MRDTC – #2 (We Transfer) (CD)

MRDTC ist das neue gemeinsame Projekt von Christian Lemke alias Mr. Dupont (NORDARR) und Tino Claus (AMNISTIA) und bietet ebenfalls wie deren Haupt-Bands Old School-Electro ohne strikte Scheuklappengrenzen. Allerdings muss ich gestehen, das mir der Sound ihres Debüts „#2 (We Transfer)“ im Gegensatz zu ihren anderen Projekten wesentlich besser gefällt und irgendwie schlüssiger bzw. ausgereifter klingt. Fast jeder der 12 Tracks des Albums geht spätestens nach dem zweiten Mal hören ins Ohr wie in die Beine und besticht durch eine ausgewogene Mischung aus Tanzbarkeit und Atmosphäre. Rollende Basslines, peitschende Beats und pulsierende Sequenzen im mittleren Tempo-Bereich werden hier mit hymnischen Hooklines aus leicht verfremdeten und vor allem kraftvollen Vokals dominiert. Das erinnert angenehm an die Hochzeit des Genres in den Jahren bis kurz vor Ende der 90er und da hätte es nicht mal eines Gastauftrittes von Claus Kruse (PLASTIC NOISE EXPERIENCE) bei „Stay“ bedurft. Abgerundet wird das Album mit einem wohlig warm shuffelnden (FRONT 242-)Remix von UNISONO und eine abwechslungsreich-experimentelle Bearbeitung durch Philipp Münch (SYNAPSCAPE/THE RORSCHACH GARDEN). Wie bei Emmo.biz Records üblich, gab es begleitend zur Veröffentlichung der CD auch eine auf 41 Exemplare limitierte Spezial-Ausgabe, die in einem bedruckten Transfer-Stoff-Beutel zusätzlich noch ein T-Shirt, einen Button und eine Vinyl-Single mit exklusiver B-Seite enthielt. Überflüssig zu erwähnen, das diese längst ausverkauft ist, aber auch alleine vermag die CD zu beeindrucken und sei jedem Electro-Fan irgendwo zwischen FRONT LINE ASSEMBLY, LEAETHER STRIP und SIGNAL AOUT 42 dringendst ans Herz gelegt. „Auferstanden aus Ruinen und der Zukunft zugewandt“ sag ich da nur! (Marco Fiebag)