Auflistung für das Stichwort ‘RAUBBAU’

GJÖLL – The Background Static Of Perpetual Discontent

Sonntag, 19. Juni 2016

ant-zen-act327-x6Die isländischen Power Noise-Götter GJÖLL sind nach einem Live-Tape vom Maschinenfest 2009 auf Raubbau endlich mit ihrem inzwischen schon 4. Album bei Ant-Zen zurück! Gleich die ersten zwei Tracks mit ihren fies grollenden Noise-Schleifen und Aggro-Vocals erfüllen sofort die Erwartungen, welche man inzwischen an das Duo aus dem Umfeld von REPTILICUS und PRODUCT 8 hat. (weiterlesen…)

MORTHOUND – Off The Beaten Track The Light Don’t Shine

Dienstag, 22. Dezember 2015

R-7215039-1436349552-6145.jpegNach der im vorigen Jahr veröffentlichten und allumfassenden 5xCD-Box „Mortology“ von MORTHOUND (und MORTHOND) vermehrten sich auch die Anzeichen danach, das Benny Nilsen sein altes Cold Meat Industry-Projekt wieder reaktivieren würde. Nach einigen Live-Auftritten nun sogar ein neues Album, welches zumindest optisch nahtlos an die Eingangs erwähnte Retrospektive anschließt. (weiterlesen…)

M.O.A.T.A.-OMEN & THE RORSCHACH GARDEN – Frantic Session

Samstag, 3. Oktober 2015

ant-zen-act333-x3Mit dieser CD streift mich eiskalt der Hauch der Vergangenheit, welche ich längst vergessen oder verdrängt hatte. Im Herbst 1998 begab ich mich mit meinem damaligen Redaktions-Kollegen Arne Tau im BLACK 12 und 13 auf die Jagd nach dem „Vermächtnis des Doktor Ars Moriendi“ was nichts anderes war, als die Geschichte der Industrial-Punk-Band ARS MORIENDI. Ganze 6 Interviews mit den einzelnen Mitgliedern der Band bzw. deren Nachfolgeprojekten SYNAPSCAPE, TEMPLE GARDEN’S, ASCHE, MORGENSTERN und M.O.A.T.A.-OMEN hatten wir dafür geführt, welche wir zusammen in einer augenzwinkernden Krimi-Story verpackten. M.O.A.T.A.-OMEN kollaborierte des öfteren auch mit THE RORSCHACH GARDEN und davon wurden einige Tapes in Kleinstauflage veröffentlicht. Am bekanntesten wurde das Duo durch ihre Beiträge für die legendären „Oktagon“ und „Xerosma“-Vinyl-Compilation auf Ant-Zen, denen eigentlich auch eine CD auf diesem Label folgen sollte. Obwohl schon einige Tracks dafür fertig gestellt waren, kam es nie zu einer Veröffentlichung und das Projekt verschwand in der Versenkung. (weiterlesen…)

COPH NIA – Lashtal Lace

Donnerstag, 2. April 2015

a2465872966_10Nach DEAF MACHINE, THE PROTAGONIST, MORTHOUND und MEGAPTERA hat jetzt mit COPH NIA ein weiteres Projekt aus dem Umfeld des verblichenen schwedischen Kultlabels Cold Meat Industry bei Raubbau eine neue Heimat gefunden. (weiterlesen…)

MEGAPTERA – Nailed On Vinyl

Sonntag, 19. Oktober 2014

megaptera-nailed_on_vinylEigentlich sind MEGAPTERA seit 1999 tot bzw. toter als tot! Eigentlich, denn nach der Auflösung erschienen weiterhin immer wieder diverse Compilations mit alten Material, vergriffener Compilation-Beiträgen und Live-Aufnahmen. Flüchtig betrachtet könnte das jetzt veröffentlichte „Nailed On Vinyl“ unter die gleiche Kategorie fallen, jedoch enthält die 12“ neben zwei Remixen alter Tracks doch tatsächlich auch zwei neue Aufnahmen der schwedischen Death Industrial-Ikone aus dem Umfeld des legendären Cold Meat Industry-Label. (weiterlesen…)

NO FESTIVAL OF LIGHT – Tautologia

Dienstag, 24. September 2013

Das Raubbau eine Schwäche für die Death Industrial-Reste aus dem Umfeld des schwedischen Cold Meat Industry-Labels haben, beweist ein Blick auf die bisherige Diskografie des Berliner Labels. Mit NO FESTIVAL OF LIGHT zerren sie nun ein Projekt ans Tageslicht, dessen letzte Veröffentlichung schon 12 Jahre her ist und welches für Fans des Genres einfach nur Kult ist. (weiterlesen…)

MAEROR TRI – Mort Aux Vaches: Hypnos/Transe

Mittwoch, 13. März 2013

MAEROR TRI und das etwas später angelaufene Label namens Drone Records von Stefan Knappe waren damals Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre Vorreiter des noch nicht erfundenen Genres Drone und lange Zeit allein auf weiter Flur. Erst nach der Trennung bzw. dem Split der Band in die Projekte TROUM und TAUSENDSCHOEN entdeckten die Hipster diesen atmosphärischen Sound, der scheinbar noch einfacher als Punk zu machen ist und eine unsägliche Schwemme von Bands, Projekten und Veröffentlichungen folgen lies. (weiterlesen…)

THE (LAW-RAH) COLLECTIVE – Field Of View

Sonntag, 18. November 2012

Nachdem das umtriebige THE (LAW-RAH) COLLECTIVE aus Holland mich schon mit ihrem letzten regulären Album „Solitaire“ bei Raubbau bzw. dem darauf melodiös-kreiselnden Ambient-Sound zu begeistern wusste, überraschen sie auch mit der neuen CD „Field Of View“ auf Ant-Zen. (weiterlesen…)

ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO – Four

Samstag, 30. Juni 2012

Als im Jahre 2007 das schwedische „Gefrierfleischimperium“ immer mehr zerfiel, verließen auch ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO als eines der Zugpferde das Label, um bei der gerade gegründeten Raubbau Organisation in Berlin eine neue Heimat zu finden. Als Einstand wurde dort eine Picture-10“ veröffentlicht, welche auf 500 Stück limitiert und sehr schnell ausverkauft war. Jener sollte eigentlich dann ein neues Album auf diesem Label folgen, nachdem letztmals noch bei Cold Meat Industry die „Onani“ erschienen war. Allerdings wechselten im Anschluß ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO nicht zu Raubbau, sondern zum Indie-Riesen Out Of Line. Natürlich sorgte dieser Schritt aus rein kommerziellen Gesichtspunkten für etwas Verstimmung bei Raubbau, aber immerhin dürfen sie jetzt „Four“ noch einmal auf CD und Tape wieder veröffentlichen, da die vier Songs nicht von Out Of Line bei der Backkatalog-Neuveröffentlichungs-Reihe von ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO berücksichtigt wurden. (weiterlesen…)

THE PROTAGONIST – A Rebours/ Songs Of Experience

Montag, 20. Februar 2012

Als im Jahre 1996 THE PROTAGONIST mit dem Track „The Puritan“ auf der verruchten „Riefenstahl“-Compilation teilnahm, ging ein Raunen durch die Szene – war man doch so einen bombastischen Neo Klassik-Sound mit solcher apokalyptischen Wucht bis dato nur von LAIBACH oder IN SLAUGHTER NATIVES gewohnt (dem schnell einige weitere ähnlich gelagerte Compilation-Beiträge für u.a. Palace Of Worms, Achtung Baby!, Cold Meat Industry oder den BLACK-Sampler „The Dark Ages“ folgten). (weiterlesen…)