Auflistung für das Stichwort ‘COLIN H VAN EECKHOUT’

CHVE – Rasa

Freitag, 22. Januar 2016

chve coverMan ist geneigt, den Output des belgischen Church Of Ra-Kollektivs zu idealisieren. Zu gut waren und sind die Veröffentlichungen des illustren Musiker- und Künstlerkollektivs um Ausnahmebands wie OATHBREAKER, WIEGEDOOD, THE BLACK HEART REBELLION oder den Halbgöttern in schwarz AMENRA. Aber jetzt muss die Fanboy-Brille weichen und der Realität ins Auge gesehen werden. Denn mit „Rasa“ legt Amenra-Priester Colin H Van Eeckhout sein lange angekündigtes erstes Soloalbum vor – das, man muss es fairerweise sagen – nicht der ganz große Wurf geworden ist, aber durch seinen uniquen Charakter dennoch einen Platz im Herzen der Ra-Gemeinde einnehmen wird. (weiterlesen…)

Sakrale Finsternis – Amenra Acoustic Show; supp.: Jonas Van den Bosschee & Benne Dousselaere; Sa., 27.09.2014, AB: Ancienne Belgique, Brüssel;

Dienstag, 30. September 2014

amenra_acoustic (1)CHURCH OF RA-Anhänger wissen, wie selten es um eine der raren Acoustic-Shows von AMENRA bestellt ist, daher wundert es nicht, dass sich der bestuhlte Saal der Brüssel Premium-Live-Club-Adresse “AB” bereits kurz nach dem Einlass zügig füllt. Man vernimmt Stimmen von internationalem Publikum, Deutsche, scheinbar auch einige Franzosen und viele Niederländer sind gekommen. Ein Großteil der Angereisten scheint dennoch aus dem belgischen Umland und dem heimatlichen Flandern des Kollektivs zu stammen. Wer Hardliner-Fan ist und kommen konnte, der ist heute Abend anwesend. Zu nachhaltig ist die legendäre 2010-Acoustic-Performance des Kollektivs in der Dechenhöhle im Sauerland noch in den Köpfen vieler Fans verankert. Denn eine Acoustic-Show von AMENRA ist ein perfekt einstudiertes und nachhaltig-prägendes Live-Phänomen – ein Reigen gelebter Kunst und Ästhetik im monochromen Schwarz. (weiterlesen…)

AMENRA – Mass V

Mittwoch, 12. Dezember 2012

Wohl kaum eine Kapelle versteht es, die ikarische Sehnsucht dergestalt zu stillen, wie es AMENRA vermögen. Das belgische Quintett hat über all die Jahre ihres Bestehens dafür eine eigene Beschwörungsformel entwickelt, die  – wendet man sie an – dafür Garantie trägt, ein Emporschwingen zu gewährleisten. Dabei zeigt der Moment der Mitnahme und des Abhebens auf das Firmament und dennoch sind es nicht die Horizonte der Hoffnung, auf die sich das Entschweben richtet. (weiterlesen…)

COLIN H VAN EECKHOUT (CHVE, AMENRA, KINGDOM, BLIND TO FAITH) – Interview

Samstag, 10. November 2012

Kaum einer Band gelingt es, die Quellen ihres Ideenweihers derart abzuschöpfen wie AMENRA. Und ihre Quellen sind tief. Doch der Ausdruck der Belgier beschränkt sich nicht allein auf ihre gemeinsame Band. So brachte Mathieu Vandekerckhove dieser Tage die dritte Veröffentlichung seines Soloprojektes SYNDROME heraus. Sänger Colin H van Eeckhout (CHVE) indes schickte gemeinsam mit dem USX-Sänger und Gitarristen Nate Hall eine Split-Single ins Rennen und unterstreicht damit ebenso die eingangs aufgestellte Behauptung der Ideenvielfalt. Die 7“ zeigt sowohl ihn als auch Nate von einer folkigen Seite und gibt ferner auch einen Vorgeschmack auf anstehende Veröffentlichungen. Colin H van Eeckhout kann kaum in die Riege derer gestellt werden, die unter der Bezeichnung Frontmann firmieren, dazu ist er – wie seine Mitstreiter – viel zu sehr Teil eines Ganzen –  das ein Herausgreifen nur unter der Prämisse ermöglicht, dass eben das Ganze Schaden nimmt. Dem Publikum den Rücken zugewandt, agiert er, jedoch nicht, um eine Marotte zu kultivieren, vielmehr steht er so quasi in der ersten Reihe, ist Teil des Publikums. (weiterlesen…)