Auflistung für das Stichwort ‘DEAD CAN DANCE’

EDEN – The Edge Of Winter

Sonntag, 18. Juni 2017

Für die Australier von Eden muss man schon ein Paar Jährchen zurückblicken. Veröffentlichte man 1992 den absoluten Geheimtip „Gateways to the Mysteries“-ein Album, was damals bereits und auch später irgendwie selten bis nie erhältlich war und letztlich schon seinerzeit schnell zu einem absoluten Geheimtip in der Gothic/Wave/Etherial Szenerie wurde. Diese Platte galt unter Insidern als eine der wenigen ernsthaften Alternativen zu den grossen Dead Can Dance-wurden hier auf kongeniale Weise Elemente aus Wave/Goth vermischt mit Psychedelic/Tribal/Ethno/World-Music. (weiterlesen…)

BJ NILSEN – Eye Of The Microphone

Sonntag, 16. Februar 2014

Wenn mir jemand Anfang der 90er gesagt hätte, Benny Nilsen wäre rund 20 Jahre später ein angesehener Experimental-Klang-Forscher, der selbst im Feuilleton Erwähnung findet, hätte ich mit dem Finger an die Stirn getippt. Zu jener Zeit grummelte er gerade mit seinem Projekt MORTHOND in dunklen Steinzeit-Höhlen herum bzw. hatte die Ehre, die überhaupt erste CD-Veröffentlichung auf Cold Meat Industry zu tätigen. (weiterlesen…)

DEAD CAN DANCE – Anastasis

Montag, 10. September 2012

Wenn dieses Album nicht mal endlich ein wahres musikalisches Großereignis ist, das im Rückblick bestimmt zu den tollsten des Jahres gehören wird! LISA GERRARD und BRENDAN PERRY tun sich nach gefühlten Jahrhunderten erfolgreich beschrittener Solopfade völlig überraschend und entgegen aller Dementi noch einmal zusammen, um DEAD CAN DANCE wiederzuerwecken, das musikalische Projekt, das uns bis zu seinem viel zu frühen Ableben spirituell durch die Neunziger begleitete. (weiterlesen…)

COLLECTION D`ARNELL ANDREA – Vernes Monde

Donnerstag, 17. März 2011

Im Jahre 2009 feierten die Franzosen aus Orleans –  COLLECTION D`ARNELL ANDREA – ihr 20-jähriges Bestehen und wenn man den schwermütigen Kompositionen so lauscht, können es durchaus noch ein paar Jahre mehr werden. Ganz in der Tradition von Gruppen wie DEAD CAN DANCE, DARK SANCTUARY, COCTEAU TWINS, LA FLOA MALDITA, LOVE SPIRALS DOWNARDS oder ANNABELLES GARDEN und BEL CANTO präsentieren uns die sieben Musiker auf diesem Tonträger die Welt von Jules Vernes – einem franz. Schriftsteller und Mitbegründer des Science Fiction Genres – der z.B. die Welterfolge von „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, oder „20.000 Meilen unter dem Meer“ und „Die Reise in 80 Tagen um die Welt“ geschrieben hat. (weiterlesen…)

RAJNA – Offering

Sonntag, 27. Juni 2010

Die Band kannte ich bisher nicht, das Label Equilibrium Music  ist mir bisher allerdings schon öfter mal mit schönen Veröffentlichungen in den Bereichen Neoklassik und Dark Folk aufgefallen, wobei hier der oft akustische Klang und oft auch Elemente des Fado typisch gewesen sind. „Offering“, das mir als Promoversion mit reduziertem Artwork vorliegt (und auch als auf 150 Stück limitierte Vinyl-Version erscheint), beginnt mit recht mittelalterlich klingender Instrumentierung sowie feierlichem Gesang und tiefen Trommeln, womit man sich sogleich wie in Kellergewölben fühlt, in denen auch ALZBETH/TMLHBAC oder FAITH AND THE MUSE zu hören sein könnten. (weiterlesen…)

LISA GERRAD/ KLAUS SCHULZE – Farscape

Samstag, 6. Februar 2010

Da hat sich doch der Altmeister der Synthies und Ex Mitglied der legendären Berliner Kultelektroniker Tangerine Dream – Klaus Schulze – auf die alten Tage noch einmal einen Traum erfüllt. Denn schon sehr lange wollte der Elektrovisionär die Stimme von Lisa Gerrard – der Exstimme von Dead Can Dance in seine ambiente Musik einfließen lassen und nun hat die Zusammenarbeit dann doch noch endlich geklappt.

(weiterlesen…)