Auflistung für das Stichwort ‘ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO’

COPH NIA – Lashtal Lace

Donnerstag, 2. April 2015

a2465872966_10Nach DEAF MACHINE, THE PROTAGONIST, MORTHOUND und MEGAPTERA hat jetzt mit COPH NIA ein weiteres Projekt aus dem Umfeld des verblichenen schwedischen Kultlabels Cold Meat Industry bei Raubbau eine neue Heimat gefunden. (weiterlesen…)

NO FESTIVAL OF LIGHT – Tautologia

Dienstag, 24. September 2013

Das Raubbau eine Schwäche für die Death Industrial-Reste aus dem Umfeld des schwedischen Cold Meat Industry-Labels haben, beweist ein Blick auf die bisherige Diskografie des Berliner Labels. Mit NO FESTIVAL OF LIGHT zerren sie nun ein Projekt ans Tageslicht, dessen letzte Veröffentlichung schon 12 Jahre her ist und welches für Fans des Genres einfach nur Kult ist. (weiterlesen…)

ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO – Four

Samstag, 30. Juni 2012

Als im Jahre 2007 das schwedische „Gefrierfleischimperium“ immer mehr zerfiel, verließen auch ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO als eines der Zugpferde das Label, um bei der gerade gegründeten Raubbau Organisation in Berlin eine neue Heimat zu finden. Als Einstand wurde dort eine Picture-10“ veröffentlicht, welche auf 500 Stück limitiert und sehr schnell ausverkauft war. Jener sollte eigentlich dann ein neues Album auf diesem Label folgen, nachdem letztmals noch bei Cold Meat Industry die „Onani“ erschienen war. Allerdings wechselten im Anschluß ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO nicht zu Raubbau, sondern zum Indie-Riesen Out Of Line. Natürlich sorgte dieser Schritt aus rein kommerziellen Gesichtspunkten für etwas Verstimmung bei Raubbau, aber immerhin dürfen sie jetzt „Four“ noch einmal auf CD und Tape wieder veröffentlichen, da die vier Songs nicht von Out Of Line bei der Backkatalog-Neuveröffentlichungs-Reihe von ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO berücksichtigt wurden. (weiterlesen…)

EMPUSAE – Symbiosis

Samstag, 2. Juni 2012

Noch sehr angenehm liegt mir die dezent perlende und „tautropfende“ Ambient-Kollaboration „Organic.Aural.Ornaments“ des Belgiers EMPUSAE mit dem Japaner SHINKIRO auf gleichem Label vom letzten Jahr im Ohr, da steht schon wieder Nachschub ins Haus. Allerdings wandelt „Symbiosis“ musikalisch auf etwas anderen Pfaden, wenn auch der Kollaborations-Gedanke bei EMPUSAE weiterhin deutlich im Vordergrund steht. So schart Nicolas Van Meirhaeghe, welcher ja darüber hinaus bei den Projekten THIS MORN‘ OMINA und TZOLK’IN involviert ist, diesmal gleich drei ehemalige schwedische Kult-Projekte des Cold Meat Industry-Labels um sich, die im einzelnen ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO, ARCANA und IN SLAUGHTER NATIVES sind. (weiterlesen…)

TRIARII – Exile

Dienstag, 3. Januar 2012

Es sind ja schon wieder drei Jahre vergangen, seit TRIARII sein drittes Album „Muse In Arms“ veröffentlicht hat und in der Zwischenzeit danach nur das gemeinsame Projekt TRIORE zusammen mit ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO erschien. Mit „Exile“ löst Christian Erdmann nun aber das am Ende von „Muse In Arms“ gegebene Versprechen („Wir kommen wieder“) endlich ein und wischt gleichzeitig eventuelle Befürchtungen hinweg, TRIARII würde nach dem poppigen TRIORE-Abstecher ebenfalls in gefälligere Gefilde driften. (weiterlesen…)