Auflistung für das Stichwort ‘GENEVIEVE PASQUIER’

MUSHROOM’S PATIENCE – Jellyfish

Donnerstag, 14. August 2014

gg173Bei der neuen CD von MUSHROOM’S PATIENCE aus Italien bin ich mir nicht ganz sicher, ob das jetzt ein neues reguläres Album oder ein Kollaborations- bzw. Remix-Projekt ist. Weder Fisch noch Fleisch könnte man meinen, aber nein, es ist ja eine Qualle (Jellyfish)! Deren letzter Melancholie-Opus „Road To Nowhere“ ist ja eigentlich noch gar nicht so lange her, wurde im vorigen Jahr an gleicher Stelle gehörig gewürdigt und dreht immer noch regelmäßig seine Runden im CD-Player des Schreibers. „Jellyfish“ ist jetzt vom Ansatz jedoch völlig anders und Raffaele Cerroni bzw. Dither Graf hat in enger Zusammenarbeit mit Walter Robotka von Klanggalerie für 12 der insgesamt 13 Songs Gast-Sänger wie -Musiker eingeladen, die somit völlig neue Einflüsse in das an sich schon breitgefächerten Klangspektrum des Projektes einbringen. (weiterlesen…)

ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO – Four

Samstag, 30. Juni 2012

Als im Jahre 2007 das schwedische „Gefrierfleischimperium“ immer mehr zerfiel, verließen auch ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO als eines der Zugpferde das Label, um bei der gerade gegründeten Raubbau Organisation in Berlin eine neue Heimat zu finden. Als Einstand wurde dort eine Picture-10“ veröffentlicht, welche auf 500 Stück limitiert und sehr schnell ausverkauft war. Jener sollte eigentlich dann ein neues Album auf diesem Label folgen, nachdem letztmals noch bei Cold Meat Industry die „Onani“ erschienen war. Allerdings wechselten im Anschluß ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO nicht zu Raubbau, sondern zum Indie-Riesen Out Of Line. Natürlich sorgte dieser Schritt aus rein kommerziellen Gesichtspunkten für etwas Verstimmung bei Raubbau, aber immerhin dürfen sie jetzt „Four“ noch einmal auf CD und Tape wieder veröffentlichen, da die vier Songs nicht von Out Of Line bei der Backkatalog-Neuveröffentlichungs-Reihe von ORDO ROSARIUS EQUILIBRIO berücksichtigt wurden. (weiterlesen…)

THOROFON – Exkarnation

Freitag, 4. November 2011

Dass selbst im Industrial-Genre auf Popmechanismen zurückgegriffen wird, ist ja längst auch kein Geheimnis mehr und am aktuellen Beispiel THOROFON bestens nachzuprüfen. Das bayrische Projekt startete Mitte der 90er Jahren mit der Maxime, nur insgesamt 3 Vollzeit-Alben auf Vinyl zu veröffentlichen und nachdem diese „Mission“ erfüllt war, beendete man publikumswirksam THOROFON. Allerdings floppte das nahtlose Folgeprojekt THE MUSICK WRECKERS und dafür gibt es nun plötzlich doch wieder THOROFON. (weiterlesen…)

THE RORSCHACH GARDEN – 42 Times Around The Sun

Sonntag, 14. November 2010

Philipp Münch kann es einfach nicht lassen, seine musikalischen Ergüsse mit THE RORSCHACH GARDEN im Jahrestakt raus zu hauen. Was im Jahre 2001 mit der Vinyl-Single „State Protection“ bzw. mit charmanten Minimal Elektro begann (die experimentellen Anfänge in den 90ern jetzt mal ausgeklammert), ist inzwischen längst zur Fließbandarbeit und fast schon zum zuckrig-klebrigen Synth Pop verkommen. (weiterlesen…)

GENEVIÉVE PASQUIER Interview (Black 43)

Sonntag, 14. März 2010

In der doch sehr männlich dominierten Welt der, ich sag mal, härteren und dunkleren elektronischen Musik behauptet sich GENVIÉVE PASQUIER nun schon eine ganze Weile. Sie fällt hier sowohl durch ihre akustischen Darbietungen als auch dadurch auf, dass sie zu den wenigen Künstlern zu zählen ist, von denen man sich auch guten Gewissens Poster aufhängen kann. Natürlich konnte ich mir die Chance nicht entgehen lassen, auch die ’bessere’ Hälfte von THOROFON zu interviewen, los geht’s. (weiterlesen…)

THOROFON – Final Movement

Montag, 8. Februar 2010

Das zweite Album von THOROFON erschien im Jahre 2002 auf dem eigenen Label UMB im Vinyl-Format und entwickelte sich nach einiger Zeit zu einem Klassiker der „was weiß ich“-Generation des Industrials. (weiterlesen…)