Auflistung für das Stichwort ‘SLEAFORD MODS’

CONTAGIOUS ORGASM – Impregnante Mannequin

Freitag, 27. Juli 2018

Hiroshi Hashimoto gilt mit seinem Projekt CONTAGIOUS ORGASM ja eigentlich eher als ein gemäßigter Akteur der japanischen Noise-Szene, welcher im Gegensatz zu MERBOW, GRIM oder DISSECTING TABLE deutlich differenzierter und variabler agiert. Seine ersten drei Tapes gegen Ende der 80er Jahren auf seinem eigem Label SSSM waren allerdings auch noch sehr rau und lärmig, wie typisch S/M affin und wurden ja via Freak Animal Records inzwischen auch auf CD wiederveröffentlicht. Die Aufnahmen von „Impregnante Mannequin“ stammen eigentlich ebenfalls aus dieser Zeit, wurden jedoch 1997 neu geremixt und im selben Jahr bei Harbinger Sound (wo übrigens auch mal die SLEAFORD MODS ihre Heimat hatten) als limitierte Vinyl-LP veröffentlicht. Gut 20 Jahre später erscheint bei Raubbau nun dieses Album noch einmal im CD-Format und wurde aus diesem Anlass natürlich noch einmal gemastert und mit einem neuen großartigen Artwork von Salt versehen. (weiterlesen…)

UNDERWORLD – Barbara Barbara, We Face A Shining Future

Samstag, 16. April 2016

underworldUNDERWORLD haben Geschichte geschrieben – Musik Geschichte um genauer zu sein, denn sie haben Anfang der 90er Jahre Techno ein Gesicht bzw. eine Stimme gegeben und spätestens ihr Hit „Born Slippy“ zum „Trainspotting“-Film machte sie unsterblich. Natürlich wird eine Band ab da immer an diesem einen Song gemessen, aber UNDERWORLD machten einfach weiter, veröffentlichten Alben, waren ausgiebig Live unterwegs und reduzierten sich im Jahre 2000 mit dem Ausstieg von Darren Emerson zum Duo. Ihr letztes Album „Barking“ ist nun auch schon wieder sechs Jahre her und ehrlich gesagt kann ich mich dabei nur noch an das bunte Artwork und an eine illustre Produzenten-Riege erinnern. (weiterlesen…)

MODESTEP – London Road

Mittwoch, 24. Juni 2015

LONDON_ROAD_COVER1 x Stadion-Dubstep gefällig? Dann ist man bei MODESTEP aus London genau richtig, die gerade ihr zweites Album förmlich raus hauen und in ihrer Heimat auch die „Bassjäger des Dubstep“ genannt werden. (weiterlesen…)