Auflistung für das Stichwort ‘OLD EUROPA CAFE’

DEUTSCH NEPAL – Dystopian Partycollection II

Mittwoch, 3. August 2016

Deutsch-Nepal-Dystopian-Partycollection-II-300x300Für das aktuelle Album „Alcohology“ hat Lina Baby Doll alias DEUTSCH NEPAL ja sein eigenes Label Entartete Musikk wieder reaktiviert, was sicher nicht die schlechteste Entscheidung Angesichts der aktuellen Lage auf dem Tonträgermarkt sein dürfte. Gleich im Anschluss folgt jetzt der zweite Teil seiner „Dystopian Partycollection“, deren erste Ausgabe ja noch 2008 beim legendären schwedischen Cold Meat Industry-Kult-Label erschien. Teil 2 enthält wieder rare Compilation-Beiträge, Remixe, Kollaborationen und bisher unveröffentlichtes Material aus dem schwedischen Generalstab von DEUTSCH NEPAL und das Ganze kann man trotz der relativ großen Zeitspanne von 2009 bis 2016 überraschend sehr gut am Stück hören. (weiterlesen…)

MAEROR TRI – Sensuum Mendacia + Somnia / Hypnobasia

Sonntag, 29. Mai 2016

zoh_112-1MAEROR TRI und deren Nachfolgeprojekt TROUM bzw. das angeschlossene Label + Mailorder Drone Records sind Pioniere für ein Genre, was seit einigen Jahren förmlich zu explodieren droht. Der relativ überschaubare Zahl an potentiellen Hörern und Käufern dieser Musik, steht ein Heer von Musikern, Bands und Projekten gegenüber, welche für eine wahre Veröffentlichungsflut von der sogenannten Drone-Musik verantwortlich sind. Jeder kann mit dem geringsten Equipment diesen Sound erzeugen und obwohl ich Anfangs auch von dem atmosphärischen „Dröhn-Sound“ angetan war, langweilt bis widert mich der nicht endende Veröffentlichungs-Overkill in diesem Genre schon lange. MAEROR TRI und TROUM sind davon schon allein schon auf Grund ihrer Vorreiter-Rolle ausgenommen und musikalisch deutlich gehaltvoller, als das Gros der unzähligen Gitarren-Effekt-Pedal-Laptop-Artisten. Dies schlägt sich natürlich auch in den Verkaufszahlen und den sich nachziehenden Wiederveröffentlichungen von MAEROR TRI & TROUM nieder, so das es schon verwunderlich ist, dass es bei denen doch noch vergriffenes Material gibt. (weiterlesen…)

REUTOFF – No One’s Lullabies

Mittwoch, 18. Februar 2015

R-6339664-1416907313-5823.jpegDie inzwischen zum Duo geschrumpfte sowjetische Post Industrial-Formation REUTOFF war im letzten Jahr nach einer Pause wieder verstärkt aktiv. Neben einer REUTOFF-Tribute-CD auf Old Europa Cafe (mit u.a. ANTLERS MULM, DEUTSCH NEPAL, TROUM und WERMUT), einem Split-Album mit SAL SOLARIS namens „Eigengrau“ und der Doppel-CD „Nullraum“, welche die sieben „Reutraum“-Singles + Bonusmaterial bündelte, gab es auch noch ein EP-Tape bei Sea State. Zwar kehren REUTOFF mit diesem Tonträgerformat zurück zu ihren Anfängen, aber da dies auch ein Hybrid-Projekt ist, bietet ein optionaler Download zusätzliches Material und deshalb eigentlich ein vollwertiges Album. (weiterlesen…)

INADE – Audio Mythology Two

Donnerstag, 23. Oktober 2014

Inade - Audio Mythology Two (2014)Auch mit dem zweiten Teil der „Audio Mythology“ bietet die Leipziger Dark Ambient-Institution INADE eine Auswahl von Sampler-Beiträgen und bisher unveröffentlichten Archiv-Aufnahmen, die wie schon beim ersten Mal hervorragend als reguläres Album durchgehen könnten. Neben vier archaisch-kosmisch tönenden Tracks, welche bis jetzt nur in diversen Live-Programmen der Jahre 2011 bis 2013 gespielt wurden, gibt es auf „Audio Mythology Two“ ebenfalls vier Beiträge von inzwischen vergriffenen Compilation zu finden. (weiterlesen…)

PORTA VITTORIA – Summer Of Our Discomfort

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Und wieder eine grandiose Veröffentlichung vom Label Old Europe Cafe und wie passend zur aktuell einsetzenden Herbst- und Winterzeit. Die Gruppe PORTA VITTORIA mit ihrem Debüt Fulltime Album „Summer of our Discomfort“ zaubert uns ätherische und mystische Klänge in die heimischen Zimmer und wird getragen von einer wunderschönen Frauenstimme (bei einigen wenigen Tracks vernimmt man aber auch männliche Vocals), welche die Sinne betört und den Geist mit auf die Reise durch eine intensive und großartige Bilderwelt nimmt. Durch die eher ruhigen und wavigen Elektrosounds schwebt man durch diese Klanggemälde auch ohne jegliche Zusatzsubstanzen in andere Sphären. Die Tracks lassen zudem eine gewisse romantische Wehmut nicht vermissen.Eine Sehnsucht wird geweckt, die der Wiederkehr zu den eigenen Traumwelten ähnelt und damit einen bittersüßen Schmerz freisetzt, mit jeden der zwölf Songs tiefergehend und intensiver, alle Tracks erreichen dadurch eine gewisse stimmungsvolle Melancholie! (weiterlesen…)

HIRSUTE PURSUIT – Revel In Your Ability To Accessorize My Pleasure

Freitag, 30. August 2013

Vorweg: Diese Scheibe hat absolutes Kultpotenzial. Aber: Der Besitz dieser Platte könnte in Russland lebensgefährlich sein. Tatsächlich liegt mir hier eine der schwulsten Platten vor, die ich in meinem zugegebenermaßen kurzen Leben hören durfte. Zehn Tracks mit verführerischen Titeln der Marke „Suck It“, „Ride´em Boy“, „The British Are Cumming“, „Rented Porn And You“ oder das anale Finale „Every Fiber Of Your Being Says, ´Thank You, Sir´“ strotzen nur so von öligen Abgründen. Auf diese bereiten einen bereits das herrlich „touchy“ Artwork vor. (weiterlesen…)

XX CENTURY ZORRO – La Volpe Du XX Siecle

Sonntag, 12. Mai 2013

Dass ich seit Anfang der 90er Jahre ein Faible für italienischen Industrial hege, entspringt eher dem Zufall, damals günstig an einige Platten von M.T.T., SIGILLUM S und F:A.R gekommen zu sein. Auch der Name der rätselhaften Untergrund-Combo XX CENTURY ZORRO war mir seit dem schon geläufig, aber weder die rare Kassette noch die LP bekam ich jemals zu Gesicht bzw. Gehör. (weiterlesen…)

RAISON D’ETRE – Prospectus I (Redux Version)

Samstag, 23. März 2013

Peter Andersson scheint mit seinem Hauptprojekt RAISON D’ETRE inzwischen auch das sinkende Schiff Cold Meat Industry verlassen zu haben und seinen Back-Katalog neu zu ordnen. Nachdem schon im vorigen Jahr das Debüt-Tape „Apres Nous De Deluge“ aus dem Jahre 1992 als Redux-Version bei der russischen Eternal Pride Production im CD-Format und mit Bonus-Tracks erschienen war, folgt jetzt das Debüt-Album „Prospectus I“ in ebenfalls erweiterter Ausgabe auf Old Europa Cafe. (weiterlesen…)

SALA DELLE COLONNE – Il Destino Della Orchestra Aurora

Dienstag, 12. März 2013

Es gibt in also doch noch, den Martial Industrial, welcher sich nach der großen Veröffentlichungsschwemme der vergangenen Jahre inzwischen meist auf Kleinstauflagen im CD-R-Format zurückgezogen hat. So erscheint jetzt zumindest das dritte Album von SALA DELLE COLONNE beim altgedienten Label Old Europa Cafe im Digipack und limitiert auf 300 Stück, obwohl auch schon der Vorgänger bei Cold Meat Industry veröffentlicht wurde, was aber leider längst nicht mehr für ein Qualitätsgütesiegel bürgt. (weiterlesen…)

CANDOR CHASMA – Rings

Dienstag, 15. Mai 2012

Das Projekt CANDOR CHASMA war mir bisher kein Begriff, doch deutet die Gestaltung des Digipacks sowie die ersten paar Sekunden der Musik gleich in die finster-industrielle Ecke und siehe da, so entwickelt sich der erste Track, „Inside the Ether at 06.00 A.M.“ auch. Dunkler Flächensound, Noise-Elemente und zum Bandnamen passende, statisch verzerrte Funkgeräusche, so dass man das alles am besten laut hört. (weiterlesen…)