Auflistung für das Stichwort ‘PAN SONIC’

BEN FROST – The Centre Cannot Hold

Dienstag, 14. November 2017

Nachdem das letzte reguläre Album „Aurora“ des im isländischen Exil lebenden Australiers Ben Frost für mich ein harsches Sittenbild der Apokalypse bzw. einen Rave inmitten von Ruinen darstellte, ist sein neues Werk jetzt noch eine Schritt weiter. Für die Aufnahmen flog Ben Frost zu Steve Albini (BIG BLACK, SHELLAC) nach Chicago, in dessen Studio die Alternativ-Produzenten-Legende den „frostigen“ Sound im Zeitraum von 10 Tagen mit seinen legendären Mikrophon-Installationen in analoge Form einfing. (weiterlesen…)

Ø – Konstellaatio

Samstag, 24. Mai 2014

Der Finne und Wahl-Berliner Mika Vainio ist in seinem Veröffentlichungsdrang kaum zu bremsen und neben diversen Kollaborationen und Alben unter seinem bürgerlichen Namen, erschien vor kurzem sogar postum noch ein Live-Album des Duos PAN SONIC aus dem Jahre 2009, dessen Mitglied er ja bis zu deren Ende war. Kurioserweise wurde dieses Dokument namens „Oksastus“ auf dem ukrainischen Label Kvitnu kurz vor den Unruhen auf dem Maidan bzw. prowestlichen Putsch in Kiew veröffentlicht und zumindest die Vinyl-Ausgabe ist inzwischen schon eine hochpreisige Rarität geworden. Mit seinem Solo-Projekt Ø gibt er sich jetzt auf den finnischen Sähkö Recordings wieder mal die Ehre, zu deren Gründungsväter er übrigens auch zählt und welches hauptsächlich für jenes Projekt vorbehalten ist, aber auch illustre Namen wie Jimi Tenor und auf obskure Veröffentlichungen wie zum Beispiel DIE BLUTLEUCHTE verweisen kann. „Konstellaatio“ ist dann im Grunde genommen ein typisches Werk von Mika Vainio und lässt ganz klar seine ordnende Handschrift erkennen. (weiterlesen…)

Äänipää – Through A Pre-Memory

Samstag, 28. Dezember 2013

Ein eigener Projektname hebt die Bedeutung / soll das tun; aber: möglicherweise verschleiert er auch (unnötigerweise?) mit wem oder was es die geneigten Hörer zu tun haben. Äänipää ist im Kern das Duo aus Stephen O’Malley und Mika Vainio (und ohne James Plotkin und Tim Wyskida herabwürdigen zu wollen); auf seine ganz eigene Art aber vielmehr das neue Khanate-Album… (weiterlesen…)

MIKA VAINIO & JOACHIM NORDWALL – Monstrance

Montag, 2. September 2013

Mika Vainio von PAN SONIC ist in den letzten Jahren verstärkt solistisch unterwegs und neben seinen aktuellen Solo-Album „Kilo“ auf Blast First Petite gibt es parallel auf Touch eine Kollaboration mit seinem skandinavischen Kollegen Joachim Nordwall. (weiterlesen…)

MIKA VAINIO – FE304 – Magnetite

Donnerstag, 20. September 2012

Nachdem Mika Vainio und sein Partner Ilpo Väisänen beschlossen haben, das gemeinsame Projekt PAN SONIC (ehemals PANASONIC) vorerst ruhen zu lassen, sind beide verstärkt solistisch unterwegs. Wo Ilpo Väisänen zusammen mit SCHNEIDER TM unter dem Banner ANGEL mehr die Kollaboration sucht, überraschte Mika Vainio im vorigen Jahr mit dem brutalen Gitarren-Feedback-Album „Life (…It Eats You Up)“ auf Editions Mego. Jetzt kehrt er aber mit „FE304 – Magnetite“ wieder in gewohnte PAN SONIC-Gefilde zurück und lässt altes Analog-Equipment kalt brummen, knistern und knarzen. (weiterlesen…)

HILDUR GUDNADOTTIR – Leyfdu Ijosinu

Mittwoch, 13. Juni 2012

Die isländische und temporär in Berlin lebende Cellistin Hildur Gudnadottir hat neben ihren beiden Solo-Alben „Mount A“ und „Without Sinking“ schon mit solch verschiedenen Künstlern wie SCHNEIDER TM, David Sylvian, PAN SONIC, Ben Frost, THE KNIFE, BJ Nilsen oder MUM zusammengearbeitet. Ihre Arbeit war dabei stets ätherisch, versponnen, dunkelgrau und neblig verwaschen, sowie von diversen elektronischen Effekten überschattet. Auf ihrem dritten Solo-Werk hat sie sich jetzt auf sich und ihr Cello + ein paar Effekte konzentriert. (weiterlesen…)

HyDrone – HyDrone

Donnerstag, 29. März 2012

Das griechische Projekt hyDrone legt nach. Auf das 2011 erschienene Album „Confusion“ folgt nun eine nicht weiter betitelte EP. Verantwortlich zeichnet sich für die Veröffentlichung das Düsseldorfer Label Le Petit Machiniste, in dessen Katalog sich neben hyDrone illustre Bands wie 100Blumen, Fräulein Linientreu, Nin Kuji und einige andere tummeln. Die sechs Tracks sind reduzierte Analogmonster, die bisweilen an die elektronischen Facetten des Krautrock erinnern. (weiterlesen…)

GREIE GUT FRAKTION – Rekonstuktion (Baustelle Remixe)

Mittwoch, 25. Januar 2012

Die GREIE GUT FRAKTION ist ein Projekt zweier herben Schönheiten, die ansonsten auch keine Unbekannten sein dürften und 2010 ihr Debüt „Baustelle“ veröffentlicht haben. Zum einen müsste Antye Greie mit ihrem Electronica Poet-Projekt AGF zumindest einigen ein Begriff sein, aber im Bekanntheitsgrad neben Gudrun Gut (MALARIA!, MATADOR, OCEAN CLUB) dann doch etwas im Schatten stehen. Bei der GREIE GUT FRAKTION sind sie jetzt beide aber auf gleicher Augenhöhe und selbst wenn ich ihr Debüt-Album „Baustelle“-Album narkotisch bzw. einschläfernd fand, lassen sich trotzdem die dort freigesetzten Synergien noch auf der folgenden Remix-Compilation nachvollziehen. (weiterlesen…)

MIKA VAINIO – Life (…It Eats You Up)

Montag, 31. Oktober 2011

Mika Vainio, Teil des Duos PAN SONIC, wandelt mal wieder auf Solopfaden und überrascht diesmal ungemein. Sind doch PAN SONIC (vormals PANASONIC) für minimales analoges „Brum-Störgeräusch-Gefrickel“ auf bevorzugt kaputten Equipment berühmt bis berüchtigt, so bezieht Mika Vainio diesmal seine Sounds ausschließlich durch eine Gitarre. (weiterlesen…)

MIKA VAINIO – Life (… It Eats You Up)

Montag, 22. August 2011

Überzeugendes Statement.Nihilistisch kaputt, ohne gewollte (oder gar ungewollte) Konzeptverbrämung und das, obwohl Musik, Titel, Tracknamen und Coverartwork doch genau das auszusagen scheinen. (weiterlesen…)