Auflistung für das Stichwort ‘HAROLD BUDD’

Ø – Konstellaatio

Samstag, 24. Mai 2014

Der Finne und Wahl-Berliner Mika Vainio ist in seinem Veröffentlichungsdrang kaum zu bremsen und neben diversen Kollaborationen und Alben unter seinem bürgerlichen Namen, erschien vor kurzem sogar postum noch ein Live-Album des Duos PAN SONIC aus dem Jahre 2009, dessen Mitglied er ja bis zu deren Ende war. Kurioserweise wurde dieses Dokument namens „Oksastus“ auf dem ukrainischen Label Kvitnu kurz vor den Unruhen auf dem Maidan bzw. prowestlichen Putsch in Kiew veröffentlicht und zumindest die Vinyl-Ausgabe ist inzwischen schon eine hochpreisige Rarität geworden. Mit seinem Solo-Projekt Ø gibt er sich jetzt auf den finnischen Sähkö Recordings wieder mal die Ehre, zu deren Gründungsväter er übrigens auch zählt und welches hauptsächlich für jenes Projekt vorbehalten ist, aber auch illustre Namen wie Jimi Tenor und auf obskure Veröffentlichungen wie zum Beispiel DIE BLUTLEUCHTE verweisen kann. „Konstellaatio“ ist dann im Grunde genommen ein typisches Werk von Mika Vainio und lässt ganz klar seine ordnende Handschrift erkennen. (weiterlesen…)

ENO • HYDE – Someday World

Donnerstag, 15. Mai 2014

Der ehemalige ROXY MUSIC-Keyboarder und Erfinder der Ambient-Musik Brian Eno hat gerade mal wieder einen Lauf. Begehrt als Produzent (U2, COLDPLAY, JAMES) und Kollaborationen nie abgeneigt (David Byrne, Jah Wobble, Harold Budd, John Cale, David Bowie), war er ja erst kürzlich auch an dem ersten richtigen Solo-Album von Damon Albarn (BLUR, GORILLAZ) beteiligt. Dem folgt auf dem Fuße eine weitere Zusammenarbeit und diesmal mit dem UNDERWORLD-Sänger Karl Hyde auf dem renommierten Warp-Label, wo Brian Eno schon zwei seiner letzten Alben veröffentlicht hat. (weiterlesen…)