Auflistung für das Stichwort ‘JOHANN SEBASTIAN BACH’

PANTHA DU PRINCE – Mondholz: Remixes & Canons

Montag, 6. November 2017

Als im vorigen Jahr das Album „ÜberBach“ von Arash Safaian bei Neue Meister erschien, war die Fachwelt nicht wenig erstaunt, wie es dem Komponisten mit iranischen Wurzeln zusammen mit Sebastian Knauer am Klavier, Pascal Schumacher am Vibraphon und dem Züricher Kammerorchester gelungen ist, ohne J.S. Bach zu spielen, ihn trotzdem hör- und spürbar zu machen. Nicht von ungefähr gab es dafür in diesem Jahr den Echo Klassik Award und flankierend zum Album jetzt eine Vinyl-EP. Diese enthält Remixe von zwei ausgewählten „ÜberBach“-Canons durch Hendrik Weber, besser bekannt als PANTHA DU PRINCE, welcher 2010 mit seinem „Black Noise“-Album ein Referenz-Werk des organischen Minimal Techno geschaffen hat. (weiterlesen…)

BURIAL HEX – Bach eingeschaltet – fünfter Band

Dienstag, 30. Juli 2013

Im Jahre 2007 rief das Label (T)reue um (T)reue unter dem Titel „Reihe elektronischer Neubearbeitungen alter Musik“ eine Single-Serie ins Leben, welche es in loser Folge nun schon auf 5 Ausgaben gebracht hat. Bemerkenswert ist dabei, dass die Reihe mit HIS DIVINE GRACE bzw. nur einer Limitierung von 96 Exemplaren begann und sich bis zum heutigen Tage über weitere Veröffentlichungen von NATURE MORTE, TROUM, Aidan Baker und nun BURIAL HEX auf inzwischen 200 Stück gesteigert hat. Waren die vorangegangenen Teile der Reihe vom Sound her ziemlich klar dem Drone-Genre zuzuordnen, liegt das jetzt mit der Johann Sebastian Bach-Adaption „Fantasie und Fuge“ durch den Amerikaner Glay Roby alias BURIAL HEX schon etwas anders. (weiterlesen…)

AIDAN BAKER – Bach eingeschaltet-vierter Band

Sonntag, 6. November 2011

In einem Cover, das auf den ersten Blick auch etwas spartanisches, grafisch jedoch deutlich mehr zu sagen hat und in seiner grauen Farbe mit den verwirrenden Strukturen die Vinylfarbe und -struktur(!) vorwegnimmt, kommt die 7“ “Bach eingeschaltet-vierter Band“ auf REUE UM REUE und bietet die (natürlich) vierte Folge elektronischer Nacherzählungen von Stücken (besser: Fragmenten von Stücken) von Johann Sebastian Bach (Teil drei zuvor beinhaltet übrigens zwei Beiträge von TROUM). (weiterlesen…)