SIAMGDA – Tremors (CD)

ant-zen-act312-x3Neben STÖRFREQUENZ, welches auf Veröffentlichungen bei Mhz verweisen kann, betreibt Marc Fischer auch noch das Projekt SIAMGDA. Jenes rief er im Jahre 2001 bei einer Reise durch Nepal ins Leben und es sollte eine Verschmelzung von Distorted Rhythm Noise mit fernöstlichen Klängen eingehen. Bisher erschien das Material von SIAMGDA leider nur als Download über die eigene Mind Plug Records-Plattform und so stellt jetzt „Tremors“ eigentlich das Debüt im „richtigen“ Tonträgerformat dar. Deshalb ist es vor allem Ant-Zen zu verdanken, dass diese faszinierende wie mitreißende Symbiose endlich den unendlichen Weiten des Internets entrissen bzw. auf CD gebannt wurde. Die insgesamt 13 Tracks auf „Tremors“ sind ein düster schepperndes Konglomerat aus mystischen Samples, angezerrten Noise-Loops und fernöstlichen Tribal-Rhythmen, so dass hier der Sound alter Kulturen auf die Moderne treffen. Basieren die Tracks auf Feldaufnahmen in Frankreich, Indien und Nepal, so kommt auch insbesondere dem „klinischen“ Mastering von Eric van Wonterghem eine gewichtige Rolle im Gesamtbild des Albums zu. Ich fühle mich beim hören mitten in ekstatischen Tempel-Tänzen, buddhistischen Trommel-Ritualen oder einfach nur in den Weiten der Tibetischen Hochebenen und trotzdem irgendwie auch im heimischen Technoclub. Wer bei diesen repetitiven Trance-Schleifen von SIAMGDA jetzt sofort an MUSLIMGAUZE oder ESPLENDOR GEOMETRICO denkt, liegt gar nicht mal so falsch oder besser noch, absolut richtig! Insbesondere Fans von MUSLIMGAUZE sollten „Tremors“ unbedingt ein Ohr leihen, denn sie werden von diesem hypnotisch-treibenden Trip nach Fernost begeistert sein! (Marco Fiebag)