Auflistung für das Stichwort ‘DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND’

DER BLUTHARSCH – Sucht & Ordnung

Donnerstag, 8. Dezember 2016

0008380271_1020 Jahre DER BLUTHARSCH gibt es zu feiern (wenn man natürlich die aktuelle Phase der THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND mit einrechnet) und eigentlich begeht man so ein rundes Jubiläum ja meist mit einer Best Of. So nicht DER BLUTHARSCH, welcher uns aus diesem Anlass mit einer neuen EP beglückt. Was einst so kontrovers vor 20 Jahren als Seiten-Projekt von THE MOON LAY HIDDEN BENETH A CLOUD begann und sich schnell (auch Dank der damals regen Berichterstattung des BLACK) verselbständigte bzw. gar ein neues Genre namens Martial Industrial begründete, ist längst in anderen musikalischen Gefilden angesiedelt. Seit einigen Jahren huldigt DER BLUTHARSCH nämlich psychedelischen Stoner Rock und überraschend viele Fans der ersten Stunde haben diese sicher nicht einfache Wandlung mitgemacht. Geblieben vom alten Sound ist eigentlich nur noch die verrauschte Atmosphäre, was ja so etwas wie das Markenzeichen von DER BLUTHARSCH geworden war. Selbst an diesem wird jetzt aber gerüttelt, denn für „Sucht & Ordnung“ sind Albin & Co erstmals in ein richtiges Tonstudio gegangen und haben drei richtig fette wie saubere Heavy Rock-Stücke eingespielt. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH & SKULLFLOWER – Angel Of Darkness

Sonntag, 20. November 2016

a0046662263_10Eine Kollaboration von SKULLFLOWER mit DER BLUTHARSCH erscheint eigentlich nur logisch, um so mehr, seit letztere mit der psychedelischen Mutation zur THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND agieren. Doch auch schon zum verrauschten Martial-Sound der alten BLUTHARSCH-Inkarnation würde das vernebelte Noise Rock-Geschwubbel der britischen Formation ganz gut passen, welche damals 1988 auf dem legendären Industrial-Label Broken Flag ihr Debüt gab. Einen ersten Vorgeschmack auf diese zwingende Zusammenarbeit gab es schon vor zwei Jahren auf der BLUTHARSCH-Compilation „Today I Want To Catch Clouds“ zu hören, welche jetzt mit 5 Tracks auf Tape oder als Download unter dem Titel „Angel Of Darkness“ ihre Fortsetzung findet. (weiterlesen…)

DEUTSCH NEPAL – Dystopian Partycollection II

Mittwoch, 3. August 2016

Deutsch-Nepal-Dystopian-Partycollection-II-300x300Für das aktuelle Album „Alcohology“ hat Lina Baby Doll alias DEUTSCH NEPAL ja sein eigenes Label Entartete Musikk wieder reaktiviert, was sicher nicht die schlechteste Entscheidung Angesichts der aktuellen Lage auf dem Tonträgermarkt sein dürfte. Gleich im Anschluss folgt jetzt der zweite Teil seiner „Dystopian Partycollection“, deren erste Ausgabe ja noch 2008 beim legendären schwedischen Cold Meat Industry-Kult-Label erschien. Teil 2 enthält wieder rare Compilation-Beiträge, Remixe, Kollaborationen und bisher unveröffentlichtes Material aus dem schwedischen Generalstab von DEUTSCH NEPAL und das Ganze kann man trotz der relativ großen Zeitspanne von 2009 bis 2016 überraschend sehr gut am Stück hören. (weiterlesen…)

JASTREB – Orient And Occident

Mittwoch, 3. August 2016

jastreboaoMit „Orient And Occident“ legt das gemeinsame Projekt von Niko Potocujak (SEVEN THAT SPELL) und Albin Julius (DER BLUTHARSCH AND INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND) bereits seinen dritte Veröffentlichung vor und scheint sich inzwischen ja auch zu einer recht ernsthaften Band zu mausern. Auf der aktuellen EP wirken jetzt neben den schon genannten Musikern diesmal noch Blake Fleming (Ex-THE MARS VOLTA) an den Drums, Gordan Tomic (COJONES) am Bass und Ausnahmsweise mal nicht der omnipräsente Geiger Matt Howden, sondern Adam Cadell an der Violine mit. Den Gesang bei allen 4 Songs übernimmt dann niemand geringeres als Lina Baby Doll von DEUTSCH NEPAL und hebt somit den bisher instrumentalen Stoner Rock-Sound von JASTREB auf ein neues Level. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND – The Wolvennest Session

Samstag, 19. März 2016

a0242974098_10Da war im vorigen Jahr das letzte Album „Joyride“ noch gar nicht veröffentlicht, erreichte mich von Albin Julius schon eine weitere Promo-CD mit neuem Material von DER BLUTHARSCH. Auf Grund der langen Verzögerung seitens des Presswerkes beim Album, verschob sich auch die Veröffentlichung von „The Wolvennnest Session“ nach hinten, welche aber nun endlich erhältlich ist. Eigentlich ziert das giftgrüne Cover ja noch der Zusatz „presents“, der jedoch völlig überflüssig ist, denn wir haben es hier im Grunde mit einem regulären DER BLUTHARSCH-Werk zu tun, nur die Besetzung ist eine andere, als es noch auf dem Vorgänger „Joyride“ der Fall war. (weiterlesen…)

NATASCHA SCHAMPUS – Cafe Industrie – A Lucid Dream

Dienstag, 29. Dezember 2015

nataschaschampusDer Name NATASCHA SCHAMPUS tauchte in der Vergangenheit schon im Umfeld der KONSTRUKTIVISTS, MUSHROOM’S PATIENCE und THE EXPLODING MIND auf, sowie in der Live-Besetzung von DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF LEADING HAND. Um so mehr war ich auf das schon länger angekündigte Debüt des Projektes gespannt, welches ja seinen Namen an eine in Österreich recht umstrittene Person angelehnt hat. „Cafe Industrie – A Lucid Dream“ wird meinen Erwartungen mehr als gerecht, denn NATASCHA SCHAMPUS nimmt uns mit auf eine verstörende Reise durch die Nekropole Wien. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND oder vom Martial Industrial zum psychedelischen Stoner Rock und trotzdem noch gefährlich!

Sonntag, 6. Dezember 2015

PolicestationDER BLUTHARSCH und das BLACK gehörten in der Vergangenheit immer irgendwie zusammen, denn schließlich waren es wir, welche das erste Review und Interview gedruckt haben, dem danach noch unzählige folgen sollten. Das da mancher Ärger vorprogrammiert war, wurde uns erst später so richtig klar und noch heute ist das Netz voll mit Zitaten aus den alten Interviews, aus denen man Albin Julius „einen Strick drehen“ wollte. Doch die Zeiten und Leute verändern sich bzw. gibt es zum Beispiel die Gruftis gegen Rechts nicht mehr und DER BLUTHARSCH hat jetzt den Zusatz THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND. Ich selbst habe diese Veränderung nicht mehr bewusst verfolgen können, da ich irgendwann das Interesse am Martial-Sound verloren habe. Ähnlich schien es dann auch dem Albin gegangen zu sein und DER BLUTHARSCH mutierte zu einen psychedelischen Stoner Rock-Monster. Anfang 2015 kam ich zufällig wieder mit Albin über das Projekt JASTREB und die Kollaboration mit Josef Dvorak in Kontakt und wurde ein weiteres Mal infiziert. Im Crashkurs holte ich Verpasstes nach und anlässlich des aktuellen und großartigen Album „Joyride“ entstand folgendes Interview, welches aus oben genannten Gründen etwas ausführlicher und umfangreicher ausgefallen ist. (weiterlesen…)

DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND – Joyride

Freitag, 16. Oktober 2015

0005234956_10Ich hatte ja schon erwähnt, dass in Sachen DER BLUTHARSCH ich seit gut 10 Jahren raus war und die psychedelische Verwandlung in THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND nicht bewusst wahrgenommen habe. Dank Albin bekam ich im Sommer dieses Jahres jedoch einen Crashkurs, bin inzwischen auf der Höhe des Geschehens und so ist „Joyride“ mein erste Album von dem neuen DER BLUTHARSCH in Echtzeit. Folglich war ich schon ein wenig gespannt, wohin diesmal die Reise führen wird, zumal das Comic-Cover in Richtung Kosmos (oder Spongebob Schwammkopf) zu weisen schien. (weiterlesen…)

PETER HOPE & THE EXPLODING MIND – Hot Crow On The Wrong Hand Side

Sonntag, 26. April 2015

a3468359965_2Peter Hope ist ein Veteran der Sheffielder Musikszene und gründete damals mit den Mitgliedern der ersten Besetzung von CLOCK DVA nach deren Ausscheiden die Band THE BOX bzw. arbeitete mit Richard H. Kirk von CABARET VOLTAIRE und David Harrow (Anne Clark) zusammen. Einen Überblick auf seine ganzen Bands und Projekte hat ja in den vergangenen Jahren das Label Klanggalerie aus Wien vorbildlich verschafft, so das es jetzt ein wenig verwundert, dass sein neues Album nun bei Albin Julius auf Hau Ruck! erscheint. (weiterlesen…)

JASTREB – Mother Europe

Donnerstag, 12. März 2015

R-6150898-1412346592-2145.jpegDer Name Jastreb kommt ja eigentlich aus dem Russischen und ist die Übersetzung für den Raubvogel Habicht. Jener treffende Name war auch die Bezeichnung für den legendären jugoslawischen Jagdbomber Soko J 21 aus den 60er Jahren und seit einiger Zeit ist er ebenfalls das Banner für das (nach eigener Auskunft) New Kraut Occult-Seitenprojekt der kroatischen SEVEN THAT SPELLS zusammen mit DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND . Nach einer selbst betitelten EP erschien 2013 deren Debüt-Album „Mother Europe“ als limitierte LP im weißen schweren Vinyl, der im vorigen Jahr dann die CD-Version im Digipack folgte. (weiterlesen…)