Auflistung für das Stichwort ‘UTECH RECORDS’

JACOB – The Ominous

Mittwoch, 15. Mai 2013

Wenige Label stehen ganz eindeutig für einen Sound aus den tiefsten Schichten der Düsternis, der dabei Klischees clever umschifft und stattdessen Versuchung und Versprechen wispert. Neben Land Of Decay ist das sicherlich Utech Records, dessen gleichnamiger Betreiber immer wieder mit sicherer Hand schwarze Perlen aus ebensolchen Wassern fischt. Eine der Neuesten: Jacob, ein spanisches Duo, das mit „The Ominous“ eine Veröffentlichung vorlegt, deren Kern nicht allein auf Drones basiert, auch wenn tiefe, manchmal sogar noisige Drones durchaus immer wieder einen Herrschaftsanspruch anmelden oder auch, als basslastige Hallfahnen, aus der Kollision einzelner Töne, quasi wie per Zufall entstehen. (weiterlesen…)

OWWL – Dark Places

Mittwoch, 2. Mai 2012

Nach dem selbst veröffentlichten Debüt „Tree Speaks To Stone; Stone Speaks To Water“ jetzt die CD auf dem Experimental-Label Utech; im typischen Utech-Artwork; leicht überformat papierumhüllt, Kunststofftasche mit einem Coverbild von Alexander Toulas (das durchaus schon einmal für die richtige Einstimmung sorgt). OWWL sind absolute Minimalisten, auch wenn ihr Sound paradoxerweise die gesamte zur Verfügung stehende Breite des Hörraums umfasst und keinerlei Raum mehr freilässt: ein altes, voll analoges Harmonium und eine Gitarre mit Effekten plus kleinem Verstärker. Und die Gitarre wird noch nicht einmal gespielt, dient „nur“ als Generator, schließt den Kreis, indem sie, direkt vor dem Verstärker aufgestellt, dessen Abstrahlung auffängt und wieder an die Effekte leitet. (weiterlesen…)