Auflistung für das Stichwort ‘ANTLERS MULM’

LLOVESPELL – A Constant Murmur

Mittwoch, 7. Juli 2021

Eine coole Scheibe! So abgenutzt der Ausdruck „cool“ auch sein mag, ich finde ihn hier wirklich sehr passend. Ohne auch nur einen Ton gehört zu haben, gefällt wir schon einmal das irgendwie kühl-minimalistische und sehr schicke Design und auch gleich das Konzept. Denn „A Contant Murmur“ ist nicht nur einfach eine Remix-Compilation von (teilweise nur auf der „Logic Lust“ Kassette) bereits erschienenen LLOVESPELL-Songs, hier sind auch Zusammenarbeiten mit ANTLERS MULM, FJERNLYS, ARCHITRAV und JACK OR JIVE zu hören. (weiterlesen…)

LLOVESPELL – That Summer There Was No Honey

Samstag, 17. April 2021

LLOVESPELL haben für mich, zusammen mit RADIO EICHENLAUB und ANTLERS MULM, immer zur Speerspitze des „irgendwie sehr coolen“ Labels Sonderübertragung! gehört, nun ist nach „Places“ bereits das zweite Album auf dem ebenfalls sehr sympathischen  Wrotycz Records Label erschienen, wo ja einige frühere SÜ-Bands und zudem auch das CASIA Projekt von STEPHAN SPEER eine Heimat gefunden haben. (weiterlesen…)

ANTLERS MULM – Core Replace EP

Donnerstag, 11. März 2021

Letztes Jahr hatte ja Hans Karte mit seinem Projekt ANTLERS MULM bzw. insgesamt 4 physischen Kleinstveröffentlichungen ein richtiges Comeback hingelegt und 2021 scheint es jetzt gleich nahtlos weiterzugehen. Mit der „Core Replace EP“ gibt er nämlich einen Vorgeschmack und Ausblick auf das für den Frühsommer geplante neue Album von ANTLERS MULM, welches sich ein weiteres Mal um das universelle Thema Kosmos drehen wird. (weiterlesen…)

ANTLERS MULM – Weihnachtsfunk 5

Donnerstag, 10. Dezember 2020

Da ist er wieder, dieser gedämpfte, feierliche, besinnliche und wärmende Sound, denn nach 8 langen Jahren sendet ANTLERS MULM endlich wieder einen „Weihnachtsfunk“ in den Äther. Gleich der erste Track „Heimweg“ klingt schon wie eine winterliche Schlittenfahrt mit elektronischen IDM-Mitteln und selbst wenn dieses Weihnachten anders als sonst werden wird (ob es das härteste seit 1945 sein wird, wie es uns das politische Fachpersonal gerade weiß machen will, wage ich allerdings zu bezweifeln), ist dieser Einstieg in den „Weihnachtsfunk“ wie eine Heimkehr von ANTLERS MULM. (weiterlesen…)

CASIA – Feuer Wasser Sturm

Dienstag, 6. Oktober 2020

CASIA, das Filmkunst Solo Ambient Projekt von Stephan Spreer, der auch für das experimentielle Ambient Atmosphere Projekt LLOVESPELL und die dunkle Trio Hop Band SUNDAY STRAIN zuständig ist und schon mit ANTLERS MULM  zusammen gearbeitet hat, schickte mir gleich zwei elektronische CD Produktionen ins Haus. (weiterlesen…)

ANTLERS MULM – A Letter From The Space Capsule – The Space Capsule Mixes

Montag, 22. Juni 2020

Hans Karte hat mit seinem Projekt ANTLERS MULM scheinbar gerade einen Lauf und kurz nach dem „Spring 2020“-Album folgt jetzt gleich noch eine kleine Remix-EP. Klein ist dabei wörtlich zu nehmen, denn die drei Neubearbeitungen des Tracks „Space Capsule“ vom Eingangs erwähnten Album erscheint neben der regulären Download-Variante, auch als strikt limitierte Vorzugs-Ausgabe im selten 3“-CD-R-Format. Die drei instrumentalen und vor allen Beatlosen Remixe könnten dabei gleich als komplett neue Tracks durchgehen und ergeben in ihrer fließenden Anordnung ein eigenes Konzeptwerk. (weiterlesen…)

ANTLERS MULM – Spring 2020

Montag, 4. Mai 2020

Nach seinem „Interkosmos“-Tribut an unseren Fliegerkosmonauten Sigmund Jähn reicht Hans Karte (ehemals Johm) gleich ein weiteres kleines Album hinterher, welches somit manifestiert, das ANTLERS MULM und Sonderübertragung jetzt endgültig wieder zurück sind! (weiterlesen…)

ANTLERS MULM – Interkosmos

Samstag, 11. April 2020

Als am 21.09.2019 Sigmund Jähn mit 82 Jahren zur „großen Armee“ abberufen wurde, war das ein trauriger Tag für ganz Ostdeutschland. Er war 1978 der erste Deutsche im Weltall und für ganz viele Menschen in der DDR somit ein Nationalheld, welcher trotz seiner großen Leistung zeitlebens immer boden- und anständig, wie sympathisch geblieben ist. Insbesondere für die DDR-Jugend der 70er Jahrgänge war er ein großes Vorbild, zu dem man aufschaut oder nacheifert und auch Hans von ANTLERS MULM war darunter. Ihm zu Ehren hat er jetzt im Dezember 2019 ein halbstündiges Tribute-Album namens „Interkosmos“ veröffentlicht, mit dem auch einiges in die Vergangenheit des Projektes zurück weist. (weiterlesen…)

ANTLERS MULM – B Grade Oasis

Samstag, 13. Oktober 2018

Das letzte Album von ANTLERS MULM wurde ja leider durch eine etwas konfuse Veröffentlichungs-Politik überschattet, die weder dem Album, noch dem Projekt gerecht wurde. So erschien „Touring The Moon Bog“ bei Sea State erst als streng limitiertes Tape, welches sofort ausverkauft war und deshalb eine ebenso knapp bemessene Tape-Auflage + zusätzlicher Remix-Compilation auf dem russischen NEN-Label nach sich zog. Wenig später dann das Ganze noch mal mit Bonus-Track auf einem obskuren litauischen Label im CD-Format, dem noch eine Vinyl-Single-Auskopplung bei Enfant Terrible folgte. Zwei Jahre später gibt es jetzt ein neues kleines Lebenszeichen von ANTLERS MULM und es stehen massive Veränderungen ins Haus! Als Anheizer für das nächste Album fungiert dabei eine 3 Track-CD-R in der typischen Sonderübertragung-Verpackung namens „B Grade Oasis“. (weiterlesen…)

ANTLERS MULM – Give And Take/In Reverse

Sonntag, 23. Juli 2017

Um ANTLERS MULM ist es in den letzten Jahren recht ruhig geworden, was wohl auch an der limitierten Veröffentlichungspolitik des Labels Sea State liegen mag. Seit dem Ende von Sonderübertragung erscheinen alle Veröffentlichungen nur noch in kleiner Auflage auf Kassette via Sea State und sind dort meist sofort ausverkauft. So war auch das letzte ANTLERS MULM-Album „Touring The Moon Bog“ in einer Auflage von nur 60 Stück sofort vergriffen. Zwar erschien im Anschluss in Russland bei NEN Records eine Neuauflage mit zusätzlichen Remix-Album (mit u.a. Neuinterpretationen durch KIM KI O, LLOVESPELL, REUTOFF, SUNSET WINGS und Frank Machau), aber eben auch nur wieder im Tape-Format. Die letztendlich in Litauen auf Autarkeia veröffentlichte CD-Version mit Bonus-Track wurde dann leider kaum noch wahrgenommen und eventuell kann ja jetzt die Single-Auskopplung auf dem niederländischen Enfant Terrible-Label noch etwas Aufmerksamkeit auf das „Touring The Moon Bog“-Album lenken. (weiterlesen…)