Auflistung für das Stichwort ‘BLACK 54’

BIRDS OF PASSAGE – Without The World

Dienstag, 22. März 2011

Ab in die Top 5… Birds Of Passage “Without The World“, als 6-Panel-Digipack und LP mit 36 seitigem Überformatbooklett (36 Seiten!). Das äußere stimmt, viel mehr aber noch das innere, musikalische: eine Art von Singer-Songwriter-Drone-Folk-Space-Out-Trip by Alicia Merz aus Neuseeland: (weiterlesen…)

MESSEBASSE III – Ame

Montag, 21. März 2011

Das Versprechen von Noise: …und dann doch völlig jenseits davon. Vincent Vigier (Bariton-Gitarre, Abmischung und Manipulationen; auch: Douleurfantome / Creature), Azusa Kurokawa (“Gesang“, Zeichnungen), Fabrice Richard (Bass, Sampler, FX) mit einer halbstündigen Kollaboration auf Bassesfrequences. Und: einem Meisterwerk spannungsgeladenen Ambient… (weiterlesen…)

TEPHRA – Tempel

Montag, 21. März 2011

Die Band mit den (mindestens) zwei Identitäten, das wird schon nach knapp 1 Minute und 50 Sekunden klar: Postrockicker (Uptempo) Auftakt, sich selbst umspielende Apreggios in transparenten, eher luftigen Sound und dann der Killerbreak in den doomigen Metal (plus ebensolchen Gesang). Auf der #2 dann mit fast maschinell inspirierter Rhythmik und einem Vorwärtstreiben auch durch die Harmonien und besonders den Gesang; ohne das extreme Ausloten der Facetten des Vorgängerstücks… (weiterlesen…)

AIDAN BAKER – Lost In The Rat Maze

Montag, 21. März 2011

Verloren im Rattenloch? Synonym gemeint für: gefangen im Irrgarten? Aidan Bakers neue reizt mit Assoziationen, bevor der erste Ton gehört ist. Und die Frage, ob ein Titel eigentlich mehr ist als ein paar Worte, die es einfacher machen, die VÖ irgendwo bestellen zu können, fand ich sowieso schon immer reizvoll… eine Brücke zum Inhalt? (weiterlesen…)

OWWL – Tree Speaks To Stone; Stone Speaks To Water

Montag, 21. März 2011

Die Besonderheit von „tree speaks to stone; stone speaks to water“ liegt darin, dass es die Erwartungen nicht erfüllt; zumindest nicht die nahe liegenden: Stefan Otto (Harmonium) und Mick Schulz (Feedback-Gitarre), legen ein Drone-Album vor. Soweit. (weiterlesen…)

3 SECONDS OF AIR – We Are Dust Under The Dying Sun

Montag, 21. März 2011

Änderungen auf Detailebene; und ihre Folgen . „We Are Dust Under The Dying Sun“ ist Album #2 von 3SOA, der Follow-Up des überaus ätherischen “The Flight Of Song”, damals aufgenommen in der St. Theobaldus Kapelle in Gent, dort auch als Release Gig live vorgestellt und als CD und LP veröffentlicht, wobei beide Formate im Gegensatz zur üblichen Vorgehensweise keinerlei Überschneidungen hatten, sondern als ein zusammenhängendes Album zu begreifen waren. Trotz(?) der emotional berührenden Musik also ein stark konzeptuell durchdrungenes Auftreten, das von einem starken Willen zeugt, der Musik weitere starke Elemente zur Seite zu stellen. (weiterlesen…)

COLLECTION D`ARNELL ANDREA – Vernes Monde

Donnerstag, 17. März 2011

Im Jahre 2009 feierten die Franzosen aus Orleans –  COLLECTION D`ARNELL ANDREA – ihr 20-jähriges Bestehen und wenn man den schwermütigen Kompositionen so lauscht, können es durchaus noch ein paar Jahre mehr werden. Ganz in der Tradition von Gruppen wie DEAD CAN DANCE, DARK SANCTUARY, COCTEAU TWINS, LA FLOA MALDITA, LOVE SPIRALS DOWNARDS oder ANNABELLES GARDEN und BEL CANTO präsentieren uns die sieben Musiker auf diesem Tonträger die Welt von Jules Vernes – einem franz. Schriftsteller und Mitbegründer des Science Fiction Genres – der z.B. die Welterfolge von „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, oder „20.000 Meilen unter dem Meer“ und „Die Reise in 80 Tagen um die Welt“ geschrieben hat. (weiterlesen…)

AUSTRA – Beat And The Pulse

Mittwoch, 16. März 2011

Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis der Erfolg von ZOLA JESUS weitere ähnlich gelagerte Projekte nach sich zieht. AUSTRA aus Kanada ist nun ein ebenbürtiger Part, der sogar mit einer gleichen Vergangenheit wie Nika Roza Danilova von ZOLA JESUS aufwarten kann. (weiterlesen…)

PHILIPP MÜNCH – Into The Absurd

Montag, 7. März 2011

Als wäre der stetige Veröffentlichungsfluss mit seinen Projekten SYNAPSCAPE, THE RORSCHACH GARDEN, MANDELBROT, RASPUTIN, MONOKROM usw. nicht schon Belästigung genug, nein, da muss unbedingt jetzt auch noch ein Solo-Album von Philipp Münch (Ex-ARS MORIENDI) her. Hat der Typ keine Arbeit, Frau, Kinder oder sonstige Verpflichtungen? (weiterlesen…)

PETER ANDERSSON – Music For Film And Exhibition II

Sonntag, 6. März 2011

Auf dem zweiten Teil der Compilation-Reihe mit seinen Auftragsarbeiten veröffentlicht Peter Andersson (RAISON D’ETRE) den ständigen Installations-Soundtrack für die Ausstellung über den Kalten Krieg im schwedischen Air Force-Museum in Linkoping. (weiterlesen…)