Auflistung für das Stichwort ‘BROKEN SILENCE’

ENGELSSTAUB – The 4 Horsemen of the Apocalypse

Freitag, 17. Juli 2015

engelsstaub coverDie Dark Ambient, Neofolk, Ritual Musiker von Engelsstaub (namentlich eine künstlich hergestellt Droge) habe ich, wie so viele andere Hörer auch, mit der Veröffentlichung  „Anderswelt“ für mich entdeckt, da in dem Studioalbum so wunderbar viel Neoclassik und ebenso gehaltvoller Neofolk enthalten ist, dieser Mix mit der zauberhaften Stimme von Marks Schwester Silke hat mich kurz vor der Jahrtausendwende 1999 schwer begeistert, zudem hatte die 1992 in Kassel und von Mastermind Mark Hofmann (ex-LES FLEURS DU MAL) gegründete Band mit den Track „Fallen Angel“ und etwas später mit „Sacificium“ gleich zwei einschlägige Szene und Clubhits der Öffentlichkeit zuteil werden lassen! (weiterlesen…)

MINOT – Equal / Opposite (CD), O – When Plants Turn To Stones

Samstag, 14. Juni 2014

Minot „Equal / Opposite“ CD (Golden Antenna/ Broken Silence)

Instrumental Trio um Ex-From Monument To Masses Gitarrist Matthew Solberg. Kompakt, roh (in Spiel und Sound; beides mal nur positiv gemeint), voller Energie, teils experimentell, besonders was die Themen, Melodien und Konstruktionen der Gitarre betrifft. Mit einem Schlagzeuger (Shannon Corr), der mit seinem Spiel zwischen Frickel und Tribal seine ganze Energie als eine perfekte Bühne für die Gitarre und den auch mal fast impro/ jazzmäßig spielenden Bassist Ben Thorne ausbreitet. (weiterlesen…)

THE NECKS – Open

Sonntag, 13. April 2014

Vielleicht kommt es mir auch nur so vor, aber eine bemerkbare Anzahl von reinen CD Veröffentlichungen verzichtet immer öfter darauf, die rein physisch mögliche Laufzeit auszureizen, oft sogar so deutlich, dass es erscheint, als ob die LP-Länge etwas ist, was von Machenden und Hörenden gleichermaßen als passend, lang genug, empfunden wird. (weiterlesen…)

MYTHOS – Grand Prix

Sonntag, 17. November 2013

Die neue Platte den Ein-Mann-Projektes Stephan Kaske alias MYTHOS aus Berlin läuft bei mir ständig im Wagen, denn wie der Titel schon verspricht, kann man Stephans Elektro – Instrumental Tracks sehr gut beim Autofahren genießen. Die Formation MYTHOS wurde schon Ende der 60er bzw. Anfang der 70er Jahre gegründet und die erste Platte „MYTHOS“ erschien im Jahr 1972 und stellt bis heute einen der mustergültigen Klassiker der psychedelisch, progressiven Krautrock Ära da und war als Institution neben Gruppen der „Berliner Schule“ wie TANGERINE DREAM, AGITATION FREE, ASH RA TEMPEL, POPOOL VUH wegweisend (weiterlesen…)

BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE – Mörder Blues

Samstag, 26. November 2011

Nach der mörderisch guten Split-CD mit THEE FLANDERS legen die Wiener BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE (BZFOS) eine EP nach, die sehr originell wie eigen ist. Auf dem letzten Album „Return Of The BZFOS“ der Horror Punk Psychobillies war als versteckter Bonus-Track und eigentlich nur als Gag gedacht der Song „Mörder Blues“ zu finden, welcher in seiner Instrumentierung und vor allem vom Gesang her aufhorchen lies. Dieser war nämlich im Wiener Dialekt gehalten und mauserte sich unerwartet zum Publikumsliebling. Nun gibt es deshalb 5 weitere Songs in diesem Stile auf vorliegender einseitig bespielter schwarzen Vinyl-Platte, der übrigens auch noch eine CD statt Download-Code beiliegt. (weiterlesen…)

THE DARK SHADOWS – Invisible…

Samstag, 28. Mai 2011

Nachdem vor zwei Jahren das Dessauer Label schon eine Best Of-CD des australischen Frauen-Trios um Brigitte Handley veröffentlicht hat, folgt nun endlich neues Material in Form einer auf 444 Stück limitierten EP. Der Name des Trios wurde dafür inzwischen auf THE DARK SHADOWS gekürzt und auch musikalisch stehen einige Veränderungen an. (weiterlesen…)

TEPHRA – Tempel

Montag, 21. März 2011

Die Band mit den (mindestens) zwei Identitäten, das wird schon nach knapp 1 Minute und 50 Sekunden klar: Postrockicker (Uptempo) Auftakt, sich selbst umspielende Apreggios in transparenten, eher luftigen Sound und dann der Killerbreak in den doomigen Metal (plus ebensolchen Gesang). Auf der #2 dann mit fast maschinell inspirierter Rhythmik und einem Vorwärtstreiben auch durch die Harmonien und besonders den Gesang; ohne das extreme Ausloten der Facetten des Vorgängerstücks… (weiterlesen…)

MONOZID / BOOTBLACKS – Split

Dienstag, 30. November 2010

Teil 3 des Major Label-Split-Single-Clubs wird diesmal von der linksautonomen Leipziger Wave Punk-Band MONOZID und den BOOTBLACKS aus New York ausgerichtet, welche auch zusammen auf Tour waren. (weiterlesen…)