Auflistung für das Stichwort ‘ELECTRONICA’

LEA PORCELAIN – Choirs To Heaven

Sonntag, 23. Mai 2021

Das Debüt „Hymns to the Night“ schlug ein wie eine Bombe. Joy Division Post Punk traf auf urbane, aktuelle Sounds zwischen Shoegaze/DreamPop/Electronica. Dieses Debüt schuf letztlich trotzdem ein ganz eigenes Sound-Geflecht, wurde nicht wie üblich Gitarre und Rhythmus in den Vordergrund gestellt, nein die Deutschen definierten ihren ganz eigenen Trip-Lastigen Sound, der auf dichten, wabernden, sphärischen Bass-Lastigen Electronica Grooves fusste ,welche mit wahnsinnig melancholischen Melodien/Gesang verknüpft wurden, wie als würden die Franzosen Archive auf einmal den New Romantic/Wave Sound der tiefen 80er für sich entdeckt haben. (weiterlesen…)

MORTHEM VLADE ART – Afternoons

Montag, 23. November 2020

Als großer Verehrer der Franzosen outete ich mich längst und war sehr erfreut, das in 2018 nach langer Abstinenz ein Lebenszeichen in Form der schönen „In the Blue Plains of Paradise“ erschien. Ein sehr gelungenes Album, welches aber nicht ganz an die alten, surreal schönen Klassiker zur Jahrtausendwende heranreichte. Mit „Afternoons“ legen die eigenwilligen Franzosen wieder eine kleine Schippe drauf, will sagen, die Qualität stimmt durchgängig, wobei gleich anzumerken ist, das die Gesamtatmosphäre ein Stück Weit poppiger geraten ist. (weiterlesen…)

AUTECHRE – Sign

Donnerstag, 29. Oktober 2020

Der neueste und 12. Streich im modern designten Pappklappcover der britischen IDM Pioniere AUTECHRE, das natürlich beim Kultlabel WARP erschienen ist, erinnert mich mit seinen 11 Tracks ein bißchen an die Veröffentlichungen von „Quaristice“ sowie „Oversteps“ und ist vor allem für Leute, die die Band neu entdecken wollen und für die bisherigen, alten Fans ein absolutes Muß, da die experimentellen Sound-Landschaften wieder etwas in Richtung „Back to the Roots“ produziert wurden. (weiterlesen…)

DARKSTAR – Civic Jams

Donnerstag, 9. Juli 2020

Hier kommt nun schon die 4. Platte ( die erste kam 2010 raus und hieß „North“ ) von James Young und Aiden Whalley, die ihr Projekt DARKSTAR benannt haben. Das Duo aus London hat sich schon mehrfach als Vorreiter der britischen Elektroszene hervorgetan und hatten bereits Kooperationen mit Acts wie ZOMBY, WILD BEASTS oder ACTRESS, allesamt große Künstler in der Elektrobranche, mit ihren Klanglandschaften geben DARKSTAR zudem ihrer Generation eine fulminate, aussagekräftige Stimme. (weiterlesen…)