Auflistung für das Stichwort ‘TANGERINE DREAM’

THE RORSCHACH GARDEN – Everything Must Burn

Dienstag, 25. April 2017

Wir schreiben das Jahr 2017 und mit diesem die Veröffentlichung des inzwischen schon 8. CD-Album (Tapes, CD-Rs etc. nicht mitgezählt) von THE RORSCHACH GARDEN, dem Synth-Pop-Projekt von Philipp Münch (Ex-ARS MORIENDI, SYNAPSCAPE), welches inzwischen sogar schon auf eine Best Of verweisen kann. Allen Abnutzungserscheinungen zum Trotz hat es bisher THE RORSCHACH GARDEN immer wieder irgendwie geschafft, mich letztendlich zu packen und sei es nur der blubbernde Rhythmus, die catchy Melodien, der freundlich-naiv wirkende Gesang oder einfach nur mit seinem lieblichen frühe DEPECHE MODE-Retro-Charme. Die gute Stunde bzw. die insgesamt 15 neuen Songs von „Everything Must Burn“ reihen sich dabei nahtlos in die bisherige Diskografie ein, jedoch gibt es diesmal bei genauerer Betrachtung schon einige Veränderungen zu bemerken. (weiterlesen…)

APOPTYGMA BERZERK – Exit Popularity Contest

Samstag, 5. November 2016

Apop_Exit_CD_front_US_160805_900_900In den letzten zwei Jahren hat Stephan Groth mit seinem Projekt APOPTYGMA BERZERK drei limitierte EPs im 12“-Vinyl-Format bei Emmo.biz Records veröffentlicht, mit denen er ganz weit zurück zu seinen Wurzeln gegangen ist. Statt Indie Rock, Electro und Future Pop gab es eine instrumentalen Verbeugung vor den Pionieren der elektronischen Musik, welche da TANGERINE DREAM, KRAFTWERK, Jean-Michel Jarre, Klaus Schulze, VANGELIS oder Georgio Moroder heißen. (weiterlesen…)

JOHANNES MOTSCHMANN – Electric Fields

Sonntag, 1. Mai 2016

0885470007007Nach dem verhuscht-intimen „The Blue Hour“-Album von Federico Albanese, folgt mit „Electric Fields“ von Johannes Motschmann der zweite Streich auf Neue Meister, welches ja ein moderner Ableger des verdienstvollen DDR-Label Eterna ist. Johannes Motschmann, seines Zeichens studierter Komponist & Pianist, agiert auf „Electric Fields“ jedoch nicht allein, sondern ihm stehen David Panzl und Boris-Alexander Bolles zur Seite. Das Trio kombiniert auf den insgesamt 9 Stücken klassische Klavier-Variationen mit Schlagwerk, Violine und analogen Vintage-Synthesizern – zum Teil relativ natürlich, aber ebenfalls auch stark verfremdet. (weiterlesen…)

DAT POLITICS – No Void

Sonntag, 27. September 2015

tumblr_nn5dmyAYLa1rln3xco1_500Die französische Band DAT POLITICS hat seit ihrer Gründung im Jahre 1998 eine Handvoll Alben auf solch unterschiedliche Labels wie A-Musik, Chicks On Speed Records, Tigerbeat6 und Sub Rosa veröffentlicht. Inzwischen zum Duo geschrumpft ist man aktuell bei Shitkatapult gelandet und hat sich zumindest mit „No Void“ auf den ersten Blick vom einst so irgendwie punkig-elektronisch-experimentelle Sound verabschiedet. Die 10 Tracks auf dem neuen Album huldigen jetzt dafür  den Anfängen der elektronischen Musik bzw. den Pionieren des Synthie Pop. (weiterlesen…)

APOPTYGMA BERZERK – Videodrome

Donnerstag, 10. September 2015

APB_Videodrome_front2Nach der limitierten Vinyl-Only-Veröffentlichung „Stop Feeding The Beast“ legt Stephan Groth jetzt mit APOPTYGMA BERZERK nach und vertieft weiter den schon länger angekündigten und eingeschlagenen Pfad weg vom Future Pop Rock-Sound. So geht auch „Videodrome“, wie schon der Eingangs erwähnte Vorgänger, zurück zu den Ursprüngen der elektronischen Musik. (weiterlesen…)

RÜDIGER LORENZ – The Syntape Years 1981-1983

Mittwoch, 24. Juni 2015

Lorenz_INternetDer Bekanntheitsgrad von Rüdiger Lorenz hält sich ja eigentlich in Grenzen, aber ist zumindest eingefleischten Kraut Rock- & der sogenannten Berliner Schule-Spezialisten ein Begriff. Der hauptberufliche Apotheker und Einzelgänger wurde in seiner Jugend von KRAFTWERK, CAN, NEU!, CLUSTER und TANGERINE DREAM beeinflusst und begann Ende der 70er Jahre eigene Musik mit selbstgebauten Modular-Synthesizern zu machen. Diese brachte er Anfangs als Kassetten auf dem Label Syntape heraus, um ab 1983 Platten in kleinen Stückzahlen auf seinem eigenen Syncord-Label zu veröffentlichen. Ab 1990 stieg er dann auf das CD-Format um und brachte es bis zu seinem Tod im Jahre 2000 auf immerhin insgesamt 18 Alben. (weiterlesen…)

QNTAL – VII

Mittwoch, 14. Januar 2015

QNTAL_VII_DPak_cover_300dpiDas Projekt QNTAL ist ein Phänomen, welches Anfang der 90er Jahre durch Musiker von DEINE LAKAIEN und ESTAMPIE ins Leben gerufen wurde. Ihr ungewöhnlicher Mix aus Mittelalter-Klängen und elektronischer Club-Musik schlug damals bei der gerade aufblühende deutschen Gothic-Szene auf fruchtbaren Boden und dies noch lange vor dem allgemeinen Mittelalter-Rock-Boom. Allerdings stieg DEINE LAKAIEN-Kopf Ernst Horn noch den ersten beiden Alben aus und mit ihm verschwanden komischerweise auch alle Ecken und Kanten aus diesem Projekt. (weiterlesen…)

SCHILLER – Symphonia

Donnerstag, 13. November 2014

SCHILLER_SYMPHONIA_Cover_CD_Digital2.inddChristopher von Deylen alias SCHILLER ist nun schon seit rund 15 Jahren mit seiner geschmeidigen Symbiose von Pop, Chill Out, New Age und Ambient erfolgreich, die man sicher als sehr eingängig, aber nie als seicht oder substanzlos bezeichnen kann. Geschickt integriert er in sein warmes elektronisches Klangbild immer wieder populäre Stimmen, wie zum Beispiel die von Kim Sanders, Xavier Naidoo, Sarah Brightman, Thomas D, Ben Becker oder Anna Netrebko. Aber auch eher „dunkle“ Künstler wie Peter Heppner (WOLFSHEIM), Alexander Veljanov (DEINE LAKAIEN), MILA MAR und Der Graf (UNHEILIG) gaben sich sich schon bei SCHILLER die Ehre. Mit Klaus Schulze war sogar ein Pionier der sogenannten „Berliner Schule“ zu einer Kollaboration mit SCHILLER bereit, was für Christopher von Deylen bestimmt wie ein Ritterschlag war. Sein letztes reguläres Studio-Album „Opus“ widmete sich dann mehr der klassischen Musik und der jetzt veröffentlichte Live-Mitschnitt „Symphonia“ schließt daran fast nahtlos an, denn am 09.06.2014 spielte SCHILLER zusammen mit einem großen Sinfonieorchester auf dem Gendarmenmarkt in Berlin ein Art Best Of-Konzert. (weiterlesen…)

HERBST IN PEKING – The Tyger & The Fly

Donnerstag, 14. August 2014

HIPSeit einigen Jahren ist die ehemalige DDR-Untergrund-Musik-Legende HERBST IN PEKING wieder live unterwegs und nach einer längst überfälligen Best Of (leider nur in limitierter Auflage & Download) und dem Doom Shanty-Album „Lighthouse Madness“ des Neben-Projektes THE HIDDEN SEA gibt es endlich neues Material in Form einer EP. (weiterlesen…)

TANGERINE DREAM – Josephine the Mouse Singer

Samstag, 5. Juli 2014

tdTANGERINE DREAM waren endlich wieder mal on Tour und dieses Mal auch in einigen auserwählten bundesdeutschen Städten, meine Wenigkeit hat die Synth Dinos dann einfach mal in Köln besucht. Natürlich sind TANGERINE DREAM nicht mehr die Band der alten „Berliner Schule“ von vor 30 Jahren – man sagt ja ihre kreativste und beste Zeit war von 1973 bis 1977 in der Besetzung mit Frank Baumann und Christoph Franke, Edgar Froese – in heutigen Zeiten klingt das nun alles Bombastischer und Voluminöser, zudem haben die Musiker Besetzungen über die Jahre natürlich auch hier und da einmal gewechselt.

(weiterlesen…)