Auflistung für das Stichwort ‘REZIS’

FLAMONGO – Sun Dreams

Mittwoch, 11. August 2021

Na gut, dieses (ebenso wie voriges) Jahr war nichts mit Cluburlaub in irgendeinem Sonnen-Paradies und irgendwie fand ich das auch ganz gut so. Der „deutsche Sommer“ war dafür bis jetzt etwas durchwachsen und das mysteriöse österreichische Projekt FLAMONGO liefert mit der LP „Sun Dreams“ gleich den passend trostlosen Soundtrack dazu. (weiterlesen…)

CONTRASTATE – Recorded Evidence II

Mittwoch, 4. August 2021

Die britischen CONTRASTATE mischen ja schon seit Ende der 80er Jahre im Post Industrial-Genre mit, haben bei einigen renommierten Labels veröffentlicht und sind auch auf wichtigen Festivals der Szene aufgetreten, aber dabei trotzdem immer ein ewiges Enigma geblieben. Einerseits hochpolitisch positioniert, kann man dem Trio ebenso eine gewisse humorvolle Seite nicht absprechen, wie genauso vielschichtig und breit gefächert der Sound auf den jeweiligen Veröffentlichungen ist. (weiterlesen…)

TEMPLƎR – Myths And Consequences

Dienstag, 3. August 2021

Mit TEMPLƎR hat sich Hands Productions ein neues Projekt an Land gezogen, dessen Sound besonders in der Hauptstadt dieser Republik gerade recht angesagt ist. TEMPLƎR ist nämlich die eine Hälfte von IMPERIAL BLACK UNIT, welche wiederum im Dunstkreis der Labels Fleisch und Aufnahme + Wiedergabe angesiedelt sind. Zusammen mit Acts wie ZANIAS, REKA, SARIN oder NOSTROMO stehen diese für eine urbane, wie sehr düstere Spielart des Rhythm Noise Industrial, die Elemente aus EBM, Industrial und Techno jetzt deutlich perfekter verschmilzt, als es noch zu Beginn dieses Genres auf den Labels Ant-Zen und Hands geschehen ist! (weiterlesen…)

SANS-FIN – La Fin De La Nuit

Dienstag, 3. August 2021

SANS-FIN ist das musikalische Projekt des in Leipzig beheimaten DJ Hells (nicht zu verwechseln mit der fast gleichnamigen Münchener DJ-Ikone), der jetzt mit „La Fin De La Nuit“ sein zweites Album über Hands Productions bereitstellt und in der Vergangenheit schon über die Plattform Raumklang veröffentlicht hatte. (weiterlesen…)

SARDH – Quohren

Mittwoch, 14. Juli 2021

Mit dem Album „Quohren“ beschreitet die „sächsische Mutter des Industrials“ wieder einmal neue Wege und wenn auch schon von Anfang an Fieldrecordings in den schrundrigen Sound von SARDH eingeflossen sind, widmet sich die A-Seite der Platte diesmal explizit dieser Form der experimentellen Klangforschung. (weiterlesen…)

GARBAGE – No Gods No Masters

Dienstag, 15. Juni 2021

In rund 25 Jahren haben GARBAGE gerade mal 6 Alben veröffentlicht, wobei das letzte nun auch gleich wieder 5 Jahre her ist. Die drei Herren um die blasse Schottin waren ja schon damals bei ihrem Start nicht mehr ganz taufrisch, aber inzwischen hat auch Miss Manson so einige Winter gesehen. Dem zum Trotz fühlt sich die Band immer noch berufen, im aktuellen Musikzirkus mitzumischen und Shirley Manson ist dabei verdammt noch mal gut bei Stimme! So tritt „No Gods No Masters“ als 7. GARBAGE-Album gewohnt breitbeinig-forsch an und setzt auf die seit dem legendären Debüt bewährte dynamische 90er Alternative Rock-Mischung mit massiven elektronischen Unterbau. (weiterlesen…)

JOE STRUMMER – Assembly

Sonntag, 6. Juni 2021

Es war der 08.06.2002 und ich weilte gerade mit meinem besten Freund in London, um am darauf folgenden Tag das exklusive NEW ORDER-Konzert im Finsbury Park zu besuchen. An jenem Tag fand aber zufällig auch schon das London Fleadh-Festival an eben jener Stelle statt und gesponsert durch die irische Biermarke Magners sollten als Headliner die (für uns absolut überraschend) wiedervereinigten THE POGUES mit ihrem alten Sänger Shane MacGowan auftreten. Das war für uns natürlich wie ein Geschenk des Himmels und das Wochenende in London nicht schon Abenteuer genug, wäre die Details um unseren Ticket-Deal auf dem Schwarzmarkt alleine schon eine Geschichte wert, aber darum soll es hier nicht gehen. (weiterlesen…)

ALPHAVILLE – Afternoons In Utopia / The Breathtaking Blue

Sonntag, 30. Mai 2021

Vor zwei Jahren veröffentlichten ALPHAVILLE ihr 1984 unglaublich erfolgreiches und heute immer noch relevantes Debüt-Album „Forever Young“, aufwändig remastered im Vinyl-Format und auch in zwei umfangreichen Deluxe-Ausgabe mit reichlich Bonus-Material, noch einmal neu. Jetzt folgen dem gleichen Wiederauflage-Muster die beiden Nachfolge-Alben aus den Jahren 1986 und 1989 bzw. „Afternoons In Utopia“ und „The Breathtaking Blue“. (weiterlesen…)

GARY NUMAN – Intruder

Samstag, 29. Mai 2021

Mit „Intruder“ setzt der UK-Electronic-Pionier Gary Numan seine musikalisch-philosophische Betrachtung unserer Welt vor der kommenden Apokalypse fort, wie er es auch schon auf den Vorgänger-Alben „Splinter“ und „Savage“ getan hat. Bei den 12 neuen Songs nimmt er jetzt die Position aus Sicht des Planeten bzw. der Erde ein, deren einzige Überlebenschance darin besteht, sich ihrer Bewohner zu entledigen. Der Covid-19-Virus nimmt dabei eine wichtige Rolle als Waffe gegen den Klimawandel ein und Gary Numan kleidet dieses Endzeit-Szenario in wuchtig-schleppend Tracks, die wie eine Mischung irgendwo zwischen NINE INCH NAILS und IAMX klingen. (weiterlesen…)

HAUS ARAFNA – Asche

Dienstag, 18. Mai 2021

Nachdem HAUS ARAFNA ihre ersten beiden Alben „Blut“ und „Children Of God“ in den letzten Jahren erstmals auf Vinyl veröffentlicht und somit diese beiden Klassiker des Genre Angst Pop endlich in das Format überführt haben, für welche sie eigentlich auch geschaffen sein sollten, wurde es nun langsam mal Zeit für ein neues Werk. Jenes wurde im Vorfeld mit dem Slogan „Mehr Angst, weniger Pop“ angekündigt, was vor allem die alten Anhänger von HAUS ARAFNA, denen die letzten Veröffentlichung zu nah am Seiten-Arm NOVEMBER NÖVELET orientiert waren, frohlocken lies. Ob „Asche“ jetzt genau das Album ist, auf was sie gehofft hatten, vermag ich aber nicht so richtig einzuschätzen. (weiterlesen…)