Auflistung für das Stichwort ‘LOKI FOUND’

PHELIOS – At The Mountains Of Madness

Sonntag, 29. März 2020

Ehrlich gesagt habe ich mir das neue Album von PHELIOS nur gekauft, weil mich das ästhetische Cover angesprochen bzw. dieses mich an die alten Filme von Leni Riefenstahl und Luis Trenker erinnert hat! Musikalisch hatte mich dagegen der Dark Ambient-Sound von Martin Stürtzer in der Vergangenheit nie so richtig abgeholt, aber umso mehr packt mich jetzt „At The Mountains Of Madness“ mit seinem deutlich alpinen wie martialischen Einschlag, weshalb ich ich dieses Album trotz Privatkaufes hier ausnahmsweise vorstellen möchte. (weiterlesen…)

CIRCULAR – Ghostwhite

Freitag, 20. März 2020

Asche über mein Haupt, dass ich jetzt erst dazu komme, dem inzwischen vierten Album von CIRCULAR seine Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die diesem wahrlich gebührt! Erschienen ist „Ghostwhite“ nämlich schon im letzten Jahr und seit Anfang 2020 verlässt die CD kaum noch meinen Player in der Wohnstube bzw. läuft diese regelmäßig am Sonntag Nachmittag beim entspannen auf der Couch. Ganze 6 Jahre sind seit dem Vorgänger „Radiating Perpetual Light“ vergangen (welcher mich ja schon damals in Verzückung versetzt hatte) und Johannes Riedel hat die Zeit sehr sorgfältig genutzt, um seine „kosmische“ Musik noch mehr zu perfektionieren. (weiterlesen…)

EX.ORDER – The Place Of Dead Roads

Dienstag, 16. Januar 2018

Obwohl das Power Noise-Projekt EX.ORDER ja eigentlich nur ein „Nebenkriegsschauplatz“ des bekannten Dark Ambient-Duos INADE ist, setzten sich ihre bisherigen Veröffentlichungen jedoch immer vom Genre-Durchschnitt wohlwollend ab. Das letzte Album „Shuchu Ryoku“ ist inzwischen allerdings schon fast 8 Jahre her, da das Hauptaugenmerk der beiden Macher schließlich auf INADE liegt und so gibt es jetzt zumindest mit vorliegender CD ein Stück Vergangenheitsaufarbeitung von EX.ORDER.

(weiterlesen…)

FJERNLYS – Four (One Unearthly Room)

Samstag, 19. März 2016

coverDas neue Album „Four“ von FJERNLYS ist gleichzeitig die vierte Veröffentlichung des Projektes (oder besser gesagt: der Band), welches aus Knut Enderlein (INADE), seiner Frau CKS und Johannes Riedel (CIRCULAR) besteht. Die 8 neuen Songs sind auch diesmal wieder eine homogene Mischung aus atmosphärischen elektronischen und akustischen Sounds bzw. Melancholie pur, welche nur so vor hin getupfter wie schleppender Shoegazer-Affinität strotzt. (weiterlesen…)

HERBST9 – Fragmentary

Dienstag, 29. Dezember 2015

h9_frag2011 erschien mit „Usumgal Kalamma“ das bisher letzte reguläre Werk von HERBST9 als Doppel-Album, welches mich damals leider irgendwie auf dem falschen Fuß erwischt bzw. mit seiner Fülle an Material förmlich erschlagen hat. Diesem folgt jetzt vier Jahre später eine weitere Doppel-CD namens „Fragmentary“, welche überarbeitetes Material ihrer Live-Konzerte in Mannheim, Lille, Leipzig, Chemnitz, Breslau, New York, Moskau, Prag, Vilnius, Berlin und Norberg enthält. Obwohl ich Anfangs recht skeptisch an diese Zusammenstellung gegangen bin, wurde ich sehr schnell in ihren Bann gezogen bzw. versank völlig in den dichten mythisch-grollenden Atmosphären von HERBST9. (weiterlesen…)

S.E.T.I. – The Geometry Of Night

Mittwoch, 28. Oktober 2015

seti_geoDas im Jahre 1996 auf dem deutschen Incoming!-Label veröffentlichte zweite Album „The Geometry Of Night“ des LAGOWSKI-Projektes S.E.T.I. gilt seit dem als sein eingängigstes Werk. Dies ist auch kein Wunder, denn das Label-Raster von Incoming! war ja völlig auf das IDM-Genre ausgerichtet und größtenteils für seine relaxt-schluffigen Dub-Produktionen (NONPLACE URBAN FIELD, CEE-MIX, ELEKTRONAUTEN) bekannt. Andrew Lagowski hat sich mit seinem damaligen Nebenprojekt S.E.T.I. dem angepasst und ein bis heute noch grooviges Meisterstück abgeliefert. (weiterlesen…)

BAD SECTOR & SSHE RETINA STIMULANTS – Neurotransmitter Actions

Dienstag, 18. August 2015

BS_SSHE_NA_CoverBAD SECTOR aus Italien ist gemessen an seinen Verkaufsumsatzzahlen ja so etwas wie ein „Superstar“ der Post Industrial-Szene und das auch mit Recht. Sein experimenteller Sound ist stets irgendwie mächtig und erhaben bzw. offenbart der sirrend-zirpende Krach meist immer melodiöse Momente, was ihm aus der Masse der anderen Projekte hervorhebt. Viele seiner Veröffentlichungen seit 1994 sind ausverkauft oder zogen teils mehrere Nachauflagen mit sich. So hat zum Beispiel die Loki Found. schon zwei Auflagen seines Debüts „Ampos“ veröffentlicht, welches eigentlich damals bei God Factory erschienen ist. Neben der erweiterten Ausgabe von „Kosmodrom“, war die Kollaboration von BAD SECTOR mit ASTRO namens „Idio Blast“ eine weitere Wiederveröffentlichung bei den Leipzigern, der jetzt die Split-CD mit SSHE RETINA STIMULANTS folgt. (weiterlesen…)

LAND:FIRE – Incandescent Sonic Lodge

Donnerstag, 18. Dezember 2014

landfire_coverBevor das Duo Frank Merten und Henry Emich mit HERBST9 im nächsten Jahr ein neues Album veröffentlichen werden, macht ihr Nebenprojekt LAND:FIRE auf „Incandescent Sonic Lodge“ zwei längst vergriffene Veröffentlichungen wieder zugänglich. Dabei handelt es sich im einzelnen um die CD-Rs „Incandescent“ und „Live At Sonic Lodge“, welche 2006 und 2007 auf ihrem eigenen Shortwave Transmission-Label in limitierten Editionen erschienen waren. (weiterlesen…)

INADE – Audio Mythology Two

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Inade - Audio Mythology Two (2014)Auch mit dem zweiten Teil der „Audio Mythology“ bietet die Leipziger Dark Ambient-Institution INADE eine Auswahl von Sampler-Beiträgen und bisher unveröffentlichten Archiv-Aufnahmen, die wie schon beim ersten Mal hervorragend als reguläres Album durchgehen könnten. Neben vier archaisch-kosmisch tönenden Tracks, welche bis jetzt nur in diversen Live-Programmen der Jahre 2011 bis 2013 gespielt wurden, gibt es auf „Audio Mythology Two“ ebenfalls vier Beiträge von inzwischen vergriffenen Compilation zu finden. (weiterlesen…)

V.A. – Incendium #4

Sonntag, 21. September 2014

incendium_coverDas die Loki Found inzwischen mit eines der ältesten, beständigsten und gleichzeitig führendsten Label für Post Industrial und Dark Ambient in Deutschland ist, dürfte ja in der Szene reichlich bekannt sein. Für alle Unwissende gibt das Leipziger Label trotzdem seit Jahren eine kostengünstige Compilation-Reihe namens „Incendium“ heraus, die jeweils einen interessanten Überblick auf die aktuellen Veröffentlichungen der Loki Found und des Unterlabels Power & Steel bietet. (weiterlesen…)