Auflistung für das Stichwort ‘NEOKLASSIK’

THE BLUE HOUR – Lore

Montag, 12. Juli 2021

Der Begriff Blaue Stunde bezieht sich auf die Zeitspanne innerhalb der abendlichen oder morgendlichen Dämmerung während sich die Sonne so weit unterhalb des Horizonts befindet, dass das blaue Lichtspektrum noch oder schon dominiert und die Dunkelheit der Nacht noch nicht eingetroffen bzw. schon vorbei ist. Dieses Bild läßt sich irgendwo auch mit der Sound-Ausrichtung des Duos THE BLUE HOUR aus Seattle im Bundestaat Washington verbinden, da die traumhaften Klänge ihrer neuen Platte „Lore“ ( weiblicher Vorname ) einen schon ins Land der unterbewußten Träume beamen können. (weiterlesen…)

AUTUMN TEARS – The Glow Of Desperation

Samstag, 17. April 2021

Eigentlich müßten wir jetzt Herbst haben, denn die neue Platte von AUTUMN TEARS geht genau in die Jahresrichtung. Die 15 Tracks mit einer Spielzeit von 63 Minuten verleiten den geneigten Hörer sicher zu einem „vernebelt“ romantischen Spaziergang in Parkanlagen, nur muß das jetzt leider im Frühling stattfinden! Die opulenten, neoklassischen und sakral düsteren Klanglandschaften mit betörenden Stimmen von Darren/Caroline Clarke, Mark Garrett, Agnete M. Kirkevaag, Ann Mari Edvardsen Alexis ( 3rd and the Mortal), Anne Laurent, Tamar Singer, Brona Mc Vittie können wahrlich begeistern. (weiterlesen…)

PARZIVAL – The Golden Bough

Samstag, 9. November 2019

Mit ihrem neuen und zwölften Album «The Golden Bough“ haben die Bombast Klangkünstler PARZIVAL aus Dänemark/Kopenhagen wieder mal ein monströses und künstlerisch, kreatives Meisterwerk produziert, das  Alleinstellungsmerkmal der Gruppe ist schon beeindruckend, mir ist jedenfalls keine einzige Band mit solch einer famosen Ausrichtung bekannt. (weiterlesen…)

AUTUMN TEARS – Convalescence (A Retrospective)

Samstag, 16. Juni 2018

Hatte ich vor kurzem hier noch die „The Origin of Sleep“ EP rezensiert, kommt jetzt schon die „Retrospektive“, also die Übersicht zum bisherigen Schaffen der Heavenly Voices Band AUTUMN TEARS aus Billerica-Massachusettes in den Vereinigten Staaten. Die Band um Gründer und Permanent Mitglied Ted, der die Kompositionen, Keyboards, Voice Arrangements und die Lyrics beisteuert und mit wechselnden Sängerinen / Gastsängerinen arbeitet, hat sich 1995 gefunden und gegründet. (weiterlesen…)

IN THE NURSERY – 1961

Samstag, 18. November 2017

„1961“-ist das neue Studioalbum der Sheffielder Humberstone-Zwillinge von In the Nursery. Die Briten, welche im letzten Jahr ihr 35-jähriges Bestehen feierten, dies u.a. auch auf dem WGT in Leipzig mit 2 denkwürdigen Konzerten auch nachhaltig zelebrierten. Zum einen in der klassischen Band-Formation nebst Vokalistin Dolores und als sehr wertiger Bonus die Aufführung des Soundtracks „the fall of the House of Usher“ im Schauspielhaus, bei dem ich endlich mal das Glück hatte die Band im passenden Ambiente bei einem dieser denkwürdigen Vertonungen alter Stummfilme beizuwohnen. (weiterlesen…)

LES FRAGMENTS DE LA NUIT – Demain, c’etait hier

Sonntag, 7. November 2010

Ohne mich als Klassikkenner zu bezeichnen, klingen LES FRAGMENTS DE LA NUIT ganz deutlich nach Neoklassik. Die Kompositionen erklingen in den Klangfarben von Piano und Geigen, die auch tatsächlich gespielt, also nicht digital reproduziert wurden, und während der Musik der Bombast von z.B. REGARD EXTREME weitestgehend fehlt, hat sie einiges an Dramatik zu bieten. (weiterlesen…)