SEKTOR 304 – Subliminal Actions (CD)

„Subliminal Actions“ von SEKTOR 304 ist in einem dunkelgrünen, aufklappbaren Digipack erschienen und bereits der Opener „A carving on metal skin“ zeigt einem, dass es hier um Krach, Noise und wohl auch Industrial der eher ungeschliffenen Sorte geht. Ohne erkennbaren Rhythmus oder sonstige Garnitur walzt es mir und den geneigten Hörern erstmal aus den Boxen entgegen, bis es dann, nach etwas Feedback, rhythmischer, aber keineswegs leiser, wird. Auch erklingt “Gesang“ und in den eingängigeren Momenten ist ein Vergleich mit THOROFON nicht ganz auszuschließen. Während selbst die tanzbareren Stücke recht roh bleiben, gelingen auch langsamere Stücke mit einer bedrückenden, düsteren Atmosphäre wie etwa “Full Circle“ oder “Fristion“, während zumeist, wie z.B. bei „Vultures“, Percussions den Sound dominieren, was ich mir live ansprechender vorstelle als Zuhause. Ein weitegehend ungeschliffenes, hartes Album, das etwas Schmerztoleranz und Eingewöhnungszeit verlangt, dann aber richtig schön knallen kann.

(flake777)