Auflistung für das Stichwort ‘LITERATUR’

Dennis Burmeister & Sascha Lange: DEPECHE MODE Live

Freitag, 17. November 2023

Mit „Monument“ hatten ja die beiden Autoren Dennis Burmeister & Sascha Lange eigentlich schon die ultimative Bibel für DEPECHE MODE-Fans vorgelegt, die inzwischen in mehreren Sprachen übersetzt und durch eine Extended-Ausgabe aktualisiert wurde. Dem nicht genug, legte man mit „Behind The Wall“ im etwas kleineren Format nach und widmete sich explizit der Fankultur um DEPECHE MODE im ehemaligen Ostblock. Mit „DEPECHE MODE Live“ macht man jetzt die Trilogie voll und greift dabei wieder auf das „Monument“-Format des 2,5 kg-Bildbandes zurück. (weiterlesen…)

Kevin May & David McElroy: Halo – Die Geschichte hinter DEPECHE MODES Albumklassiker „Violator“

Donnerstag, 31. August 2023

DEPECHE MODE sind ja gerade wieder in aller Munde, aber es sind nicht etwa die Songs des aktuellen Albums „Memento Mori“, sondern die tragischen Umstände, unter denen es veröffentlicht wurde. Andy „Fletch“ Fletcher war völlig überraschend mit nur 60 Jahren gestorben und obwohl er musikalisch schon seit Jahrzehnten für DEPECHE MODE nicht mehr relevant war, brachte sein unerwarteter Tod das fragile Bandgefüge arg ins wanken. Doch statt diesen traurigen Umstand als Anlass zu nehmen, das Thema DEPECHE MODE in die wohlverdiente Rente zu schicken, muss die Kuh bzw. die Fans weiter mit völlig überteuerten Tonträgern, Merchandise und Konzerttickets gemolken werden. Klar, der Cashflow darf nicht stoppen, denn das sonnige Leben in den Staaten der beiden übrig gebliebenen Mitglieder und insbesondere der alberne Boutique-Fummel von Teilzeit-Queer-Role-Model Martin Gore wollen finanziert sein. Die jeweiligen Album-Veröffentlichungen seit dem Jahrtausend-Wechsel waren ja auch nur Alibis, um auf Tour zu gehen bzw. abzukassieren und keines davon schaffte es nur annähernd eine solche Nachhaltigkeit zu erzeugen, wie ihre Alben bis 1993. DEPECHE MODE waren schon immer die Summe ihrer Teile und am besten hatte das damals 1990 beim Album „Violator“ funktioniert, womit wir endlich auch beim eigentlichen Thema wären. (weiterlesen…)

Mark Mordue: Jugendfeuer – Die frühen Jahre des Nick Cave

Mittwoch, 8. März 2023

Nick Cave ist Sänger, Musiker, Texter, Schriftsteller, Maler, Schauspieler, Junkie etc. und ein Selbstdarsteller in Personalunion oder vereinfacht gesagt – ein Künstler par excellence! Seit seiner Jungend in den 70er Jahren in Australien ist er bis heute ohne Pause künstlerisch aktiv und aktuell mit 66 Jahren umtriebig wie selten zuvor. Diese komplexe Karriere mit seinen verschiedenen Stationen und Brüchen macht eine Biografie über ihn zu einer Mammut-Aufgabe und eventuell liegt es daran, dass bisher noch keine umfassende Abhandlung in Buchform über Nick Cave verfügbar ist. (weiterlesen…)

Monchi: Niemals satt

Dienstag, 29. November 2022

Eins gleich vornweg – ich finde diesen modernen Kirmes Punk von den BROILERS, FEINE SAHNE FISCHFILET und auch den „neuen“ SLIME überhaupt nicht gut. Mag mein Herz auch links schlagen, gehe ich bei dieser „En Vouge Haltungs-Mukke“ automatisch in Opposition! Da kann man jetzt natürlich schon die Stirn runzeln, warum ich mich nun gerade mit dem Buch von Monchi beschäftige, dem polarisierenden Frontmann von FEINE SAHNE FISCHFILET? Ganz einfach, denn in dem Buch geht es kaum bis gar nicht um die erfolgreiche Punk-Rock-Band aus Meckpomm, sondern „über den Hunger aufs Leben und 182 Kilo auf der Waage“ von Monchi. (weiterlesen…)

Sascha Lange & Dennis Burmeister: Our Darkness – Gruftis und Waver in der DDR

Samstag, 26. November 2022

Dieses Buch war verdammt noch mal längst überfällig! 33 Jahre nach dem Mauerfall schien alles aufgearbeitet, was seinerzeit in der DDR als Subkultur passierte und über den Ostrock ja sowieso. Filme, Dokus und Bücher über die „Blueser“, „Heavys“, „akrobatische Volkstänzer“ (Breakdancer), Skater, DEPECHE MODE-Fans, Schwulen-Szene und allen voran die Punks gibt es inzwischen genügend, aber dabei kamen bis jetzt die sogenannten „Gruftis“ höchstens nur am Rande vor. Sascha Lange und Dennis Burmeister haben sich daher endlich diesem dunklen Thema angenommen und mit „Our Darkness“ gleich ein bleibendes Standard-Werk darüber abgeliefert! (weiterlesen…)

Steve Jones: Meine Sex Pistols Geschichte

Sonntag, 18. September 2022

Es könnte eventuell ja sein, dass die SEX PISTOLS nur ein großes Missverständnis waren, aber ihr einziges Werk „Never Mind The Bollocks…“ ist der essentielle Inbegriff des Punk Rocks und ein Album für die Ewigkeit! Steve Jones war der Gitarrist der SEX PISTOLS und in seiner Biografie erzählt er jetzt seine Geschichte mit der skandalösen Band, wie sein Leben davor und danach. (weiterlesen…)

Björn Fischer: Rock-O-Rama – Als die Deutschen kamen

Sonntag, 5. Juni 2022

Um das westdeutsche Label Rock-O-Rama ranken sich seit jeher Mythen, Gerüchte und Rätsel. Das Buch „Als die Deutschen kamen“, möchte jetzt „Licht ins Dunkel“ bringen und nimmt im Titel dabei Bezug auf den legendär-berüchtigten Sampler des Labels „Die Deutschen kommen“ aus dem Jahre 1982. Wenn ich ehrlich bin, war dieser auch mein einziger Bezugspunkt auf Rock-O-Rama, denn das provokante Cover ist mir damals nach dem Mauerfall als erstens ins Auge gefallen, als ich im erstbesten Plattenladen in West-Berlin auf der Suche nach Platten von JOY DIVISION, BAUHAUS, THE POGUES etc. war, jedoch dort leider nicht fündig wurde. Wenn ich allerdings gewusst hätte, wie hoch inzwischen dieser Sampler gehandelt wird?! Entschuldigung, ich schweife gerade ab… (weiterlesen…)

Naomi Parry: Amy Winehouse – Beyond Black

Donnerstag, 24. März 2022

Amy Winehouse war ein dunkel leuchtender Stern am Musik-Himmel, welcher mit nur 27 Jahren leider viel zu früh für immer erloschen ist. Sie war eine Ausnahme-Sängerin und Stil-Ikone, die u.a. Lana del Rey, Duffy und auch Adele den Weg geebnet hat. Der freche Retro-Soul-Jazz ihrer zwei Millionenfach verkauften Studio-Alben „Frank“ und „Back To Black“ wird überdauern, genauso werden aber die sie umgebenden Skandale und ihr tragisches Ende im Bewusstsein der Öffentlichkeit immer präsent sein. Vorliegendes Buch will jedoch den Fokus auf die „helle“ Seite der Künstlerin legen und sich auf ihre Kreativität, Talent und Ausstrahlung konzentrieren. (weiterlesen…)

Ian Gittins: THE CURE – Dunkelbunte Jahre

Samstag, 25. September 2021

THE CURE waren in den 80er Jahren für viele Jugendliche weltweit ein „Türöffner“, eine Zwischenstation oder eine Liebe für immer. Für mich war und ist die britische Band um Robert Smith genau das alles gewesen bzw. immer noch, aber der Reihe nach: (weiterlesen…)

Rob Halford: Ich bekenne – Die Autobiografie des Sängers von JUDAS PRIEST

Sonntag, 1. August 2021

Rob Halford war und ist der Sänger von JUDAS PRIEST und möchte sich mit seiner Autobiografie bekennen, aber erst einmal muss ich dies selber tun! Wenn ich ehrlich bin, habe ich mit JUDAS PRIEST und Heavy Metal überhaupt nichts am Hut, man könnte sogar von einer Aversion sprechen. Die Fans dieses Genres (seiner Zeit Heavys genannt) waren zu DDR-Zeiten nämlich unsere „natürlichen“ Feinde und insbesondere im ländlichen Raum den Punks, Gruftis und Poppern nicht wohlgesonnen. Dies führte dann öfters dann zu Rangeleien, da die langhaarigen Metaller meist der Meinung waren, wir wären nicht männlich oder deutsch genug. Wirklich schade, dass diese Ignoranten damals noch nicht gewusst haben, dass die Galionsfigur der Szene bzw. Rob Halford von JUDAS PRIEST, wie er selbst sagt, eine „Schwuchtel“ ist. Scheinbar wissen es auch heute einige Fans noch nicht, wie mir die entsetzte Reaktion eines Arbeitskollegen und begeisterten JUDAS PRIEST-Hörer bestätigte. In „Ich bekenne“ lässt der selbsternannte „Metal-God“ mit fast 70 Jahren auf rund 530 Seiten sein Leben Revue passieren und ist dabei sehr selbstkritisch, wie stets fair gegenüber Anderen. (weiterlesen…)