Auflistung für das Stichwort ‘THE RESIDENTS’

THE RESIDENTS – 13th Anniversary Show

Dienstag, 18. August 2015

ResidentsLIveuSAIm Zuge der Wiederveröffentlichung des Backkataloges von RENALDO AND THE LOAF auf dem Wiener Label Klanggalerie kam man notgedrungen auch an dem heiklen Punkt, sich an das gemeinsame Kollaboration-Album „Title In Limbo“ mit THE RESIDENTS zu wagen. Heikel deshalb, weil die mysteriöse wie legendäre amerikanische Experimental-Formation doch sehr ungern Veröffentlichungen in fremde Hände gibt. Auf Grund der guten Arbeit für RENALDO AND THE LOAF und dem langen währenden Kontakt von Walter Robotka zu THE RESIDENTS ist ihm dieses Kunststück aber gelungen und somit wohl auch ein Traum in Erfüllung gegangen. Dem nicht genug, bekam er jetzt auch den Zuschlag für eine Wiederveröffentlichung diverser vergriffenen und obskuren THE RESIDENTS-Werke, von denen deren Diskografie ja nicht gerade wenig zu bieten hat. Den Anfang dieser Reihe macht der Live-Mitschnitt „13th Anniversary Show“ (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen „Live In Japan“), (weiterlesen…)

ANOTHER VIEW – A Career In Dancing

Samstag, 13. Juni 2015

Another_View_InternetANOTHER VIEW war das Solo-Projekt von Adrian Smith, bevor er zusammen mit seinem Bruder Derek Smith die britische Band CLICK CLICK 1982 gründete. Jene haben zwar zu ihrer aktiven Phase in den 80er Jahren nur zwei Alben und eine Handvoll EPs bzw. Maxis veröffentlicht, die jedoch allesamt Electro-Geschichte geschrieben haben, obwohl gerade diese von der gängigen europäischen EBM-Formel abwichen. Melancholische Synth-Flächen, hämmernde Drums, eine psychedelisch aufheulende Gitarre und der emotional Gesang von Adrian Smith ergaben in ihrer Summe eine sehr eigene Mischung, welche noch bis heute nachhallt. „The Rorschach Testing“ (1988) und „Bent Massive“ (1989) sind zeitlose Alben und CLICK CLICK Kult in der Dark Wave Electro-Szene geworden. Die Grundlagen dafür wurden jedoch bei ANOTHER VIEW gelegt, wo Adrian Smith mit einem seiner Zeit erschwingbaren Wasp-Synthiesizer und beeinflusst durch Brian Eno, THE RESIDENTS, THROBBING GRISTLE und CABARET VOLTAIRE, so wie Horror-Büchern und -Filmen seine ersten elektronischen Experimente aufnahm. 6 Tapes hat er unter diesem Banner in den Jahren 1979-1981 veröffentlicht, welche jetzt Dank Vinyl On Demand fast komplett auf 5 LPs und einer 10“ endlich wieder das Licht der Welt erblicken. (weiterlesen…)

DIAMOND VERSION – CI

Dienstag, 22. Juli 2014

DiamondVersionCIDIAMOND VERSION sind Olaf Bender und Carsten Nicolai aus Karl Marx Stadt und zum besseren Verständnis ein kurzer Blick dazu in die Vergangenheit des real existierenden Sozialismus: Mitte der 80er Jahre formierte sich im ehemaligen Chemnitz und damaligen Karl Marx Stadt eine für die bestehenden Verhältnisse recht ungewöhnliche Amateur-Band namens AG GEIGE, die mittels elektronisch erzeugten Sounds, skurrilen Texten und lustiger Kostümierung nicht nur in der Punk-Szene für einiges Aufsehen sorgte. (weiterlesen…)

FIENDISH FIB – Down In The Mine

Freitag, 9. September 2011

Schon im Jahre 2007 gaben FIENDISH FIB aus Frankreich auf ihrer Seite der Split-10“ namens „The Nervous Split“ (zusammen mit WERMUT) einen kleinen Auszug aus ihrem Demo-Tape-Archiv preis, dem nun fast 4 Jahre später eine ganze LP folgt. 22 weitere Kassetten-Tracks aus den Jahren 1988 bis 1994 sind darauf zu finden, die irgendwo zwischen schrägen Lo-Fi-Minimal-Wave, Industrial, Kabarett und Post Punk pendeln und die damals zum größten Teil Soundtrack zu irgendwelchen französischen Untergrund-Horror-Filmen waren. (weiterlesen…)