Auflistung für das Stichwort ‘DAVID LYNCH’

ON DEAD WAVES – s/T

Mittwoch, 29. Juni 2016

onDeadWaves.AlbumCover.Digital2-262x262Polly Scattergood und James Chapman (MAPS) sind beide MUTE-Künstler der neuen Generation und haben sich im Vorfeld des inzwischen fast schon legendären „Short Circuit“-Festival im Jahre 2011 kennengelernt. Dort hatten sie einen gemeinsamen Kollaboration-Auftritt, aus dem später das Projekt ON DEAD WAVES hervorgehen sollte. Inzwischen liegt das Debüt-Album vor und steht ganz in der Tradition des „Great American Songbooks“ und solch wunderschön-abgründigen Alben von Nancy Sinatra & Lee Hazlewood oder ähnlicher Duett-Kombinationen von Nick Cave und Serge Gainsbourg. (weiterlesen…)

DAVID LYNCH – The Big Dream

Mittwoch, 24. Juli 2013

Es ist eine seltsame und fremde Welt“ (Lula zu Sailor in Wild At Heart) Regisseur, Drehbuchautor, Maler, Fotograf und Komponist. Gibt es etwas, das Kult-Locke David Lynch („Twin Peaks“, „Der Elefantenmensch“, „Mulholland Drive“) nicht kann? Mit seinem späten Solowerk „Crazy Clown Time“ von 2011 hat der 67-jährige Allrounder bewiesen, dass er es auch in der Musik schafft, seine surrealen Traumbilder in eine gruselige Mischung aus Düster-Blues, Industrial, Dream Pop und Ambient-Electro zu verpacken. Auch sein Zweitwerk bleibt dieser Linie treu. (weiterlesen…)

SONIC AREA – Music For Ghosts

Dienstag, 16. Oktober 2012

Wer jetzt dem Titel der CD nach zittrige Spinett-Klänge, knarrende Treppen und knistrige Grammophon-Stimmen erwartet, liegt gar nicht mal so falsch, denn alles das ist auch wirklich auf dem Album „Music For Ghosts“ zu hören. Dazu kombiniert Arnaud Coeffic alias SONIC AREA (und ebenfalls CHRYSALIDE und F.Y.D.) jedoch Electro-Arrangements, die selbst einem HAUJOBB-Album gut zu Gesicht stehen würden und gibt dem Ganzen trotz der angestaubten schwarz/weiß-Atmosphären so einen modernen Anstrich. (weiterlesen…)

RUMMELSNUFF/ SHAMBHU AND THE TRUE LOVE HEARTS – Split

Samstag, 11. Februar 2012

Das Berghain bzw. das angeschlossene Platten-Label Ostgut Ton feiert Jubiläum und gleich drei Urgesteine des legendären Berliner Clubs gratulieren in Form dieser Split-Single. (weiterlesen…)

ANNA CALVI – s/T

Freitag, 18. Februar 2011

Es muss ja nicht immer etwas an einer neuen Künstlerin dran sein, wenn Brain Eno oder Nick Cave Fans von ihr sind, aber wenn mein Kumpel Paul völlig begeistert vom GRINDERMAN-Konzert kommt und dort von der als Vorband agierenden Anna Calvi sogar eine handsignierte Single gekauft hat, obwohl er selbst gar keinen Plattenspieler hat, schon! (weiterlesen…)

OSSIAN BROWN – Haunted Air

Dienstag, 9. November 2010

In unseren Breitengraden mag man der Zunahme von Aktivitäten anlässlich Halloweens zu Recht kritisch gegenüberstehen, hat das (Über-)Angebot von Masken, Kostümen, Dekoration etc. doch primär mit dem Wunsch der Industrie zu tun, einen weiteren Markt für ihre Produkte zu finden, wirken die „Süßes oder Saures“-Rufe vieler Kinder seltsam leer und farblos, auf der anderen Seite die teils aggressiven Abwehrgesten älterer Mitbürger hilflos. (weiterlesen…)