Auflistung für das Stichwort ‘DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND’

DER BLUTHARSCH & MHÖNOS – s/T

Freitag, 27. Dezember 2019

Als DER BLUTHARSCH & THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND noch DER BLUTHARSCH hieß, gab es öfters mal Split-Singles mit befreundeten Bands. Inzwischen hat Albin Julius aber scheinbar Gefallen an richtigen Kollaborationen gefunden und so gab es seit der Drogen geschwängerten Namens-Mutation fruchtbare Zusammenarbeiten mit ALUK TODOLO, DERNIERE VOLONTE, FUCKHEAD, HECATE, WOLVENNEST, SKULLFLOWER und WHITE HILLS. Dabei deckte man stets ein breites musikalisches Spektrum ab und auch die neue Kollaboration mit den französischen Doom Dronern MHÖNOS offenbart nun eine weitere, bisher ungewohnte Facette von DER BLUTHARSCH. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH & SKULLFLOWER – Angel Of Darkness

Mittwoch, 20. November 2019

Vor zwei Jahren erschien auf dem hauseigenen WKN-Label von DER BLUTHARSCH die Kollaboration „Angel Of Darkness“ im limitierten Kassetten-Format und die 99 Exemplare waren dann doch recht schnell ausverkauft. Einerseits überraschte diese Zusammenarbeit mit der britischen Industrial Rock-Formation schon ein wenig, bot sich andererseits aber ebenso an, denn die verschrubbelte Noise Psychedelic vom Broken Flag-Urgestein SKULLFLOWER passt schon ganz gut zum verrauschten Martial Stoner Rock von DER BLUTHARSCH und das erst recht seit der Transformation zur THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND! (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH & THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND – Wish I Weren’t Here

Montag, 20. Mai 2019

Getreu dem Label-Motto „Wir kapitulieren niemals“ geht DER BLUTHARSCH auch mit „Wish I Weren’t Here“ unbeirrt den Pfad des psychedelischen Stoner Rock weiter, egal, ob alte Fans der „Kinky March Music“ abspringen oder dabei der langjährige Vertrieb auf der Strecke bleibt! (weiterlesen…)

WHITE HILLS & DER BLUTHARSCH – Desire

Sonntag, 4. März 2018

Nachdem im vorigen Jahr DER BLUTHARSCH & THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND mit dem Album „What Make’s You Pray“ unbeirrbar ihren eingeschlagenen Stoner Rock-Pfad weiter beschritten haben, folgt jetzt eine als „Desire“ betitelte Kollaboration mit den amerikanischen WHITE HILLS. Vor 8 Jahren gab es schon mal eine Split-Single beider Bands auf WKN, aber damals noch DER BLUTHARSCH ohne den langen Namenszusatz, jedoch schon an der Schwelle zum letztendlich stilistischen Wandel. Musikalisch agieren somit beide Formationen ja im weiten Feld des Psychedelic Space Rock, aber dafür ist die EP jetzt überraschend elektronisch ausgefallen. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH – What Make’s You Pray

Dienstag, 21. November 2017

Auf Albin Julius ist Verlass und mindestens einmal im Jahr gibt es eine neue Veröffentlichung von DER BLUTHARSCH (& THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND). Nach der Kollaboration mit SKULLFLOWER, dem WOLVENNEST-Projekt und der EP „Sucht & Ordnung“, welche im vorigen Jahr anlässlich des 20jährigen Jubiläum der Band erschien, ist es jetzt mal wieder Zeit für ein reguläres Album. War man für die gerade erwähnte EP erstmals in ein richtiges Studio zu Aufnahme gegangen, was sich dann deutlich hörbar im klar-kräftigen Sound nieder schlug, kehrt man nun mit „What Make’s You Pray“ wieder zurück zum bewährten und leicht übersteuerten „Kofferradioklang“, welcher ja schon immer typisch für DER BLUTHARSCH war. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH – Sucht & Ordnung

Donnerstag, 8. Dezember 2016

0008380271_1020 Jahre DER BLUTHARSCH gibt es zu feiern (wenn man natürlich die aktuelle Phase der THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND mit einrechnet) und eigentlich begeht man so ein rundes Jubiläum ja meist mit einer Best Of. So nicht DER BLUTHARSCH, welcher uns aus diesem Anlass mit einer neuen EP beglückt. Was einst so kontrovers vor 20 Jahren als Seiten-Projekt von THE MOON LAY HIDDEN BENETH A CLOUD begann und sich schnell (auch Dank der damals regen Berichterstattung des BLACK) verselbständigte bzw. gar ein neues Genre namens Martial Industrial begründete, ist längst in anderen musikalischen Gefilden angesiedelt. Seit einigen Jahren huldigt DER BLUTHARSCH nämlich psychedelischen Stoner Rock und überraschend viele Fans der ersten Stunde haben diese sicher nicht einfache Wandlung mitgemacht. Geblieben vom alten Sound ist eigentlich nur noch die verrauschte Atmosphäre, was ja so etwas wie das Markenzeichen von DER BLUTHARSCH geworden war. Selbst an diesem wird jetzt aber gerüttelt, denn für „Sucht & Ordnung“ sind Albin & Co erstmals in ein richtiges Tonstudio gegangen und haben drei richtig fette wie saubere Heavy Rock-Stücke eingespielt. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH & SKULLFLOWER – Angel Of Darkness

Sonntag, 20. November 2016

a0046662263_10Eine Kollaboration von SKULLFLOWER mit DER BLUTHARSCH erscheint eigentlich nur logisch, um so mehr, seit letztere mit der psychedelischen Mutation zur THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND agieren. Doch auch schon zum verrauschten Martial-Sound der alten BLUTHARSCH-Inkarnation würde das vernebelte Noise Rock-Geschwubbel der britischen Formation ganz gut passen, welche damals 1988 auf dem legendären Industrial-Label Broken Flag ihr Debüt gab. Einen ersten Vorgeschmack auf diese zwingende Zusammenarbeit gab es schon vor zwei Jahren auf der BLUTHARSCH-Compilation „Today I Want To Catch Clouds“ zu hören, welche jetzt mit 5 Tracks auf Tape oder als Download unter dem Titel „Angel Of Darkness“ ihre Fortsetzung findet. (weiterlesen…)

DEUTSCH NEPAL – Dystopian Partycollection II

Mittwoch, 3. August 2016

Deutsch-Nepal-Dystopian-Partycollection-II-300x300Für das aktuelle Album „Alcohology“ hat Lina Baby Doll alias DEUTSCH NEPAL ja sein eigenes Label Entartete Musikk wieder reaktiviert, was sicher nicht die schlechteste Entscheidung Angesichts der aktuellen Lage auf dem Tonträgermarkt sein dürfte. Gleich im Anschluss folgt jetzt der zweite Teil seiner „Dystopian Partycollection“, deren erste Ausgabe ja noch 2008 beim legendären schwedischen Cold Meat Industry-Kult-Label erschien. Teil 2 enthält wieder rare Compilation-Beiträge, Remixe, Kollaborationen und bisher unveröffentlichtes Material aus dem schwedischen Generalstab von DEUTSCH NEPAL und das Ganze kann man trotz der relativ großen Zeitspanne von 2009 bis 2016 überraschend sehr gut am Stück hören. (weiterlesen…)

JASTREB – Orient And Occident

Mittwoch, 3. August 2016

jastreboaoMit „Orient And Occident“ legt das gemeinsame Projekt von Niko Potocujak (SEVEN THAT SPELL) und Albin Julius (DER BLUTHARSCH AND INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND) bereits seinen dritte Veröffentlichung vor und scheint sich inzwischen ja auch zu einer recht ernsthaften Band zu mausern. Auf der aktuellen EP wirken jetzt neben den schon genannten Musikern diesmal noch Blake Fleming (Ex-THE MARS VOLTA) an den Drums, Gordan Tomic (COJONES) am Bass und Ausnahmsweise mal nicht der omnipräsente Geiger Matt Howden, sondern Adam Cadell an der Violine mit. Den Gesang bei allen 4 Songs übernimmt dann niemand geringeres als Lina Baby Doll von DEUTSCH NEPAL und hebt somit den bisher instrumentalen Stoner Rock-Sound von JASTREB auf ein neues Level. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND – The Wolvennest Session

Samstag, 19. März 2016

a0242974098_10Da war im vorigen Jahr das letzte Album „Joyride“ noch gar nicht veröffentlicht, erreichte mich von Albin Julius schon eine weitere Promo-CD mit neuem Material von DER BLUTHARSCH. Auf Grund der langen Verzögerung seitens des Presswerkes beim Album, verschob sich auch die Veröffentlichung von „The Wolvennnest Session“ nach hinten, welche aber nun endlich erhältlich ist. Eigentlich ziert das giftgrüne Cover ja noch der Zusatz „presents“, der jedoch völlig überflüssig ist, denn wir haben es hier im Grunde mit einem regulären DER BLUTHARSCH-Werk zu tun, nur die Besetzung ist eine andere, als es noch auf dem Vorgänger „Joyride“ der Fall war. (weiterlesen…)