Auflistung für das Stichwort ‘SLOWDIVE’

POSTCARDS – After The Fire, Before The End

Mittwoch, 29. Dezember 2021

Der dritte Longplayer dieser wunderbaren Shoegaze-Band aus dem Libanon ist bereits Mitte Oktober erschienen.

Ihr neues Album steht ganz im Zeichen der Katastrophe, die ihre Heimat letztes Jahr ereilt hat. Wir alle haben sicherlich noch die Bilder im Kopf, die zeigten, wie eine riesige Explosion im Hafen von Beirut die ganze Umgebung auslöschte und auch viele Teile der großartigen Altstadt und unzählige ihrer Bewohner mit in den Abgrund riss. Dieses Trauma merkt man den Liedern auf „After The Fire, Before The End“ an, die zu den bisher traurigsten und zerbrechlichsten gehören, die die Band aus meiner Sicht bisher veröffentlicht hat. (weiterlesen…)

CECILIA:: EYES – Sore Memories Always End

Donnerstag, 9. Dezember 2021

In Sachen schwebenden Shoegaze/Postrock/Dreampop haben die Belgier vor einigen Jahren mit bereits 3 wundervollen Releases sanfte, aber nachdrückliche Fussabdrücke im Genre hinterlassen. Nach dem 3.Release „Disappearence“ aus dem Jahre 2014 ist nun doch einiges an Zeit ins Land gegangen. Bereits der Opener „The Brightest Explosion“ wirkt wie die perfekte Vermählung all der traumhaften Eleganz großer Slowdive-Momente mit der momumentalen Epik des Über-Albums „Aegetis Byrjun“ der Isländer von Sigur Ros. (weiterlesen…)

MOGWAI – As The Love Continues

Montag, 22. Februar 2021

Mogwai feiern Jubiläum. „As The Love Continues“ ist das 10. Studioalbum der Schotten, die gleichzeitig vor 25 Jahren ihre erste Single und damit ihr erstes Lebenszeichen veröffentlicht haben. Von daher erscheint mir der romantische Titel der neuen Platte doch recht passend.  1995 in Glasgow gegründet, machen sie bis heute ernste Gitarrenmusik und gehören zurecht zu den Wegbereitern des Post-Rock. Überlange Titel jenseits vom Radio, anschwellende Sounds, kaum Gesang – und wenn dann nur verfremdet – dazu oft orchestrale Arrangements. (weiterlesen…)

LOVEBLIND – Sleeping Visions

Freitag, 3. April 2020

Seasurfer-Fans aufgepasst!!! Dorian Electrique, die Stimme des großartigen Debüts, kehrt mit neuer Formation zurück. Waren ihr anderes Band-Projekt Dear Strange eher elektronischer Wave-Natur und das eben benannte Seasurfer-Debüt eines der schönsten Newgaze/Shoegazer Alben der letzten Jahre, so war die Überraschung/Vorfreude nicht von der Hand zu weisen. (weiterlesen…)

EDITORS – In Dream

Freitag, 9. Oktober 2015

editors-in-dream-albumEin wenig Angst hatte ich vor dem 5. Album der EDITORS schon, denn mit ihrem letztes Werk „The Weight Of Your Love“ wollten sie COLDPLAY und U2 in einem sein bzw. war dieses schon arg Stadionrock mäßig ausgefallen. Der erste Höreindruck der 10 neuen Songs gibt jedoch gleich Entwarnung, denn jene gehen eher wieder einen Schritt zurück und orientieren, oder besser noch, schließen an das dritte Album „This Light And On This Evening“ an. (weiterlesen…)

ALCEST – Shelter

Dienstag, 14. Januar 2014

Die Vorfreude war riesig als ein neues Album der Franzosen von Alcest angekündigt wurde. Schon das letzte Album „Les Voyages de l’Âme“ war ein großer Schritt weg vom Metal Richtung eigenständiger, atmosphärischer Sounds und ist bis dato eines der schönsten Alben ever im Bereich ätherischer Rock/Metal Sounds. (weiterlesen…)

LO†PH – Aurora

Montag, 1. Oktober 2012

Anfang des Jahres tauchte über dunkle Kanäle ein Mix- bzw. Mash Up-Tape namens „The Hermetic Raves“ auf, welches unter anderem PORTISHEAD mit GENOCIDE ORGAN, LL COOL J mit HOSTIA, MEAT BEAT MANIFESTO mit PREDOMINANCE, RUN DMC mit FIR§T LAW oder SLOWDIVE mit PUBLIC ENEMY kreuzte. Jene mysteriöse rote Kassette verließ dann fast ein halbes Jahr nicht das Autoradio des Schreibers dieser Zeilen und weiß noch immer mit seiner überaus gelungenen wie ungewöhnlichen Mischung aus Old School-Hip Hop, Industrial Ambient und christlich esoterischer Atmosphäre zu faszinieren. (weiterlesen…)