IKON – A Line On A Dark Day (DVD)

Die Veröffentlichungspolitik und Vertriebswege der australischen Dark Wave-Band IKON waren mir schon immer etwas schleierhaft und so auch jetzt mit ihrer aktuellen EP „Driftwood“ bzw. der DVD-Single „A Line On A Dark Day“. Enthält doch letztere den Videoclip zu dem Song, der schon im Jahre 2007 als Vorbote zum „Love, Hate & Sorrow“-Album fungierte, welches dann aber erst 2 Jahre später erschienen ist. Dem zum Trotz hat der waschechte Post Punk/Dark Wave-Song im Stile von INTERPOL oder den EDITORS nichts von seinem Schneid eingebüßt und auch der aufwendig produzierte schwarz/weiß-Clip steht in seiner Ästhetik dem in nichts nach. Als Zugabe sozusagen gibt es im Anschluss noch 2 Live-Songs, wobei „Echos Of Silence“ in Dornbirn/Österreich gefilmt wurde und die Qualität wirklich hervorragend ist. Mehr im Bootleg-Bereich anzusiedeln ist dagegen leider „I Never Wanted You“ Live in Leipzig. Es stellt sich letztendlich dann die Frage, warum man nicht gleich einen kompletten Konzertmitschnitt von Dornbirn veröffentlicht hat, denn das Material ist für eine DVD schon etwas mager ausgefallen, auch wenn im Audio-Teil noch die bekannten IKON-Hits „Subversion“, „Shadowplay“ und „Blue Murder“ in bisher unveröffentlichten Versionen enthalten sind. Am Ende bleibt „A Line On A Dark Day“ als der bisher beste Song von IKON und diese Single-DVD trotzdem ein Pflichtkauf für die Fans. (M.Fiebag)