Auflistung für das Stichwort ‘KLANGGALERIE’

HOPE AND HARROW – Blue Electric

Sonntag, 19. Februar 2017

gg219mPeter Hope (THE BOX) und David Harrow (Anne Clark) hatten ja schon 1985 mal zusammen gearbeitet und das Ergebnis war damals die „Sufferhead“-12“. Gut 30 Jahre später gibt es jetzt eine Fortsetzung der Kollaboration und wenn auch das neue Album „Blue Electric“ musikalisch nicht unbedingt an den rabiaten Industrial Electro White Funk Rock der „Sufferhead“-EP anschließt, sind trotzdem Parallelen zur Vergangenheit auszumachen. (weiterlesen…)

THE BOX – Muscle Out +

Donnerstag, 25. August 2016

gg205Nachdem Klanggalerie schon mit der CD „@Doublevision“ die beiden Maxis „Muscle In“ und „Muscle Mix“ + Bonusmaterial von THE BOX wieder zugänglich gemacht, folgt jetzt das legendäre Live-Album „Muscle Out“ erstmals im CD-Format. Im Original als LP im Jahre 1985 auf dem CABARET VOLTAIR-Label Doublevision mit 12 Live-Tracks von einem Auftritt in Sheffield im Januar eben jenen Jahres erschienen, bietet die CD jetzt insgesamt 21 Songs bzw. somit wohl das komplette Konzert der Band um Peter Hope und den ehemaligen CLOCK DVA-Resten. (weiterlesen…)

THOMAS LEER – From Sci-Fi To Barfly

Montag, 16. Mai 2016

ThomasLeerThomas Leer ist ein schottischer Musiker, der 1979 zusammen mit seinem Landsmann Robert Rental das legendäre Album „The Bridge“ auf dem THROBBING GRISTLE-Label Industrial Records veröffentlicht hat. Diese Platte gilt nicht zu Unrecht als ein Klassiker der experimentellen elektronischen Musik und wurde 1992 via The Grey Area/Mute auch im CD-Format wieder zugänglich gemacht. Im Gegensatz zu seinem Kollegen Robert Rental war Thomas Leer im Anschluss wesentlich produktiver, wenn auch eher in poppig-eingängigeren Gefilden. Höhepunkt dieser Entwicklung war sicherlich das gemeinsame Projekt ACT, zusammen mit PROPAGANDA-Sängerin Claudia Brücken, das 1987/88 ein paar Singles und ein Album veröffentlichte, das allerdings floppte und Thomas Leer danach erst einmal in der Versenkung verschwand. (weiterlesen…)

RAPOON – Blue Days / Seeds In The Tide Volume 04

Sonntag, 24. Januar 2016

R-7843628-1453283832-2280.jpegRobin Storey (Ex-ZOVIET FRANCE) gilt mit seinem Solo-Projekt RAPOON ja als „Meister des Loops“ und scheint inzwischen auch in Sachen Quantität dem ähnlich agierenden wie inzwischen verstorbenen MUSLIMGAUZE zu folgen. Allein im Jahre 2015 hat er insgesamt 4 Vollzeit-Alben abgeliefert und „Blue Days“ auf dem polnischen Label Zoharum ist eines davon. (weiterlesen…)

CAROLINE K – Now Wait For Last Year

Dienstag, 29. Dezember 2015

gg1272kleinCaroline Kaye Walters war die Freundin und spätere Frau von Nigel Avers, Mitglied bei seinen Projekten NOCTURNAL EMISSIONS und THE PUMP, sowie Mitbegründerin der Labels Sterile Records und Earthly Delights. Vor allem ihre Beiträge zum „Songs Of Love And Revolution“-Album von NOCTURNAL EMISSIONS und insbesondere der Minimal-Synth-Track „Never Give Up“ sind seit dem Kult. Diese Frau, welche 2008 viel zu früh an Leukemie starb, hat also Industrial-Kultur-Geschichte geschrieben und uns 1987 mit „Now Wait For Last Year“ auch ein Solo-Album hinterlassen, welches in der Original-Vinyl-Ausgabe inzwischen ein gesuchtes wie teures Sammler-Objekt ist. (weiterlesen…)

INSTITUTION D.O.L. – 17 Shameless Years

Donnerstag, 22. Oktober 2015

IDOLINSTITUTION D.O.L. gelten ja als einziger Power Electronic Noise-Vertreter aus Österreich und Projekt-Kopf Barbie Blutig riskiert ja gerne mal eine dicke Lippe, was ihm in der Vergangenheit nicht immer nur Freunde eingebracht hat. Auch war der bisherige Weg von INSTITUTION D.O.L. von einigen Brüchen geprägt und so währte zum Beispiel die letzte Pause des Projektes rund 7 Jahre, welche mit seinem Live-Comeback auf dem IV. Tower Transmission-Festival 2014 in Dresden beendet wurde. Gerade dieser furiose Auftritt führte letztendlich zu der aktuellen CD „17 Shameless Years“ auf Klanggalerie, denn er beeindruckte Labelchef Walter Robotka so sehr, das er sofort INSTITUTION D.O.L. diese Veröffentlichung anbot. (weiterlesen…)

THE RESIDENTS – 13th Anniversary Show

Dienstag, 18. August 2015

ResidentsLIveuSAIm Zuge der Wiederveröffentlichung des Backkataloges von RENALDO AND THE LOAF auf dem Wiener Label Klanggalerie kam man notgedrungen auch an dem heiklen Punkt, sich an das gemeinsame Kollaboration-Album „Title In Limbo“ mit THE RESIDENTS zu wagen. Heikel deshalb, weil die mysteriöse wie legendäre amerikanische Experimental-Formation doch sehr ungern Veröffentlichungen in fremde Hände gibt. Auf Grund der guten Arbeit für RENALDO AND THE LOAF und dem langen währenden Kontakt von Walter Robotka zu THE RESIDENTS ist ihm dieses Kunststück aber gelungen und somit wohl auch ein Traum in Erfüllung gegangen. Dem nicht genug, bekam er jetzt auch den Zuschlag für eine Wiederveröffentlichung diverser vergriffenen und obskuren THE RESIDENTS-Werke, von denen deren Diskografie ja nicht gerade wenig zu bieten hat. Den Anfang dieser Reihe macht der Live-Mitschnitt „13th Anniversary Show“ (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen „Live In Japan“), (weiterlesen…)

FETISCH PARK – Elevation

Sonntag, 12. Juli 2015

M012 digipack 3P_1CD 6 x 8mm.cdrSeit Anfang der 90er Jahre war das Duo FETISCH PARK aus Köln aktiv und auf Labels wie CoC, Staalplaat, Drag & Drop und Extreme zu Hause. FETISCH PARK kombinierten experimentelle Klangkunst mit Fotografie, Filmen und Malerei, Um die Jahrtausendwende trennten sich allerdings die Wege von Carla Subito und Marlon Shy bzw. wollte Ersterer das Projekt alleine weiterführen. Zu einer Veröffentlichung ist es jedoch nie gekommen und das Comeback-Album „Elevation“ bei Klanggalerie vereint jetzt 15 Jahren später jedoch beide wieder. (weiterlesen…)

THE BOX – @Doublevision

Freitag, 19. Juni 2015

boxAls sich CLOCK DVA 1981 nach dem Heroin-Tod ihres Bassisten Judd Turner auflösten bzw. Sänger Adi Newton später die Band wieder reanimierte, formierte sich damals die Instrumental-Fraktion zu THE BOX. Musikalisch war der fiebrig-schmutzige White Industrial Jazz Funk-Sound von THE BOX ja nicht weit entfernt dem der Anfangstage von CLOCK DVA und deren passend betitelten „White Souls In Black Suits“-Tape bzw. dem legendären „Thirst“-Album. Auch A CERTAIN RATIO aus Manchester oder ihre Sheffielder Kollegen HULA und CABARET VOLTAIRE agierten ja seiner Zeit ähnlich gewandt. (weiterlesen…)

THE NEW BLOCKADERS – Nonchalant Acts Of Artistic Nihilism

Mittwoch, 27. Mai 2015

M012 digipack 3P_1CD 6 x 8mm.cdrTHE NEW BLOCKADERS sind ein britisches Industrial-Projekt der ersten Stunde, was sich streng dem „Die Kunst der Geräusche“-Manifest des italienischen Futuristen Luigi Russolo verpflichtet fühlt und somit zu den ganz wenigen realen Formationen dieses Genres zählt. Deshalb gibt es in der Anti-Musik von THE NEW BLOCKADERS nicht den Ansatz von Strukturen oder einen Hauch von Harmonie, sondern nur pure Geräusche und reinen Lärm. Ihre meist als „das letzte Konzert überhaupt“ angekündigten Performances sind radikal wie legendär und vorliegende CD auf Klanggalerie bündelt die beiden letzten, welche auf deutschen Boden stattfanden. (weiterlesen…)