Auflistung für das Stichwort ‘UNHEILIG’

V.A. „The Second Wave“

Sonntag, 20. November 2016

a_w_024_1000Was die Industrie-Dynastie Thyssen für die deutsche Wirtschaft war, waren ebenfalls die gleichnamigen Gebrüder (nicht verwandt und verschwägert) für die Gothic Rock-Szene in unserem Lande. Als DJ’s, Veranstalter, Journalisten und Compilation-Editoren haben sich Ralf und Thomas Thyssen insbesondere mit ihrer legendären Pagan Love Songs-Reihe einen Namen gemacht und vor allem dabei den Geist des Gothic Rock hochgehalten, als dieser längst aus der Mode gekommen war. Thomas Thyssen hat jetzt versucht, mit der neuen Compilation „The Second Wave“ dieser Szene ein Denkmal zu setzen, als diese Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre gerade in Deutschland einen zweiten Frühling erlebte. (weiterlesen…)

SALTATIO MORTIS – Zirkus Zeitgeist

Dienstag, 1. September 2015

SaltatioMortis_AlbumNachdem schon das letzte Album „Das schwarze Einmal Eins“ der Mittelalter-Rocker SALTATIO MORTIS auf Platz 1 der Media Control Charts geklettert war, schafft nun auch der Nachfolger bzw. Werk Nummer 10 dieses Kunststück aus dem Stand! Mittelalter-Rock scheint also immer noch angesagt zu sein, wenn auch inzwischen der Sound von IN EXTREMO, SUBWAY TO SALLY und eben auch SALTATIO MORTIS kaum noch von einander zu unterscheiden ist. Der eigentliche Mittelalter-Part ist bei allen drei genannten Formationen längst zu Gunsten von eingängigen und mitgröhlhaften Rock-Passagen in den Hintergrund getreten, was einer hohen Chart-Platzierung natürlich nicht ganz abträglich ist. (weiterlesen…)

SCHILLER – Symphonia

Donnerstag, 13. November 2014

SCHILLER_SYMPHONIA_Cover_CD_Digital2.inddChristopher von Deylen alias SCHILLER ist nun schon seit rund 15 Jahren mit seiner geschmeidigen Symbiose von Pop, Chill Out, New Age und Ambient erfolgreich, die man sicher als sehr eingängig, aber nie als seicht oder substanzlos bezeichnen kann. Geschickt integriert er in sein warmes elektronisches Klangbild immer wieder populäre Stimmen, wie zum Beispiel die von Kim Sanders, Xavier Naidoo, Sarah Brightman, Thomas D, Ben Becker oder Anna Netrebko. Aber auch eher „dunkle“ Künstler wie Peter Heppner (WOLFSHEIM), Alexander Veljanov (DEINE LAKAIEN), MILA MAR und Der Graf (UNHEILIG) gaben sich sich schon bei SCHILLER die Ehre. Mit Klaus Schulze war sogar ein Pionier der sogenannten „Berliner Schule“ zu einer Kollaboration mit SCHILLER bereit, was für Christopher von Deylen bestimmt wie ein Ritterschlag war. Sein letztes reguläres Studio-Album „Opus“ widmete sich dann mehr der klassischen Musik und der jetzt veröffentlichte Live-Mitschnitt „Symphonia“ schließt daran fast nahtlos an, denn am 09.06.2014 spielte SCHILLER zusammen mit einem großen Sinfonieorchester auf dem Gendarmenmarkt in Berlin ein Art Best Of-Konzert. (weiterlesen…)

VOLBEAT – Outlaw Gentlemen & Shady Ladies

Freitag, 8. November 2013

Es ist manchmal schon erstaunlich bis interessant, wenn Bands plötzlich generationsübergreifenden Erfolg haben, bei denen man es im Vorfeld überhaupt nicht gedacht hätte und ich sage hier nur UNHEILIG oder FREIWILD. VOLBEAT aus Dänemark sind auch so ein Fall, die mit ihrer gefälligen Mischung aus Power Rock und Heavy Metal scheinbar irgendeinen bestimmten Nerv des Publikums getroffen haben, der die Band in mehreren Ländern sogar bis an die Spitze der Charts gebracht hat. (weiterlesen…)

APOPTYGMA BERZERK – Major Tom

Dienstag, 29. Oktober 2013

Stephan Groth hat mit seinem Projekt APOPTYGMA BERZERK ja schon einige musikalische Wandlungen vollzogen und war damit zuletzt fast schon im PLACEBO-Stadien-Rock-Zirkus gelandet. Nach dem Ende seines Major-Vertrages will er sich jetzt aber mehr auf seinen Background besinnen und mit APOPTYGMA BERZERK wieder Back To The Roots gehen. (weiterlesen…)

DIE KRUPPS – Risikofaktor

Sonntag, 31. März 2013

Seit einigen Jahren versuchen nun schon DIE KRUPPS um Jürgen Engler wieder in der schwarzen Szene Fuß zu fassen, nachdem sie in den 90er Jahren das einst so wegweisende Experimental Electro-Projekt in der Heavy Metal-Sackgasse an die Wand gefahren haben. Leider agierten sie dabei bis jetzt immer etwas unglücklich und taten sich mit neuen Material schwer, wenn auch ihre Best Of-Festival-Live-Auftritte immer noch gut ankommen. (weiterlesen…)