Auflistung für das Stichwort ‘TALVIHORROS’

JEROME LONGHI – Sonameon, TALVIHORROS – Eaten Alive

Sonntag, 4. Mai 2014

JEROME LONGHI – Sonameon (12″, Empiric Records)

Vom visuellen Äußeren unspektakulär, schleicht sich „Sonameon“ über einen geisterhaft skelettierten Beginn aus Rhythmusandeutung, Klaviersprengseln und einer irgendwie fast wie von dunklen Erscheinungen gequält erscheinenden, auch noch fragmentierten Stimme in eine flirrende Unwirklichkeit. Die ihre atmosphärische Anziehungskraft dem eher intuitiv fühlbaren als tatsächlich so hörbaren Kontrast zwischen vorn im Hörraum stehenden instrumentalen Hauptdarstellern (und ihren Rollen) sowie ganz weit dahinter agierender Mikrodetails verdankt, die, um bei dem Bild zu bleiben, weit mehr sind als bloße Statisten. (weiterlesen…)

TALVIHORROS – And It Was So

Dienstag, 11. Dezember 2012

Jede Musikrichtung hat ihren speziellen Kreis derer, die ihr verfallen sind; die, die sie komponieren und die, die sie konsumieren. Diese banale Wahrheit enthält nur in den Momenten Potenzial für Überraschungen, wenn man mal wieder feststellen muss, wie groß die Kreise derer sind, die sich hinter vermeintlicher wie tatsächlicher Spartenmusik verbergen… und wenn ich es auch nicht nachprüfen kann, so bin ich sogar überzeugt, dass gerade der Bereich Instrumentalmusik / Ambient / Darkjazz usw. mit den Jahren seine Kreise ganz erheblich vergrößert hat. Inklusive Auswirkungen bis in die ganz populären Massenbereiche, z.B. in Sachen Soundästhetik; die Nischen als Laboratorium. (weiterlesen…)