Auflistung für das Stichwort ‘80s’

PRINCIPE VALIENTE – In This Light

Donnerstag, 23. Mai 2024

Die Schweden sind längst ein elementarer Teil der jungen aufstrebenden Post/Punk Szenerie weltweit, der neuen Generation sozusagen. Alben wie “Choirs of Blessed Youth“ und vor allem “Oceans“ von 2017 waren gespickt mit hymnischen dunklen poppigen Post Punk Hits. Das letzte Album “Barricades“ war etwas holprig und verwässert, um so spannender wie die Schweden anno 2024 Boden gut machen können. (weiterlesen…)

JEAN MICHEL JARRE – Oxymoreworks

Freitag, 29. Dezember 2023

Er hat es wieder getan und erneut eine CD veröffentlicht. Wo andere längst in Rente gehen legt der umtriebige Franzose JEAN MICHEL JARRE mit seinen 75 Jahren erst so richtig los. Und auch der clevere Albumtitel fällt sofort ins Auge, da nämlich das Vorgängeralbum, eine Hommage an den Komponisten und elektronischen Wegbereiter PIERRE HENRY, „Oxymore“ hieß und hier ahnt man es schon, das der Meister und Elektropionier aus dem Lande des Baguettes und der Froschschenkel diesmal eine Remixplatte davon produziert hat. (weiterlesen…)

TREVOR HORN – Echoes: Ancient & Modern

Samstag, 16. Dezember 2023

Wer kennt ihn nicht, den Kult-Produzent der 80er Jahre, TREVOR HORN aus Durham England. Der Mann hat die Pop Sounds wesentlich mit geprägt, er experimentierte damals noch mit der aufwendigen Sample Technik und dem Fairligt CMI II & III, der dafür technisch optimal eingesetzt wurde. Eine der Haupt Inspirationen für den Umgang mit den damals modernen Synths waren die deutschen Elektronik Urväter KRAFTWERK. (weiterlesen…)

DURAN DURAN – Danse Macabre

Donnerstag, 23. November 2023

Da sind sie wieder, die Helden und Posterboys aus Birmingham und aus unseren Jugendzeiten in den 80er Jahren, obwohl sich diese englische Band ja bis heute immer wieder neu erfunden hat. Und diesmal sollte es tatsächlich ein dunkleres Helloween Album, anstatt einem fröhlichen Weihnachtsalbum werden. (weiterlesen…)

DURAN DURAN – Future Past

Dienstag, 26. Oktober 2021

Wer kennt Sie nicht, unsere „Wild Boys“  und Helden aus den 80er Jahren, die mich und viele meiner Generation damals mit Hits wie „Girls on Film“ oder „Save A Prayer“sowie „The Reflex“ und „Come Undone“ und dem JAMES BOND Song „A View to a Kill“ begeisterten. Natürlich war auch der Radiohit „Ordinary World“ und ihre letzten Alben wie „All you need is now“ – „Red Carpet“ oder „Paper Gods“ an die musikalische Vergangenheit der New Wave Gruppe angelehnt, die 40 jährige Bandgeschichte wird also nun weiter geschrieben.  (weiterlesen…)

LEA PORCELAIN – Choirs To Heaven

Sonntag, 23. Mai 2021

Das Debüt „Hymns to the Night“ schlug ein wie eine Bombe. Joy Division Post Punk traf auf urbane, aktuelle Sounds zwischen Shoegaze/DreamPop/Electronica. Dieses Debüt schuf letztlich trotzdem ein ganz eigenes Sound-Geflecht, wurde nicht wie üblich Gitarre und Rhythmus in den Vordergrund gestellt, nein die Deutschen definierten ihren ganz eigenen Trip-Lastigen Sound, der auf dichten, wabernden, sphärischen Bass-Lastigen Electronica Grooves fusste ,welche mit wahnsinnig melancholischen Melodien/Gesang verknüpft wurden, wie als würden die Franzosen Archive auf einmal den New Romantic/Wave Sound der tiefen 80er für sich entdeckt haben. (weiterlesen…)

RETROJUNKIES – Computer Sucht Liebe

Sonntag, 23. Mai 2021

Das Gute liegt so nah dachte ich mir, als die neue CD von RETROJUNKIES im Briefkasten lag und ich die Absender-Adresse gelesen hatte. Die ist nämlich fast nur ein, zwei Dörfer weiter. Die Truppe hatte sich 2018 gegründet und Live hatte ich das Trio vor ein paar Jahren in Hamburg als Vorband von DAS ICH im Fundbureau leider verpaßt. (weiterlesen…)

ULVER – Flowers of Evil

Samstag, 5. September 2020

Überraschung, die Norweger bleiben sich mal von einem zum nächsten Album in ihrer Stilistik treu. Nein nicht ganz..mit „Drone Activity“ schlich sich 2019 noch ein lupenreines Drone/Ambient Werk dazwischen. Grundsätzlich wechselt das Norweger-Chameleon das Sound/Atmosphäre-Bild in den letzten 25 Jahren von Album zu Album. Von lupenreinen Folk/Black Metal Ufern über elektronisch/trippigen Rock zu avantgardistischen Electronica/Ambient/Klassik-Anwandlungen waren die Veränderungen so weitreichend, blieben Ulver nicht desto trotz unter Metal-Fans/Hipstern und offenen Musikhörern in all den Jahren eine der wichtigsten Hausnummern in Sachen nordisch progressiver Klänge. (weiterlesen…)

SIMPLE MINDS – Live In The City Of Angels

Donnerstag, 21. Mai 2020

Von den „Schlichten Gemütern“, also den SIMPLE MINDS, die 1978 in Glasgow gegründet wurden und bis heute etliche Musik-Ausrichtungen durchlaufen haben,  besitze ich so einige Live Veröffentlichungen und die beste ist für mich bis heute  „In the City of Light“, die 1987 als CD/Vinyl Doppelalbum mit 14 Songs  herausgebracht wurde und eine in allen Belangen absolut stimmige Produktion darstellte. (weiterlesen…)

Die Vinylscheibe ist für mich die edelste und schönste für den Musikgenuss – ein Interview mit ECHO WEST

Mittwoch, 13. September 2017

Die Minimal Elektro Waver von Echo West hatte ich bisher nicht so unbedingt auf dem Schirm. Nachdem ich aber die neue CD „Pagan City Goth“ von Mastermind Dirk erhalten habe, wurde ich praktisch über Nacht zum absoluten Fan. Habe mir daher auch gleich die zwei Vorgänger besorgt, die musikalisch zudem noch in den Noise / Industrialbereich gehen. Die kühlen, analogen Sequencer -Klänge – die tanzbar dunkle Gefühlsatmosphäre verbreiten und thematisch Wut und Liebe sowie Zuversicht und Erkenntniss in sich vereinen, kommen der klanglichen Eleganz von Human League, Front 242, Psyche, The Weathermen, Signal Aout 42 und anderen Verdächtigen aus dem Elektro Genre sehr nahe. Hier nun das Frage / Antwort Spiel mit Dirk zu seinem Projekt Echo West. (weiterlesen…)