HUNTING LODGE – 1982-1989 (CD)

Die amerikanische Industrial-Gruppe HUNTING LODGE gilt in Szene-Kreisen als das ewige „One Hit-Wonder“ und wird meist nur auf ihren beliebten Dancefloor-Schleicher „Tribal Warning Shot“ reduziert. Jener rhythmisch-perkussive und an die SPK in ihrer mittleren Phase erinnernde Track ist allerdings wirklich wenig repräsentativ für das restliche Werk der Band, welches in der Vergangenheit durch Dark Vinyl („Will“- und „Necropolis“-CD) und Vinyl On Demand („Shadows Out Of Time“-LP-Box) schon nahezu umfassend wieder aufgearbeitet wurde. Deshalb ist die aktuelle Best Of „1982-1989“ jetzt eigentlich nur damit zu rechtfertigen, dass erstmals auch die letzten Zuckugen der Band mit einbezogen wurde, wo HUNTING LODGE eher erfolglos auf Industrial Metal Sludge-Pfaden wandelten. So spannt „1982-1989“ in über 70 Minuten also einen relativ weiten Genre-Bogen ab, der vom rituellen Industrial-Sound der Anfangsjahre, über die bereits erwähnte rhythmische Tribal-Phase, bis hin zu dem an MINISTRY erinnernden Electro Industrial Metal-Schlusspunkt reicht. Mit der sich durch alle Phasen der Band ziehende prollig-machohafte und typisch amerikanische Gesangsdarbietung kommen dann irgendwie Erinnerungen an ihre verschollenen Landsleute von SLEEP CHAMBER in den Sinn, welche ja einen ähnlichen Werdegang wie HUNTING LODGE hingelegt haben und es da ja auch Label-Überschneidungen (Inner-X-Musick) gab. Alles in allem offenbart die abwechslungsreiche Best Of-CD einen nicht zu verleugnenden Unterhaltungswert und ist bestens für Einsteiger in das Schaffen von HUNTING LODGE geeignet. Für „1982-1989“ wurde das Material jetzt noch einmal neu gemastert und die CD ist auf 400 Exemplare limitiert.(Marco Fiebag)