Auflistung für das Stichwort ‘DIAMANDA GALAS’

Terry Burrows & Daniel Miller: Mute – Die Geschichte eines Labels 1978 bis morgen

Samstag, 30. Dezember 2017

Nachdem der Verlag Blumenbar 2017 schon eine erweiterte Neuauflage der ultimativen DEPECHE MODE-Bibel „Monument“ veröffentlicht hat, erschien jetzt gegen Ende des Jahres ein weiteres interessantes Buch, welches eng mit der englischen Synthie Pop-Band verknüpft ist. Hierbei handelt es sich um die Geschichte ihres jahrzehntelangen Label Mute, das ihnen Anfang der 80er Jahre zu ihrer heutige Weltkarriere verholfen hat und anderseits durch deren finanziellen Erfolg es dem Labelboss Daniel Miller ermöglicht wurde, andere Künstler langfristig aufzubauen, wie gewagte Experimente durchzuführen.

(weiterlesen…)

STRAFE FÜR REBELLION – Sulphur Spring

Mittwoch, 21. Januar 2015

gg190kleinSTRAFE FÜR REBELLION ist ein Experimental-Projekt, welches hauptsächlich in den 80er Jahren aktiv war und sich durch seinen „schlauen“ Ansatz mehr der Avantgarde als dem Industrial zugewandt sieht. Das die beiden Mitglieder Siegfried Syniuga und Bernd Kastner dann auch noch Mitbegründer bzw. Mitarbeiter der SPEX waren und beruflich bildende Künstler sind, erklärt eventuell einiges und auf jeden Fall das „intellektuelle Klugscheißen“ im aktuellen Interview auf BLACK. Nach einer langen Pause wurde jetzt nämlich via Klanggalerie ein neues Album namens „Sulphur Spring“ veröffentlicht, welches ja eigentlich der Anlass für das gerade erwähnte Interview war. (weiterlesen…)

COLD SPECKS – Neuroplasticity

Montag, 1. September 2014

Layout 1Das zweite Album von COLD SPECKS beginnt zwar ähnlich minimalistisch, wie schon das gefeierte Debüt „Predict A Graceful Expulsion“, aber so reduziert bzw. karg und düster hatte ich die afroamerikanische Kanadierin nicht in Erinnerung. (weiterlesen…)

ALAN DUNN – Interview

Donnerstag, 29. November 2012

Ein Doppelalbum über die Zahl 4? Dass das nicht nur etwas für Graf Zahl und Mathelehrer ist, war mir eigentlich schon klar, da auch ANTLERS MULM darauf zu hören waren. Beim Hören der CDs und nach erster sporadischer Beschäftigung mit den Webseiten von deren Macher, Alan Dunn, wurde mir klar, dass es hier nicht nur vieles zu hören und lesen gibt, sondern dass sich manche Fragen geradezu aufdrängen. Das Interview, das gewiss noch länger hätte gehen könne, findet ihr hier. (weiterlesen…)