Auflistung für das Stichwort ‘SALVATION AMP’

SALVATION AMP – Earth We Walk Upon

Sonntag, 29. November 2015

salvation ampDas Warten hat sich wirklich gelohnt, nach fast 3 Jahren präsentieren uns die Detmolder Wave Goth Rocker SALVATION AMP (übrigens 2010 gegründet ) ihren zweiten Longplayer mit Namen „EARTH YOU WALK UPON“ – im schriftlich, kunstvoll gestalteten Papp- Klappcover. Wie auch beim Debüt „Hidden Faces“ zelebriert uns Frontmann Christ Ian einen schmackhaften Goth Cocktail, in der er sich u.a. für die düster, kehlige und typisch Goth leidende Stimme zwischen ANDREW ELDRITCH und WAYNE HUSSEY oder CARL McCOY – sowie für die wunderbar, perlenden Slideguitars verantwortlich zeigt. Rein Soundtechnisch wird wieder rockig, atmosphärischer und melodischer Gothrock mit Tiefgang in der Tradition der 80er / 90er Jahre geboten wie er auch von Gruppen wie FUNHOUSE, GARDEN OF DELIGHT, THE MISSION, DIARY OF DREAMS usw. über die Jahre eingespielt wurde. Wie gesagt, die sich wunderbar den neuen Songs angepaßte JOY DIVISON ähnliche Goth Stimme von CHRIST IAN – wird von CAVEMEN am dunkel „geschwängerten“ Bass und von STEVE LEAFS an den „knallig“ kraftvollen Drums hervorragend ergänzt, die Tracks sind im übrigen ohne große technische Unterstützung produziert worden, sozusagen wurde alles live und in Farbe am Set eingespielt. (weiterlesen…)

SALVATION AMP – Hidden Faces

Donnerstag, 14. August 2014

SalvationEben noch auf dem erstmalig ausgeführten Owls N Bats Festival in Detmold gespielt und schon bekomme ich die neue oder eben auch alte Platte von SALVATION AMP zugesendet, das Debütalbum der im Jahr 2010 gegründeten Group, wurde bereits schon in Eigenregie präsentiert und diese Jahr nun soll der etwas größere Schritt zur Bekanntheit mit der erneuten Veröffentlichung beim Label AF Music erfolgen, die CD beinhaltet 11 Tracks bei einer Spielzeit von knappen 50 Minuten! Und ich als Fan von Gruppen wie FUNHOUSE, VENDEMIAM, FIELDS OF THE NEPHILIM, GARDEN OF DELIGHT, THE MISSION, JOY DIVISION usw. was halt so alles aus dem Genre kommt, muss wirklich sagen, das die „Hidden Faces“ mich begeistert hat und ein rundherum, äußerst, gelungenes Retro – Werk geworden ist. (weiterlesen…)