Auflistung für das Stichwort ‘THROWERS’

Kantige Harmonie für zornige Disharmonisten – Interview mit THROWERS

Sonntag, 21. Februar 2016

lossDie Sonne verschwindet hinter Leipzigs Dächern. Bald. Endlich Dunkelheit. Mitten am Tag. Eine Art Sonnenfinsternis. Für 35 Minuten bleibt es dunkel, wenn „LOSS“ – das Debütalbum von THROWERS durch die Lautsprecher dröhnt. Eine halbe Stunde, in der man von der ganzen Schönheit der dahin walzenden Düsternis gefangen wird. Ihr alles dahin schmetternder Tobsuchtsanfall fegt durch die Boxen – und durch die Köpfe der Hörer. Freunde der härteren Gangart mit Blick auf Qualitätsmusik aus Deutschland kommen an der ostdeutschen Zerstörungsmaschine nicht vorbei. Ihre Mischung aus Post-Hardcore, Crust und Anarcho-Attitüde ist seit Jahren Geheimtipp um die Anarcho-Szene mit all diesen legendären Shows in den besetzten Häusern der Nation. Doch das Warten hat sich letztendlich gelohnt. Das Debütalbum vereint Durchschlagskraft, Idealismus und brachialen Wahnsinn in einem Kessel voll von grandiosen Riff-Massakern und hyperaktivem Geschrei. Leipzig hat ein weiteres Male geliefert. Bassist Jonas stand BLACK Rede und Antwort zur neuen Scheibe. (weiterlesen…)

THROWERS – Loss

Sonntag, 7. Februar 2016

lossFinsterster, ultrapissiger und alles wegwalzender Crustcore ist momentan Sound der Stunde in Deutschlands Kellergewölben und Gruftverliesen. In den letzten Jahren sind so einige untote Kapellen auf der Mission, sich um die kaputtesten Sounds, und die am tiefsten gestimmten Äxte zu messen. Zwingend genannt werden, müssen an dieser Stelle die Münchner DOWNFALL OF GAIA, die bereits seit einigen Jahren ihren intensiven Sound durch die Lande tragen, aber auch die Ex-Omega Massif-Mannschaft PHANTOM WINTER aus Würzburg. Unvergessen auch die leider von uns gegangenen PLANKS aus Köln/Mannheim mit ihrem Gloom-Core mit Black Metal-Anleihen. In diese illustrie Riege darf man fortan die Leipziger THROWERS einreihen, die mit ihrem ersten Full-length “Loss” in die Kerbe eben genannter Bands schlägt und brutalsten Post-Hardcore mit schwärzestem Antlitz spielt. Ihr steht auf Schweiß, Blut, Hass in gebündelter Form – et voila “Loss” ist eure Platte des Monats! (weiterlesen…)