V.A. – Magnetic Fields & Zero Dimension Planes (CD)

Das belgische Label Consouling Sounds, welches auf Gitarren Drone spezialisiert ist und ja auch schon u.a. die phantastische Remix-LP von N namens „Bergen: Skizzen + Notizen“ verbuchen kann, veröffentlicht mit der CD „Magnetic Fields & Zero Dimension Planes“ eine Compilation, die man getrost als aktuellen Genre-Überblick bezeichnen kann. Ein Höhepunkt ist dann gleich der Opener, denn „Amsterdam 2 Uhr Nachts“ ist das erste Lebenszeichen von den deutschen (MULTER) seit langem und wo die sind, ist N und Mirko Uhlig nicht weit, die beide hier ebenfalls absolut atmosphärisch-dröhnende Glanzlichter abliefern. Denen stehen allerdings die Beiträge von BLYNDHEAD, DISTANT FIRES BURNING, IAM, MONOTONOS, NIHILUM, PREMONITION FACTORY, SIMULACRA, SOUNDSKETCHING und TZESNE in nichts nach. Vielmehr sind die 12 ambienten wie variantenreichen Tracks, welche übrigens alle exklusiv für dieses Veröffentlichung eingespielt wurden, problemlos in einem Fluss zu hören und lassen in ihrer Kompaktheit eher an ein geschlossenes Album als eine Compilation denken. Einziger Wermutstropfen dabei ist die etwas billig wirkende A5-Falt-Poster-Verpackung der CD (keine CD-R!) in einer Plastik-Tüte, was aber der mehr als günstige Preis von nur 5 Euro (zumindest direkt beim Label) wieder wett macht. Deshalb empfehle ich „Magnetic Fields & Zero Dimension Planes“ als Anfix oder auch Wegweiser durch den immer dichter werdenden Dschungels des Gitarren Drone Ambient-Sektors und es muss ja dort auch nicht immer NADJA oder TROUM sein. (Marco Fiebag)