Auflistung für das Stichwort ‘PJ HARVEY’

MICK HARVEY – Intoxicated Woman

Sonntag, 22. Januar 2017

MickHarvey_IntoxicatedWomen_Packshot-584x584Mit „Intoxicated Woman“ legt Ex-THE BAD SEEDS Mick Harvey das schon vierte Album mit englischsprachigen Cover-Versionen von der französischen Skandal-Musiker-Ikone Serge Gainsbourg vor. Waren die beiden Vorgänger „Pink Elephants“ und „Delerium Tremens“ mehr was für die Spezialisten unter den Gainsbourg-Fans, bedient sich „Intoxicated Woman“ (wie schon „Intoxicated Man“) bei den eingängigeren und erfolgreicheren Phasen des Meisters. (weiterlesen…)

EVELINN TROUBLE – Arrowhead

Donnerstag, 8. Dezember 2016

xl1268969Linnea Racine alias Evelinn Trouble begann ihre musikalische Karriere in der Begleitband von Sophie Hunger, die neben YELLO, THE YOUNG GODS, Stefanie Heinzmann und DJ BOBO einer der wenigen erfolgreichen Schweizer Musikexporte ist. Als Evelinn Trouble hat Linnea Racine allerdings nicht den massenkompatiblen Weg gewählt, sondern war insbesondere bei ihrem zweiten Solo-Album „Television Religion“ mächtig auf Krawall gebürstet. „Arrowhead“ ist inzwischen schon ihr viertes Werk („The Great Big Heavy“ ging leider irgendwie an mir vorbei) und die zornige Wut scheint zumindest auf den ersten Blick verraucht zu sein. (weiterlesen…)

LEAETHER STRIP – Aeppreciation

Donnerstag, 2. April 2015

a2557714680_10Seit Claus Larsen mit seinem Projekt LEAETHER STRIP von Alfa Matrix zu Emmo.biz gewechselt ist, zeigte nach langen Jahren des Formtiefs endlich die Kurve wieder nach oben. Spätestens mit seinem letzten Album „ Aessapism“ hat er jetzt auch das Level erreicht, welches er selbst mit seinen wegweisenden Electro-Veröffentlichungen in der ersten Hälfte der 90er Jahre bei Zoth Ommog so hoch gelegt hatte. Das nun folgende „Aeppreciation“ ist zwar nicht direkt ein neues Album, sondern eine Cover-Versionen-Compilation von Bands und Musikern, die Claus Larsen seit frühester Jugend an beeinflusst haben. (weiterlesen…)

LAURA CARBONE – Sirens

Mittwoch, 11. Februar 2015

tumblr_nf5aij9VU81tk405uo1_r1_1280Fast wäre die unscheinbare CD-R dieses Albums im Berg der nicht gehörten Promos untergegangen und nur durch Zufall fand es seinen Weg ins Küchenradio, bevor ich jene entsorgen wollte. Gut aber, dass ich doch vorher noch mal rein gehört habe, denn die CD wusste mich von Anfang an zu begeistern. Laura Carbone ist (oder war) Sängerin bei der punkigen Electro Clash-Combo DEINE JUGEND, von der mir allerdings nur die (zugegebene) schicke Frisur von Frau Carbone in Erinnerung geblieben ist. Jetzt ist diese also Solo unterwegs und wandelt dabei auf den Retro-Spuren einer Lana Del Ray. (weiterlesen…)

COLD SPECKS – Neuroplasticity

Montag, 1. September 2014

Layout 1Das zweite Album von COLD SPECKS beginnt zwar ähnlich minimalistisch, wie schon das gefeierte Debüt „Predict A Graceful Expulsion“, aber so reduziert bzw. karg und düster hatte ich die afroamerikanische Kanadierin nicht in Erinnerung. (weiterlesen…)

VELVET TWO STRIPES – Supernatural

Mittwoch, 1. August 2012

Erdig, dreckig, heavy, stoned und psychedelisch – so kann Rockmusik klingen, wenn drei junge Schweizer Damen namens Franca, Sophie und Sara (zwei davon Schwestern) sich zum Trio zusammenschließen, um ihre Version des harten Sixties-Rock in Szene zu setzen. Und wirklich: Der Stil der VELVET TWO STRIPES ist entscheidend geprägt von den blueslastigeren Hardrock-Bands der sechziger Jahre, die auf “Supernatural“ dann auch mehr als überzeugend zitiert werden. Sollten sich die ROLLING STONES in einigen Jahrzehnten doch noch überraschend zur Ruhe setzen, hätten sie mit der Existenz dieser jungen Ausnahme-Gruppe endlich ein überzeugendes Argument für die Abfassung ihres Übergabeprotokolls. Wurde übrigens Zeit, dass sich endlich eine Band mit weiblicher Besetzung dieses traditionell männerdominierten Genres annimmt und den grauen Herren zeigt, for whom the bell tolls! (weiterlesen…)

EVELINN TROUBLE – Television Religion

Freitag, 24. Februar 2012

Was hat die Schweizer Musikszene außer YELLO und DJ BOBO international gesehen schon zu bieten (von Stefanie Heinzmann und Sophie Hunger für den deutschsprachigen Raum mal abgesehen)? Eigentlich nicht viel, aber wenn man dann doch mal genauer nachdenkt, fallen einen auf jeden Fall noch die legendären YOUNG GODS ein und zu den Zeiten der Neuen Deutschen Welle waren zumindest GRAUZONE und MITTAGEISEN auf jeden Fall vorne mit dabei. Sonst dringt aber musikalisch wenig aus dem neutralen Land mit dem lukrativen Bankensystem nach außen und ob sich das jetzt mit EVELINN TROUBLE ändern wird, wage ich leider zu bezweifeln. (weiterlesen…)

PJ Harvey – The Word That Maketh Murder

Montag, 21. Februar 2011

PJ Harvey ist zur Zeit wieder in aller Munde, so wie im Grunde bei allen Veröffentlichungen der Britin mit den angeblich „sanftesten Lippen des Showbiz“ (Nick Cave). Und da ihr vor kurzem erschienenes Album „Let England Shake“ schon ordentliches Feedback bekommen hat und vermutlich auch noch weiteres bekommen wird, soll hier einmal besonders auf die Single-Auskopplung hingewiesen werden, die im großen Blätterwald wie üblich etwas unterzugehen droht. (weiterlesen…)

ANNA CALVI – s/T

Freitag, 18. Februar 2011

Es muss ja nicht immer etwas an einer neuen Künstlerin dran sein, wenn Brain Eno oder Nick Cave Fans von ihr sind, aber wenn mein Kumpel Paul völlig begeistert vom GRINDERMAN-Konzert kommt und dort von der als Vorband agierenden Anna Calvi sogar eine handsignierte Single gekauft hat, obwohl er selbst gar keinen Plattenspieler hat, schon! (weiterlesen…)