Auflistung für das Stichwort ‘CLEMENS CHRISTIAN POETZSCH’

ROBOT KOCH & SAVANNAH JO LACK – Otherwhere

Donnerstag, 26. März 2020

ROBOT KOCH alias Robert Koch kommt ja eigentlich aus der Hip Hop- und Elektronik-Ecke, hat schon mit CASPER und MATERIA zusammengearbeitet, wie massig Remixe für verschiedene Acts gemacht. Seit gut 10 Jahren ist er jetzt aber schon unter dem Banner ROBOT KOCH solo auf Ambient-Beat-Pfaden mit filmischen Soundtrack-Ambitionen unterwegs und hat inzwischen 7 Alben veröffentlicht. Auf den letzten fand er meist Unterstützung durch die australische Geigerin Savannah Jo Lack und auch bei der aktuelle EP „Otherwhere“ wird diese ergiebige Kollaboration fortgesetzt. (weiterlesen…)

CLEMENS CHRISTIAN POETZSCH – Plays Sven Helbig

Montag, 10. Februar 2020

War das letzte Album „Remember Tomorrow“ vom Pianisten Clemens Christian Poetzsch vom Cover-Artwork her doch recht farbenfroh ausgefallen, glänzt der Nachfolger jetzt im minimalistischen Schwarz/Weiß. Diese monochrom-reduzierte Gestaltung lässt auch schon etwas auf den Inhalt des Albums schließen, denn Clemens Christian Poetzsch hat sich hier der Musik von Sven Helbig angenommen. (weiterlesen…)

CLEMENS CHRISTIAN POETZSCH – Remember Tomorrow

Sonntag, 17. Februar 2019

Der studierte Pianist und Komponist Clemens Christian Poetzsch aus Dresden gibt mit seinem zweiten Solo-Album „Remember Tomorrow“ seinen Einstand bei Neue Meister und ist damit sehr gut in diesem erlesenen Umfeld aufgehoben. Anfangs klassisch mit Bach und Schubert erzogen, später durch ein Frank Sinatra-Notenbuch beeinflusst und danach über Philip Glass, Ryuichi Sakamoto, Keith Jarrett bis hin zu APHEX TWIN in eine andere Richtung gelenkt, schaffte es Clemens Christian Poetzsch sogar mit RAMMSTEIN-Klavier-Interpretationen bis in die amerikanischen Klassik-Charts! Ausgehende Inspiration für „Remember Tomorrow“ war diesmal der karge Soundtrack von Neil Young für den Jim Jarmusch-Film „Dead Man“ und Clemens Christian Poetzsch möchte mit den insgesamt 13 Tracks des Albums im übertragenen Sinne die Geschichte eines Hauses darstellen, wobei jeder Titel wie ein abgeschlossenes Zimmer wirken soll. (weiterlesen…)