Auflistung für das Stichwort ‘DARK WAVE’

IKON – The Thirteenth Hour

Mittwoch, 3. März 2021

Dieser Gedanke drängt sich bei einigen Compilations auf: Ist das wirklich nötig? Gibt man den Fans damit etwas Besonderes oder will man nur ein paar Euro mehr verdienen? Auf den ersten Blick stellt sich die Frage auch bei „The Thirteenth Hour“, der 3 CD-Box, die Ikon im Oktober letzten Jahres veröffentlichten. Vor allem, wenn man bedenkt, dass die Goth-Heroen bereits seit 1991 im Rennen sind und hier lediglich die Singles aus den Jahren 2007 bis 2020 aufgetischt werden (die vorherigen Arbeiten finden sich dann auf der Compilation „The Burden of History“). (weiterlesen…)

EHRENFELD – Finsterwalde

Sonntag, 3. Januar 2021

Der neueste Streich von Peter Field aka Peter Ehrenfeld ist ein Hommage an Felix Flaucher von SILKE BISCHOFF und 18 SUMMERS, der uns leider schon in 2017 verlassen hat. Eine tolle Idee, das Peter den Fans hier Songs präsentiert, die die unverwechselbare Stimme des verstorbenen Sängers noch einmal ins Licht der Öffentlichkeit rücken und den zeitlos, kreativen Musiker nicht in Vergessenheit geraten lassen. (weiterlesen…)

CHRISTINE PLAYS VIOLA – Fading

Samstag, 1. August 2020

Und wieder erreicht mich eine tolle Scheibe des gehobenen Dark Wave/Gothic Rock der alten klassischen, traditionellen Schule! Die italienische Band, die 2008 gegründet wurde, mit dem ungewöhnlichen Namen CHRISTINE PLAYS VIOLA, sollte alle Fans von artverwandten Gruppen wie IKON, FUNHOUSE, BAUHAUS, NEW MODEL ARMY, THE CULT, neuere ANATHEMA, RIVERSIDE, SHE PAST AWAY, SCREAM SILENCE, alte PINK TURNS BLUE, NOSFERATU direkt ansprechen.  (weiterlesen…)

AUTUMN TEARS – Convalescence (A Retrospective)

Samstag, 16. Juni 2018

Hatte ich vor kurzem hier noch die „The Origin of Sleep“ EP rezensiert, kommt jetzt schon die „Retrospektive“, also die Übersicht zum bisherigen Schaffen der Heavenly Voices Band AUTUMN TEARS aus Billerica-Massachusettes in den Vereinigten Staaten. Die Band um Gründer und Permanent Mitglied Ted, der die Kompositionen, Keyboards, Voice Arrangements und die Lyrics beisteuert und mit wechselnden Sängerinen / Gastsängerinen arbeitet, hat sich 1995 gefunden und gegründet. (weiterlesen…)

ASH CODE – Perspektive

Mittwoch, 13. Juni 2018

Als ich in 2016 das Sterne Festival in Bremen besucht habe, fiel mir schon da eine Band ganz besonders auf, nämlich ASH CODE.  Natürlich spielten mit Bands wie TEMPERS, MR. KITTY und SOFT MOON den Abend auch einige andere großartige Liveshows, nur bei ASH CODE gefiel mir dieser Fette Mix aus unterkühlter Elektronik, typischen Post Punk Gitarren, die mit knackigen Bassläufen unterfüttert wurden, dunklen Underground Vocals und androgyner Präsenz des Dreiers aus Italien. (weiterlesen…)