DER BLUTHARSCH & SKULLFLOWER – Angel Of Darkness (MC)

a0046662263_10Eine Kollaboration von SKULLFLOWER mit DER BLUTHARSCH erscheint eigentlich nur logisch, um so mehr, seit letztere mit der psychedelischen Mutation zur THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND agieren. Doch auch schon zum verrauschten Martial-Sound der alten BLUTHARSCH-Inkarnation würde das vernebelte Noise Rock-Geschwubbel der britischen Formation ganz gut passen, welche damals 1988 auf dem legendären Industrial-Label Broken Flag ihr Debüt gab. Einen ersten Vorgeschmack auf diese zwingende Zusammenarbeit gab es schon vor zwei Jahren auf der BLUTHARSCH-Compilation „Today I Want To Catch Clouds“ zu hören, welche jetzt mit 5 Tracks auf Tape oder als Download unter dem Titel „Angel Of Darkness“ ihre Fortsetzung findet. Wer jetzt allerdings mächtige Stoner-Gitarrenriffgewitter erwartet, wird überrascht wie eventuell enttäuscht sein, denn „Angel Of Darkness“ ist ganz weit weg, irgendwie verwaschen und wird mal wieder von dieser DER BLUTHARSCH typischen Kofferradio-Atmosphäre bestimmt. Der wabernd-wattierte Klangbild tönt dabei wie unter Wasser aufgenommen oder vermoost ganz tief im Wald verhallend. Passend dazu das farbintensive Coverartwork mit Baumpilzen – Kraut-Psychedelic pur sage ich da nur! Bei diesem rauschhaften Sound bietet sich analoges Magnettonband als Tonträger natürlich an, zumal bei diesem Format auf der B-Seite die 5 Tracks in der „Reverse“-Version geboten werden. Allerdings ist das Tape auf nur 99 Exemplare limitiert und daher Eile geboten, sich davon noch schnell eines zu sichern! (Marco Fiebag)