V.A. – Recuerdos Del Futuro (LP)

Tribute-Sampler haben bei T(R)eue um T(R)eue ja Tradition und so interpretierten zum Beispiel schon Minimal-Projekte auf der „Todesblei Salonfähig gemacht“-LP Heavy Metal-Bands ihrer Jugend oder huldigten auf der grellen Picture-Disc „Retours D’Acide“ der belgischen New Beat-Ära. Auf dem Label-Seiten-Arm Rectangle Astral erscheint nun eine Tribute-LP namens „Recuerdos Del Futuro“, welche sich dem sogenannten „Sound Of Valencia“ widmet, was Ende der 80er/Anfang der 90er eine Form des spanischen Technos war. Diese lokale Abspaltung vom europäischen Rave-Sound integrierte dabei Elemente des Synth Pop, New Wave und der EBM, was letztendlich zu einer recht eigenen Stilrichtung führte. Ehrlich gesagt habe ich damals davon leider nichts mitbekommen, aber dafür gibt mir jetzt DJ Laserlove (auch bekannt unter Laszlo P.S.) auf dem Beiblatt zur Platte eine informative Einführung in die Materie. Auch wenn dann neben A2 und TEATRO SATANICO die meisten Namen der beteiligten Projekte völlig unbekannt sind, stellt man nach kurzer Recherche fest, das dahinter unter anderem die Musiker von WERMUT, NIEDOWIERZANIE, SOLAR SKELETONS oder SPETTRO FAMILY stecken. Jedoch sind die Namen hier wirklich nur „Schall und Rauch“, denn das Ganze groovt und fetzt ungemein! Auch glaubt man auf Grund der vorherrschenden Stringenz nicht, hier eine Compilation vor sich zu haben, sondern eher ein richtiges Album! Seit Tagen verlässt diese Platte nämlich nicht mehr meinen Dreher und ich tauche förmlich ab in eine Welt voller spanischer Sprachsamples, pumpender Beats, perlender Melodien und 80er Retro-Sounds. Einen großen Dank an T(R)eue um T(R)eue, das diese Ära mit „Recuerdos Del Futuro“ wieder auflebt bzw. nicht in Vergessenheit gerät. Die Begrenzung der Platte auf nur 236 Exemplare finde ich dagegen etwas arg wenig oder sollten sich wirklich nicht mehr Hörer für diesen bemerkenswerten Sound interessieren? Es muss damals an der spanischen Riviera großartig gewesen sein! (Marco Fiebag)