Thyssen für die deutsche Wirtschaft war, waren ebenfalls die gleichnamigen Gebrüder (nicht verwandt und verschwägert) für die Gothic Rock-Szene in unserem Lande. Als DJ’s, Veranstalter, Journalisten und Compilation-Editoren haben sich Ralf und Thomas Thyssen insbesondere mit ihrer legendären Pagan Love Songs-Reihe einen Namen gemacht und vor allem dabei den Geist des Gothic Rock hochgehalten, als dieser längst aus der Mode gekommen war. Thomas Thyssen hat jetzt versucht, mit der neuen Compilation „The Second Wave“ dieser Szene ein Denkmal zu setzen, als diese Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre gerade in Deutschland einen zweiten Frühling erlebte. (weiterlesen…)

DIE KRUPPS – Robo Sapien

Dienstag, 7. April 2015

$_58Nachdem ja schon Emmo.biz die Vorab-Auskopplung „Risikofaktor“ von DIE KRUPPS zu ihrem aktuellen Album „The Machinists Of Joy“ in schickes grünes Etched-Vinyl gepresst hatten, folgt nun auf gleichem Wege eine Deluxe-Ausgabe der zweiten Single „Robo Sapien“. Im Original erschien diese bei SPV nur als Download mit der exklusiven B-Seite „The Red Line“ + zwei Remixen von MONO INC. und VIGILANTE. Emmo.biz legt jetzt noch drei zusätzliche Neuinterpretationen von „Robo Sapien“ durch TECHNOMANCER & ANGST POP, MRDTC und NZ oben drauf und präsentiert das Ganze im schönen transparent-blauen Vinyl. (weiterlesen…)

MITTAGEISEN – 1981-1986

Samstag, 16. März 2013

Nach der überaus empfehlenswerten GRAUZONE-Retrospektive „1980-1982“ veröffentlicht das kleine Schweizer Label Mital-U in identischer Ausführung als Doppel-CD im Digipack und mit dicken Booklet die Werkschau der Band MITTAGEISEN. MITTAGEISEN waren Anfang der 80er Jahre nicht nur bei der Namensgebung von SIOUXSIE & THE BANSHEES beeinflusst (welche jener Zeit ihre Inspiration für die Single „Metalpostcard/Mittageisen“ von einer berühmten Fotomontage des Dada-Künstler John Heartfield holten), sondern auch musikalisch hat der karge Sound des Post Punk damals in der Schweiz seine Spuren hinterlassen. (weiterlesen…)

OMEGA LITHIUM – Kinetik

Dienstag, 7. Juni 2011

Nachdem vor zwei Jahren die Kroaten von OMEGA LITHIUM mit ihrem düsteren Debüt-Album „Dreams In Formaline“ zumindest ein kleines Achtungszeichen setzten konnten, gibt die Truppe um Frontamazone Mya Mortenssen mit dem Nachfolger so richtig Gas. Das Album trumpft gleich von Anfang an mit bombastischen Chören, harten Riffs und stampfend-treibenden Drums auf und macht es zu einem Highlight im aktuellen Cyber Industrial Gothic Metal-Zirkus. (weiterlesen…)