Auflistung für das Stichwort ‘COCTEAU TWINS’

THE DARK SHADOWS – Autumn Still…

Freitag, 18. April 2014

Mit „Autumn Still…“ legt das australische Damen-Trio THE DARK SHADOWS nach einer Reihe von Singles und EPs endlich ihr erstes richtiges Album vor, es sei denn, man wertet die im Jahre 2009 erschienene Compilation „Darkness Calls…“ als Debüt, welche damals noch unter dem Banner BRIGITTE HANDLEY & THE DARK SHADOWS firmierte. Am Anfang ihrer Karriere ganz klar dem Psycho- & Rockabilly-Sound verhaftet, schwächte sich dieser über die Jahre deutlich ab, um aktuell höchstens nur noch optisch bei den drei Ladys präsent zu sein. (weiterlesen…)

APPARAT – The Devil’s Walk

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Seit langem ist Sascha Ring durch sein Projekt APPARAT und seine temporäre Teilhaberschaft am Berliner Shitkatapult-Label zumindest den Freunden der minimalen elektronischen Tanzmusik ein Begriff. Aufgrund seiner Kollaboration im Jahre 2009 mit MODESELEKTOR unter dem Banner MODERAT bzw. mit dem phantastisch analog produzierten Dubstep auf ihrem Debüt-Album trat er noch weiter in das Licht der Öffentlichkeit, so dass sogar in Folge ein gewisser Thom York von RADIOHEAD in Berlin anklopfte und das Projekt auf Welttournee ging. Es folgte für Sascha Ring eine Phase der Schreibblockade und musikalischen Umorientierung, aus der letztendlich APPARAT als richtige Band hervorgingen. (weiterlesen…)

CINDYTALK – Up Here In The Clouds

Mittwoch, 15. September 2010

Hegte ich doch nach dem radikal-digitalen Comeback-Album „The Crackle Of My Soul“ der britischen Wave-Legende CINDYTALK noch die Hoffnung auf einen deutlich akustischeren Nachfolger mit Gesang, gefriert dieses Verlangen mit „Up Here In The Clouds“ nun förmlich zu Eis. (weiterlesen…)

CINDYTALK – The Crackle Of My Soul

Montag, 3. Mai 2010

Obwohl CINDYTALK nie direkt auf 4AD veröffentlicht haben, werden sie immer zu deren Umfeld gezählt, was wohl auf die legendären Kollaborationen von Gordon Sharp mit THIS MORTAL COIL und COCTEAU TWINS zurückzuführen ist. Ihr eigenes Album „Camouflage Heart“ aus dem Jahre 1984 wurde ebenfalls auch zu einem Klassiker des kantigen New Wave, aber ab Mitte der 90er Jahre war es dann still um die Gruppe geworden. (weiterlesen…)