Auflistung für das Stichwort ‘ECHOZONE’

Helft den GOLDEN APES bei der Bezwingung des Kasbek

Sonntag, 3. Februar 2019

Ich muss gestehen, dass mir zwar bis vor rund zwei Jahren der Name GOLDEN APES als Berliner Dark Wave-Band ein Begriff war, jedoch hat sich für mich nie die Gelegenheit ergeben, sich genauer mit ihnen zu beschäftige. Das änderte sich allerdings mit deren letzten Album „MALVS“, welches sofort zu begeistern wußte und ich mich im Anschluss auch von den ausgezeichneten Live-Qualitäten der Band überzeugen konnte. Inzwischen steht das neue Album „Kasbek“ in den Startlöchern und diesmal will man die Fans an dessen Entstehung bzw. Finanzierung teilhaben lassen. Als Lohn für deren erhoffte Unterstützung winken diverse exklusive Dankeschöns und die dafür benötigten Infos und Links findet man auf der Homepage der GOLDEN APES, wie auch auf deren Social Media-Seiten bei Facebook und YouTube! Aktuell sieht es schon mal sehr gut aus und die erste Hürde bzw. Schwelle von 4000 Euro zur Finanzierung von „Kasbek“ ist genommen! Bis zum 15.03.2019 ist jetzt noch Zeit, eventuell die 7000 Euro-Marke noch zu erreichen und somit zusätzlich die Produktion eines Videoclips + die Rerelease des Debüt-Albums „Stigma 3:am“ zu ermöglichen. Aus diesem Anlass führte ich ein Kurzinterview mit dem charismatischen Frontmann Peer Lebrecht: (weiterlesen…)

RED SUN REVIVAL – Embers

Donnerstag, 23. Oktober 2014

embersDie im Jahre 2011 in London gegründete Alternative Gothic Rock Band RED SUN REVIVAL beehrt uns mit einer neuen EP Namens “ Embers“ – die nahtlos an die erste Fulltime Veröffentlichung aus 2012 anschließt, die grandiose Platte hieß „Running from the Dawn“ und ging schon damals für mich sehr stark in Richtung FUNHOUSE, BROTHERHOOD, 69 EYES, EDEN HOUSE, AEON SABLE, ARTS OF EREBUS oder VENDEMIAN, MERCIFUL NUNS, PRINCIPE VALIENTE – also lupenreiner Goth Wave der ersten Stunde in dieser sehr ausgeprägten Musikausrichtung. (weiterlesen…)

LOST IN DESIRE – Interview

Dienstag, 1. Januar 2013

LOST IN DESIRE – ein Name der so einiges und vieles versprechen sollte, vor allem wenn man die Klänge und Sounds von Stephan Sutor – Mastermind und Frontmann der Gruppe – zu  Gehör bekommt. Für mich klingt die Musik sehr stark nach meinen heißgeliebten 80s, also einem Mix aus Goth Rock – verbunden mit einem großen Anteil – Dark Wave und einer äußerst markanten Stimme von Stephan Sutor. Bei der rein optischen Darstellung der Band musste ich  sofort an die finnischen Goth Rocker von HIM denken und auch musikalisch findet man ab und zu etwas von Ville Valo und Co. bei LOST IN DESIRE wieder. Nach bisher zwei Fulltime-Veröffentlichungen ist dieses Jahr eine neue Single erschienen. Das sollte für uns Anlass genug sein, ein paar Worte mit Stephan zu wechseln. (weiterlesen…)

IKON – Flowers For The Gathering

Montag, 25. Juli 2011

Wenn man die australische Wave-Band IKON an ihrer Veröffentlichungspolitik misst, müssten diese bei all den Alben, EPs, Auskopplungen und Wiederveröffentlichungen eine der ganz großen Nummern in der Gothic-Szene sein. Dem stehen aber die meist leeren bis halbvollen Clubs gegenüber, wenn sie mal auf Tour sind, aber egal, denn der melancholische Gitarren-Sound mit teils elektronischen wie folkigen Einschlag ist schon eine Klasse für sich. Im Moment stehen gerade die ersten beiden Alben von IKON wieder zur Debatte bzw. werden in Europa via Echozone als Doppel-CD neu veröffentlicht.  Eine auf 500 Stück limitierte 3CD/DVD-Deluxe-Edition kann man direkt über die Band in Australien beziehen. (weiterlesen…)