Auflistung für das Stichwort ‘CURRENT 93’

HYPNOPAZUZU – Create Christ, Sailor Boy

Samstag, 8. Oktober 2016

HYPNOPAZUZU – Create Christ, Sailor BoyImmer wieder im Verlauf seiner Karriere hat David Tibet die Kollaboration mit anderen Künstlern gesucht, um mit ihnen neben seiner eigentlichen Band CURRENT 93 neue Gefäße für seine musikalischen und lyrischen Visionen zu schaffen. Erinnert sei hier nur an die Zusammenarbeit mit Steven Stapleton, Tony Wakeford, Thomas Ligotti oder die gemeinsam mit James Blackshaw gegründete Formation MYRNINEREST. Das jüngste Projekt in diesem Zusammenhang trägt den kryptischen Namen HYPNOPAZUZU, einem aus den Begriffen Hypnagogie, Hypnos, und Pazuzu (der Name eines babylonischen Dämons) zusammengeschmolzenen Kunstwort. Tibets Partner ist der Produzent und Killing-Joke-Bassist Martin Glover, vielen wohl besser bekannt unter seinem Pseudonym Youth, der dereinst schon an Nature Unveiled beteiligt war, dem Debüt von CURRENT 93. (weiterlesen…)

CURRENT 93 – The Moons At Your Door

Samstag, 13. Februar 2016

image001Seit weit über dreißig Jahren ist David Tibet als Musiker, Poet, Maler, Verleger, Forscher und Kulturarchäologe in seiner eigenen subkulturellen Nische aktiv. Und nach weit über dreißig Jahren vermag David Tibet es immer noch, mit einer Überraschung aufzuwarten: so kündigte er jüngst für den Juni 2016 einen Konzertabend in Barcelona an, bei dem neben CURRENT 93, BABY DEE und SIX ORGANS OF ADMITTANCE auch die Veteranen der New Wave of British Heavy Metal, ANGEL WITCH, auftreten werden. Der legendäre Ruf der Band des Gitarristen Kevin Heybourne gründet auf dem 1980 erschienenen selbstbetitelten Debütalbum (nebenbei bemerkt eine meiner ersten, von mir noch immer hochgeschätzten Schallplatten), das bis heute zu den stilbildenden Meilensteinen des Genres zählt. (weiterlesen…)

COLIN POTTER – Rank Sonata

Freitag, 8. Januar 2016

Colin PotterWas will uns Colin Potter auf seinem neuesten Machwerk wohl sagen, welches er ironisch aber selbstbewusst “Rank Sonata”, also Stink- oder Widerliche Sonate nennt. Vom Titel fehlgeleitet erwartete ich zuerst Harsh Noise-Industrial, wurde aber nach dem ersten Höreindruck eines Besseren belehrt. Langjährigen Szene-Aktivisten ist Colin Potter als legendärer Produzent und Kollaborateur von Bands wie NURSE WITH WOUND, ORGANUM, THE INSTANT AUTOMATORS oder CURRENT 93 ein Begriff. Auch als Labelbetreiber von ICR genießt er – nicht nur in seiner Heimat Großbritannien – einen gewissen Kultstatus. Er gehört zu den langjährigen Mitstreitern einer Die-Hard-Gemeinschaft, was dem Herren stets Authentizität und eine gewisse Narrenfreiheit garantiert. Doch Ikone hin- oder her. Auf “Rank Sonata” scheint sich der Maestro unschlüssig, welchen Pfad er denn nun einschreiten möchte. (weiterlesen…)

BLOCKADER – Recordings 83-88

Samstag, 14. März 2015

Blockader_InternetBisher war ich immer der Meinung, das der Schotte Chris Connelly seine musikalische Karriere mit der Band FINITRIBE begann, ehe er im Tross um Al Jourgensen mit MINISTRY, ACID HORSE, PIGFACE und den REVOLTING COCKS durch die Welt zog, eine Spur der Verwüstung hinterließ, aber auch Musikgeschichte schrieb. Nach dem Ende der langjährigen Zusammenarbeit mit Al Jourgensen (in dessen Autobiografie Chris Connelly übrigens nicht gerade gut wegkommt) startete er eine Solo-Karriere, deren daraus resultierenden Veröffentlichungen zwischen eher konventioneller Rock- & Pop-Musik und experimentellen Arbeiten schwanken. Insbesondere sein letztes Album „Day Of Knowledge“ bei Klanggalerie verstörte mit einer sperrigen Mischung aus Folk-, Drone- und Industrial-Songs im Stile eines Scott Walker, welches nach intensiver Beschäftigung jedoch auch zu begeistern wusste. Durch Vinyl On Demand erfährt man jetzt aber, das es da vor FINITRIBE auch noch was gab und auf „Recordings 83-88“ bzw. unter dem Banner BLOCKADER präsentiert Chris Connelly davon eine selektive Auswahl von diesen Aufnahmen. (weiterlesen…)

ONLY THE SUN KNOWS – Ein Interview zum Festival

Donnerstag, 10. Juli 2014

Jan Steven Fricke (oder auch bekannt unter dem Kürzel Fx) ist Inhaber des Dessauer Platten-Ladens und Labels Halb-7-Records, Herausgeber des PSYCHOMANIA-Fanzines und umtriebiger Veranstalter von Konzerten wie auch Festivals. Aktuell steht am 19.07. wieder eins unter dem vielversprechenden Banner „Only The Sun Knows“ an, welches mitten im Naturschutzgebiet auf der Wasserburg Rosslau bei Dessau stattfinden soll. Aufspielen werden dabei ARBEIT-BEAUAMP-PALUMBO, O PARADIS, IN GOWAN RING, NEBELUNG, NR, SANGRE DE MUERDAGO und (r).  Da das Festival damit Genreübergreifend in dem weiten Feld zwischen Drone und Folk ausgerichtet ist und solche Vorhaben immer ein großes Risiko bergen, stellte ich Jan einige Fragen zu seinen Beweggründen der Veranstaltung: (weiterlesen…)

CURRENT 93 – I Am The Last Of All The Field That Fell

Mittwoch, 19. März 2014

Erschienen die drei letzten regulären Alben von CURRENT 93 rasch hintereinander binnen 1 ½ Jahren, hat David Tibet sich für sein neuestes Werk wieder etwas mehr Zeit gelassen. Allerdings widmete er sich während der vergangenen drei Jahre auch seinem Nebenprojekt MYRNINEREST, dessen Debütalbum “Jhonn Uttered Babylon“ als ein Requiem für den 2004 verstorbenen Jhonn Balance konzipiert war. “I Am The Last Of All The Field That Fell“ knüpft nahezu nahtlos an seine Vorgänger an, und wie schon so häufig in seiner künstlerischen Laufbahn konnte Tibet einige namhafte Mitstreiter gewinnen, darunter den Saxophonisten und Komponisten John Zorn, Tony McPhee, den Gitarristen der legendären Blues-Rock-Formation THE GROUNDHOGS sowie COMUS-Sängerin Bobbie Watson, die einige Backing Vocals beisteuert. (weiterlesen…)

MYRNINEREST – Jhonn, Uttered Babylon

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Schön, dass wir uns langsam in die gemütliche, dunkle Jahreszeit begeben und dafür sogar die richtigen Platten geliefert bekommen, in diesem Fall die neue Veröffentlichung und das Debüt vom Briten David Tibet – der Begründer der Apocalyptic Neofolk Group CURRENT 93 – und Folkmusiker James Blackshaw unter dem Namen MYRNINEREST. Das Thema dieser Platte handelt von Davids Freundschaft mit dem verstorbenen Jhonn Balance, dessen Tod und vor allem über das Ableben von Jhonn und die unmittelbaren Folgen für den Freundeskreis dieses großartigen Künstlers. Der Verlust von Balance hat viele Freunde in eine verzweifelte Mitleidenschaft gezogen, aus der sich einige bisher nicht befreien konnten. Das dafür etwas gegensätzlich, farbenfrohe Cover der Platte ist diesmal nicht von David Tibet, sondern von Jhonn Balance himself. Alle Lyrics und der Gesang der neuen Scheibe stammen von David, während die Sounds und Klänge von James zelebriert wurden. (weiterlesen…)

BILL FAY – Life Is People

Freitag, 14. September 2012

Mit zunehmender Dauer entwickelt sich das Jahr 2012 zum Jahr spektakulärer Wiedervereinigungen und überraschender musikalischer Wiedergeburten. So präsentierten Kultbands wie ULTRAVOX und DEAD CAN DANCE nach jahrelangem Schweigen neues Material,  ebenso die Heavy-Metal-Band ANGEL WITCH und der Celtic-Soul-Brother Kevin Rowland mit seinen DEXYS (MIDNIGHT RUNNERS). Zu diesem illustren Kreis gesellt sich nun auch der Singer-Songwriter Bill Fay, der, 41 Jahre nach seinem letztem Album, mit “Life is People“ erst sein drittes reguläres Studioalbum vorlegt. Die Entstehung des Albums ist vor allem der Beharrlichkeit des jungen amerikanischen Produzenten Joshua Henry zu verdanken, der Fay davon überzeugen konnte, wieder in ein professionelles Studio zu gehen, um eine echte CD einzuspielen, statt weiterhin nach Feierabend zu Hause nur imaginäre Platten aufzunehmen (Teile dieser fragmentarischen Aufnahmen hat David Tibet auf seinem eigenen Labels veröffentlicht). (weiterlesen…)

CURRENT 93 – Interview

Samstag, 14. Mai 2011

Current 93, die (selbstironisch so bezeichnete) „ultimative halluzinatorische gnostische Supergruppe“ um David Tibet, ist ein Universum, in dem seltsame Planeten herumschwirren, ein Projekt, das auch nach 27 Jahren (noch) zu überraschen vermag. Die Texte David Tibets sind auf den vergangenen drei Alben nach einer Zeit der Introspektion zu einer völlig eigenen und oftmals in ihrer Metaphorik und Bildlichkeit – „a heap of broken images“ heißt es in Eliots „The Waste Land“ – kaum zu durchdringenden Mischung aus Autobiographischem und Kosmischem geworden. Die Anzahl der an den Alben und auf der Bühne Beteiligten wuchs und nachdem Current 93 mit „Black Ships Ate The Sky“ 2006 vielleicht durchaus etwas vom Folkboom profitieren konnten, veröffentlichten sie drei Jahre später mit „Aleph at Hallucinatory Mountain“ ein Rockalbum um erneut Erwartung(shaltung)en zu unterlaufen. „Baalstorm, Sing Omega“, das jüngste Werk, schließt laut David Tibet die jüngste  kreative Phase ab. (weiterlesen…)

CURRENT 93 – Honeysuckle Æons

Sonntag, 8. Mai 2011

Das Nichtstillstehenkönnen oder –wollen David Tibets – letztes Jahr sagte er in einem Interview, das wir mit ihm führten: „Ich habe immer den Eindruck, dass ich weiter und weiter rennen muss, mich weiter bewegen muss, weiter aufnehmen und schreiben muss“ –  spiegelt sich auch in der Anzahl der Veröffentlichungen der letzten Jahre wider: Hatte sich eine Zeitlang ein Dreijahresrhythmus zwischen den Hauptwerken herauskristallisiert, erschienen seit 2009 jährlich reguläre Studioaufnahmen. (weiterlesen…)