Auflistung für das Stichwort ‘OSSIAN BROWN’

“We often let pieces of music sit back in our subconscious …” CYCLOBE im Gespräch

Donnerstag, 24. April 2014

Ereignisblitze schlagen aus den Wolken. CYCLOBE sind wieder da. Oder waren nie weg. Oder kehren zurück. Mit “Sulphur-Tarot-Garden” und “The Visitors” liegen zwei (Wieder-) Veröffentlichungen vor, plötzlich herangespült – gleich einer untermeerisch wehenden Ölfahne. Dabei sind Ossian Brown und Stephen Thrower sicherlich dem Kreise jener zuzuordnen, die verstehen, dass große Kunst sich als Überwindung von Unwahrscheinlichkeiten äußert und dementsprechend wirken. CYCLOBE haben definiert ohne Definitionen verfassen zu wollen. Sie prägen ohne Daseinskult. Aber vor allem haben sie die Grenzen des Ausdrucks verschoben, indem sie diese erweiterten. Für all jene, die die beiden sympathischen Briten neu – oder wiederentdecken wollen, ist das nun folgende Gespräch… (weiterlesen…)

OSSIAN BROWN – Haunted Air

Dienstag, 9. November 2010

In unseren Breitengraden mag man der Zunahme von Aktivitäten anlässlich Halloweens zu Recht kritisch gegenüberstehen, hat das (Über-)Angebot von Masken, Kostümen, Dekoration etc. doch primär mit dem Wunsch der Industrie zu tun, einen weiteren Markt für ihre Produkte zu finden, wirken die „Süßes oder Saures“-Rufe vieler Kinder seltsam leer und farblos, auf der anderen Seite die teils aggressiven Abwehrgesten älterer Mitbürger hilflos. (weiterlesen…)

CYCLOBE – Wounded Galaxies Tap At The Window

Samstag, 6. November 2010

Stephen Thrower und Ossian Brown debütierten 1999 mit „Luminous Darkness”, einem anspruchsvollen, unglaublich dichten Album von Geräuschmusik, das Throwers langjährige Mitwirkung bei Coil verriet, aber (weitaus) weniger am Song orientiert war. Der Nachfolger „The Visitors“ knüpfte daran an, enthielt aber einige wesentlich längere, ausufernde Tracks, die man durchaus als psychedelisch im besten Wortsinne bezeichnen konnte. (weiterlesen…)