Auflistung für das Stichwort ‘REZIS’

CHIRON – The Sun Goes Down

Montag, 24. Januar 2022

Man mag ja von der australischen Dark Wave-Formation IKON halten was man will, aber in den letzten Jahren haben sie es doch etwas arg mit den Wiederauflagen alter Veröffentlichungen bzw. Singles-, Live- & Demo-Compilations übertrieben. Die Diskografie von CHIRON, der Band des ehemaligen IKON-Sängers Michael Carrodus ist dagegen recht übersichtlich und „The Sun Goes Down“ das erste richtige Album nach sehr langer Zeit. (weiterlesen…)

CEEYS – Musikhaus

Montag, 24. Januar 2022

Nachdem sich die Brüder Selke mit den von mir schon in höchsten Tönen gepriesenen Alben „Concrete Fields, „Waende“ und „Hiddensee“ an ihrer Vergangenheit in der DDR faszinierend abgearbeitet hatten, beschäftigten sie sich auf ihrem letzten Album mit sich selbst. „Hausmusik“ wurde dabei zu einem intimen Kammerstück, welches für das Duo ungewohnt direkt und spröde daherkam. Instrumentalistisch nur auf ihre beiden Hauptinstrumente Cello und Klavier beschränkt, hielt das Album interessant die Balance zwischen Hausmusik im althergebrachten Sinne und klassischer Minimal Avantgarde. Das jetzt folgende Rework-Album „Musikhaus“ bietet dagegen einen Blick von außen auf die Brüder Daniel und Sebastian Selke. (weiterlesen…)

MARK REEDER – Vicious Games/You Can Touch Me

Mittwoch, 12. Januar 2022

Mark Reeder braucht man ja in unseren Kreisen eigentlich nicht mehr groß vorzustellen und trotzdem hier noch mal die Kurzfassung: Der überaus sympathische Musiker aus Manchester mit Hang zu Uniformen wurde Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre zum Mann für Factory Records in seinem Exil Berlin. Des weiteren mischte er mit seiner eigenen Band DIE UNBEKANNTEN im Geniale Dilettanten-Umfeld mit, wohnte zusammen mit Nick Cave in einer Wohnung in der Mauerstadt, war Manager von MALARIA!, Tonmann bei DIE TOTEN HOSEN und in der aufkeimenden Techno-Bewegung mit seinem Label MFS ganz vorne mit dabei. Das alles kann man übrigens sehr unterhaltsam und großartig umgesetzt in dem Film „B-Movie “ miterleben, den ich bestimmt schon 10-mal gesehen habe! Später war er hauptsächlich als Produzent und Remixer tätig, womit wir auch gleich bei der aktuellen Veröffentlichung wären. (weiterlesen…)

POPOL VUH – Vol. 2 – Acoustic & Ambient Spheres

Sonntag, 9. Januar 2022

2019 wurde postum der deutschen „Krautrockband“ POPOL VUH eine amtliche Würdigung mittels des Vinyl-Box Sets „The Essential Album Collection Vol. 1“ zu teil. Wenn man mal von den limitierten Vinyl-Reissues auf dem spanischen Wah Wah-Label absieht, fand eine Aufarbeitung des Backkataloges von POPOL VUH in der Vergangenheit meist nur im CD-Format statt und die Original-Platten wurden so zu gesuchten Sammler-Objekten. Nachdem die Eingangs genannte Box mit „Affenstunde“, „Hosianna Mantra“, „Eisjäger & Siebenjäger“, „Aguirre“ und „Nosferatu“ fünf wegweisende Eckpfeiler der Diskografie von POPOL VUH wieder verfügbar gemacht hat, folgt nun mit „Vol. 2“ eine weitere Box, welche noch in die Tiefe des spirituellen Klangkosmos der Band eintaucht. (weiterlesen…)

GRAVE OF LOVE – All Those Tears Ago“

Samstag, 1. Januar 2022

Michal Kielbasa ist ein polnischer Musiker, der bereits mit den Bands und Projekten NEITHAN, NOTHING HAS CHANGED, WHALESONG, LUGOLA oder LIFELESS GAZE seit Jahren recht umtriebig war. Dabei bewegt er sich meist in dem weiten wie grauen Feld zwischen Black und Industrial Metal. Inzwischen ist mit GRAVE OF LOVE jetzt noch ein Neo Folk-Projekt ins Portfolio dazu gekommen und nach einer EP für Rage In Eden folgt nun das Debüt-Album bei Only The Sun Knows, wo ja auch schon sein Landsmann und Kollege BY THE SPIRITS veröffentlicht hat. (weiterlesen…)

KALTFRONT – Spiegel

Dienstag, 28. Dezember 2021

KALTFRONT waren 1987 die erste Punk-Band, welche ich Live erleben durfte und natürlich war dies für mich ein äußerst prägendes Ereignis in meinem damals noch jungem Leben. Seitdem bin ich der Dresdner Band stets treu geblieben. Selbst als sich die Band 1990 gleichzeitig mit der DDR auflöste, lebten KALTFRONT durch ihre vielfach kopierten Kassetten immer weiter. (weiterlesen…)

SPECTRES – Hindsight

Montag, 27. Dezember 2021

2020 war das Album „Nostalgia“ der kanadischen Post Punk-Band SPECTRES meine unangefochtene Nummer 1 des Jahres. Das dem schon ein Jahr später laut Label und Presse-Ankündigung ein neues Werk folgen sollte, hatte mich aber doch etwas verwundert, jedoch eben auch gefreut. (weiterlesen…)

DIE SKEPTIKER – Geburtstagsalbum Live Festsaal Kreuzberg 2019

Montag, 20. Dezember 2021

Zu der ostdeutschen Punk-Band DIE SKEPTIKER habe ich seit 1988 eine recht emotionale Verbindung, denn deren Parocktikum-Session bei DT64 im Frühjahr eben jenes Jahres war eine wichtige musikalische Sozialisation für mich! Es folgten für mich einige legendäre Konzert-Erlebnisse mit dieser Band hinter dem „Eisernen Vorhang“ und auch nach dem Mauerfall habe ich DIE SKEPTIKER nie aus dem Auge und Ohr verloren. Die ersten beiden Alben „Harte Zeiten“ und „Sauerei“ sind immer noch relevant und Kult und wurden von einer Phase der musikalischen Neuorientierung Mitte der 90er gefolgt, um 1998 mit dem Album „Wehr Dich!“ zu alter Stärke zurückzufinden. Allerdings bedeutete der kommerzielle Misserfolg dieses Werkes auch das vorläufige Ende der Band, welche sich dann erst 2006 mit frischer Kraft wieder zurückgemeldet hat und seit dem trotz einiger Besetzungswechsel stetig am Ball geblieben ist. Daher kann man nun 35 Jahre DIE SKEPTIKER feiern, wie es die Band anläßlich des 60. Geburtstages von Sänger Eugen Balanskat vor zwei Jahren auf Tour getan hat, welcher übrigens seit 1986 das einzig konstante Mitglied der Band ist. (weiterlesen…)

JUDAS PRIEST – Reflections – 50 Heavy Metal Years Of Music

Sonntag, 12. Dezember 2021

50 Jahre „Britsh Steel“ gefällig? Dann ist man bei dem Flaggschiff des sogenannten New Wave Of British Heavy Metal namens JUDAS PRIEST genau richtig! JUDAS PRIEST gelten als eine der größten Heavy Metal-Bands der Welt, die so alle Höhen und Tiefen des Business mitgenommen hat, aber trotzdem immer noch da ist. In diesem Jahr erschien ja auch schon die äußerst unterhaltsame Autobiografie ihres Frontmannes Rob Halford, welcher sich selbstironisch als „Metal God“ bezeichnet, einige Jahre der Band abhanden gekommen war und mit seinem Coming-out für so einige Aufregung unter den doch recht konservativen Heavy Metal-Fans gesorgt hatte. Der Band hat es letztendlich nicht geschadet und kann deshalb 2021 beruhigt ihr 50. Jubiläum feiern. (weiterlesen…)

CHRIS LIEBING – Another Day

Donnerstag, 9. Dezember 2021

Chris Liebing war jahrelang der König des Schranz, einer harten wie schnellen Spielart des Techno, hatte aber dieser schon auf seinem letzten Album „Burn Slow“ vor drei Jahren abgeschworen. Statt rasend hämmernder Techno-Sequenzen gab es darauf einen dunkel-düsteren „Schwelbrand“ voller dystopischer Atmosphären und mit so einigen prominenten Gästen bei den Vocals. „Another Day“ schließt da jetzt nahtlos an, wenn auch die Arrangements deutlich luftiger, melodischer und klarer geworden sind. (weiterlesen…)